Archive Microlearning: Was es ist und warum Schulen darauf umsteigen
Children using microlearning

Microlearning, eine neuartige Lernmethode

Sina

Sina

Table of contents:

    The young generation’s attention span has been gradually decreasing, especially after the Covid-19 pandemic hit the world. It can be difficult for students these days to sit through a class for an hour and a half and not get distracted. To meet the modern needs of young learners, the education system has constantly evolved. Microlearning is one of the new educational methods, which is based on the short attention span of the students. 

    Due to the widespread use of technology and the internet among students, the need for digital safety education has skyrocketed in recent years. This is a sensitive subject that students should fully understand. Therefore, microlearning can be effective to teach them about online privacy, cybersecurity, cyberbullying and safe internet habits. In this blog post, we will dive into the concept of microlearning and share some microlearning best practices.  

     

    Understand microlearning for kids 

    What is microlearning? Microlearning is an educational method that consists of delivering learning content in short and easily digestible modules. Sessions last no more than 10 minutes and can even last up to a minute. Different types of microlearning are text, image, audio, video or even games. Regardless of the type, however, the lessons should be concise and to the point. 

     

    How Microlearning Fits Children’s Learning Styles

    Learners are divided into four different categories: visual, auditory, kinesthetic, and reading/writing learners. For a complete guide to the four different learning styles, see 4 Balancing Learning Styles: Creating a Dynamic Classroom. These learners each have different needs and requirements in the classroom. Microlearning multimedia content is provided in various forms and formats and can meet the needs of different learning groups. 

    Students and teachers look at laptop

    Microlearning benefits for young learners 

    Microlearning hat nachweislich viele Vorteile für junge Lernende. Erstens ist es ein guter Ersatz für die traditionelle Bildung, da es meist kurz ist und ihre Aufmerksamkeit besser auf sich ziehen kann. Zweitens fördert es eine bessere Wissensspeicherung,  indem es komplexe Konzepte in mundgerechte Portionen zerlegt. Schließlich bietet es mehr Zugänglichkeit und eine angenehmere Erfahrung, da die Lernenden die Inhalte nach Belieben verwenden und wiederverwenden können.  

     

    Schlüsselkonzepte von Microlearning in der Kindererziehung 

    Microlearning ist ein weites Feld, das viele Formen annehmen kann. Die erstellten Inhalte sollten jedoch prägnant und relevant sein. Außerdem sollte es jederzeit zugänglich sein. Wenn Sie Microlearning in das Bildungsprogramm Ihrer Schule integrieren, versuchen Sie, über die unterschiedlichen Profile Ihrer Schüler nachzudenken und den Unterricht entsprechend zu gestalten.  

     

    Microlearning-Plattformen für die digitale Sicherheitserziehung von Kindern 

    Wenn Sie sich entschieden haben, Microlearning in Ihren Bildungsplan für digitale Sicherheit zu integrieren, benötigen Sie einige Plattformen, die Ihnen bei der Erstellung der Kurse helfen. Hier stellen wir Ihnen einige effektive Microlearning-Tools vor, die Sie verwenden können: 

    Erkundung kinderfreundlicher Microlearning-Plattformen 

    Es gibt viele verschiedene Plattformen auf dem Markt, die es den Nutzern ermöglichen, kurze Bildungsinhalte zu gestalten. Sie können dafür sogar einfach die Kamera oder den Diktiergerät Ihres Telefons verwenden. Diese drei Plattformen sind jedoch sehr effektiv und helfen Ihnen, Kurse basierend auf der Microlearning-Methode zu erstellen: 

     

    Vergleichende Analyse von Microlearning-Plattformen für Kinder 

    SendPulse ist eine vielseitige Plattform, die es Pädagogen ermöglicht, Online-Kurse mit verschiedenen Inhaltsformaten wie Video, Audio, Büchern, Präsentationen und Podcasts zu entwerfen. Der Kursersteller ermöglicht die Anpassung von Tests, die Verfolgung des Fortschritts der Schüler und die Gestaltung von Abschlusszertifikaten, um eine umfassende Lernerfahrung zu bieten. Mit einem benutzerfreundlichen visuellen Builder können Pädagogen mit Leichtigkeit ansprechende Lektionen erstellen. 

    LearnWorlds ist spezialisiert auf die Erstellung von Online-Kursen mit Schwerpunkt auf Videoinhalten und interaktivem Lernen. Es bietet Funktionen wie Videotranskripte, Interaktion mit Lernenden und Engagement-Statistiken, um das Engagement der Schüler zu messen. Lehrkräfte können auch Quizfragen und Tests personalisieren und den Lernenden nach Abschluss des Kurses digitale Zertifikate zur Verfügung stellen. Der Kursplayer der Plattform ist flexibel und ermöglicht die Anpassung der Navigationsoptionen für eine verbesserte Lernreise. 

    Teachable ist eine vielseitige Plattform zum Erstellen von Kursen mit einem starken Schwerpunkt auf Produktwerbung. Der Drag-and-Drop-Builder erleichtert die Erstellung von selbstgesteuerten, kohortenbasierten und Live-Coaching-Kursen. Die Plattform unterstützt die Zusammenarbeit im Team und benutzerdefinierte Domänen für die Markenbekanntheit. Darüber hinaus vereinfacht Teachable die Zahlungsabwicklung für den Kursverkauf, was es zu einer idealen Wahl für Pädagogen macht, die ihre Kurse monetarisieren möchten. 

     

    Funktionen, auf die Sie bei einer Microlearning-Plattform für Kinder achten sollten 

    Die effektivste Microlearning-Plattform ist eine, die auf die individuellen Bedürfnisse von Pädagogen eingeht. Diese Plattformen sollten jedoch einige gemeinsame Hauptmerkmale aufweisen. Sie sollten es beispielsweise ermöglichen, Inhalte in verschiedenen Formaten zu erstellen. Außerdem sollten sie eine Fortschrittsverfolgung der Schüler anbieten. Schließlich sollten sie eine benutzerfreundliche Oberfläche haben, um den Prozess für den Ersteller zu erleichtern.  

     

    Microlearning-Beispiele für die digitale Sicherheitserziehung von Kindern 

    Hier sind einige Ideen für die Erstellung von Microlearning-Inhalten, um Kindern digitale Sicherheit beizubringen: 

    Teacher shows video in class and conducts experiments

    Kurze animierte Videos zum Thema Online-Datenschutz 

    Animierte Videos ziehen leicht die Aufmerksamkeit ihres Publikums auf sich. Die lebendigen Farben und der interessante Ton machen es einfach und effektiv, Kindern etwas über Online-Privatsphäre, Datenschutz und die potenziellen Risiken des übermäßigen Online-Teilens beizubringen.  

     

    Interaktive Spiele, die Cybersicherheitspraktiken vermitteln 

    Spiele sind immer eine gute Idee, wenn es darum geht, Kindern wichtige oder komplexe Konzepte zu vermitteln. Das Entwerfen interaktiver Spiele bindet Kinder in das Gameplay ein und vermittelt ihnen dabei die wesentlichen Cybersicherheitspraktiken. 

     

    Farbenfrohe Infografiken zu sicheren Internetgewohnheiten 

    Infografiken liefern in der Regel nützliche Informationen kurz und schnell. Die visuellen Hilfsmittel von Infografiken – vor allem, wenn sie farbenfroh und lebendig sind – ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und helfen Kindern, die Lektion zu verstehen. Die Formen und Figuren sind effektiv, um Kindern sichere Internetgewohnheiten beizubringen.  

     

    Kurzgeschichten Stärkung des Bewusstseins für Cybermobbing 

    Sie müssen nicht unbedingt über Grafikdesign-Kenntnisse verfügen, um Microlearning zu implementieren. Sie können einfach eine kurze Geschichte über Cybermobbing und seine Auswirkungen schreiben. Kurzgeschichten neigen dazu, Empathie beim Leser zu wecken und so die Botschaft effektiv zu vermitteln.  

     

    Interaktive Quizze und Wissenschecks 

    Manchmal sieht es so aus, als ob Kinder aufmerksam sind, und es scheint, als hätten sie die Lektion vollständig verstanden. Ohne eine angemessene Bewertung wüssten Sie jedoch nicht, ob sie die Informationen wirklich aufgenommen haben. Interaktive Quizze und Wissenschecks helfen Ihnen, dies sicherzustellen und jedes Thema zu überprüfen, das sie noch nicht beherrschen. 

    Two children look at microlearning courses in the car

     

    Mobile Learning Apps for On-the-go Learning

    Accessibility is an important factor when it comes to education. Learning material should be available to children no matter where they are. Mobile learning apps offer students the chance to dedicate a brief moment to learning anytime and anywhere.

     

    Microlearning Modules for Specific Digital Safety Topics

    Digital safety has many different aspects. Covering them all at once can become hard to grasp for students. Breaking down various digital safety topics into microlearning modules makes understanding various concepts easier for them and allows them to focus on specific subjects. For example, try talking about using strong passwords or privacy settings one step at a time.

     

    Augmented Reality (AR) Microlearning for Immersive Experiences

    AR is the new up-and-coming tool for educational purposes since it offers an immersive experience like no other. Now, imagine that you want to foster critical thinking skills in your students to help them make wiser choices online. Engaging in AR-assisted instant decision-making activities can help them internalize the skill.

     

    Microlearning Best Practices for Teaching Children

    Microlearning content needs to have certain characteristics for it to be impactful. The following are some of the features to implement into your microlearning practice:

     

    Creating Engaging and Age-Appropriate Content

    Even though microlearning-based content is short, there is still a chance that students will lose focus and get distracted. By creating content that is interactive and visually appealing, you can ensure that students will keep on paying attention. Also, if the content is tailored to your students’ age group, they are more likely to absorb the information.

     

    Personalizing Learning Paths for Individual Children

    As mentioned earlier, children have different learning styles. Therefore, they might need some freedom when choosing their method of learning. In microlearning, it’s important to give them a choice in how they choose to learn. This means that you have to consider all the different preferences and student profiles when creating courses.

     

    Utilizing Gamification and Rewards for Motivation

    Games and rewards are two important elements for encouraging students to do well. Games keep it interesting, encouraging children to complete learning modules. Rewards, such as verbal praise or a small prize, on the other hand, encourage competitiveness and support academic growth.

     

    Teacher telling a real-life scenario to students

    Mobile Lern-Apps für mobiles Lernen 

    Barrierefreiheit ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Bildung geht. Das Lernmaterial sollte den Kindern überall zur Verfügung stehen. Mobile Lern-Apps bieten Schülern die Möglichkeit, sich jederzeit und überall für einen kurzen Moment dem Lernen zu widmen. 

     

    Microlearning-Module für spezifische digitale Sicherheitsthemen 

    Digitale Sicherheit hat viele verschiedene Aspekte. Sie alle auf einmal abzudecken, kann für Schüler schwer zu verstehen sein. Die Aufteilung verschiedener digitaler Sicherheitsthemen in Microlearning-Module erleichtert ihnen das Verständnis verschiedener Konzepte und ermöglicht es ihnen, sich auf bestimmte Themen zu konzentrieren. Versuchen Sie beispielsweise, Schritt für Schritt über die Verwendung sicherer Passwörter oder Datenschutzeinstellungen zu sprechen. 

     

    Augmented Reality (AR) Microlearning für immersive Erlebnisse 

    AR ist das neue aufstrebende Tool für Bildungszwecke, da es ein immersives Erlebnis wie kein anderes bietet. Stellen Sie sich nun vor, dass Sie die Fähigkeiten Ihres Schülers zum kritischen Denken fördern möchten, um ihnen zu helfen, online klügere Entscheidungen zu treffen. Die Teilnahme an AR-gestützten Aktivitäten zur sofortigen Entscheidungsfindung kann ihnen helfen, die Fähigkeit zu verinnerlichen. 

     

    Microlearning Best Practices für den Unterricht von Kindern 

    Microlearning-Inhalte müssen bestimmte Eigenschaften aufweisen, damit sie wirkungsvoll sind. Im Folgenden sind einige der Funktionen aufgeführt, die Sie in Ihre Microlearning-Praxis implementieren können:  

     

    Ansprechende und altersgerechte Inhalte erstellen 

    Auch wenn Microlearning-basierte Inhalte kurz sind, besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Schüler den Fokus verlieren und abgelenkt werden. Indem Sie Inhalte erstellen, die interaktiv und visuell ansprechend sind, können Sie sicherstellen, dass die Schüler weiterhin aufmerksam sind. Wenn der Inhalt auf die Altersgruppe Ihrer Schüler zugeschnitten ist, ist es wahrscheinlicher, dass sie die Informationen aufnehmen. 

     

    Personalisierung von Lernpfaden für einzelne Kinder 

    Wie bereits erwähnt, haben Kinder unterschiedliche Lernstile. Daher benötigen sie möglicherweise eine gewisse Freiheit bei der Wahl ihrer Lernmethode. Beim Microlearning ist es wichtig, ihnen die Wahl zu lassen, wie sie lernen möchten. Das bedeutet, dass Sie bei der Erstellung von Kursen die unterschiedlichen Präferenzen und Studierendenprofile berücksichtigen müssen.  

     

    Gamification und Belohnungen zur Motivation nutzen 

    Spiele und Belohnungen sind zwei wichtige Elemente, um die Schüler zu ermutigen, gute Leistungen zu erbringen. Spiele sorgen für Abwechslung und ermutigen die Kinder, Lernmodule zu absolvieren. Belohnungen, wie ein verbales Lob oder ein kleiner Preis, fördern hingegen die Wettbewerbsfähigkeit und unterstützen das akademische Wachstum.  

     

    Einbeziehung realer Szenarien zum besseren Verständnis 

    Wie Geschichten fördern reale Szenarien das Engagement. Sie helfen den Schülern nicht nur, in die Geschichte einzutauchen, sondern auch die Wahrhaftigkeit der Geschichte wird zusätzliche Aufmerksamkeit und Sorgfalt hervorrufen. Diese Szenarien vermitteln eine Lektion, die den Schülern noch lange im Gedächtnis bleiben wird.  

     

    Microlearning-Statistik: Nachgewiesene Wirksamkeit in der Kindererziehung

    Die Einführung von Microlearning hat in den letzten Jahren zugenommen. Tatsächlich sind die Raten der Einführung von Microlearning im Bildungswesen im Jahr 2020 um 700 % gestiegen . Dies zeigt, dass die Bildungsindustrie die Wirksamkeit dieser Methode in der Kindererziehung entdeckt hat.  

    Statistiken stützen diese Theorie: Ein kurzer Microlearning-Kurs, der etwa 10 Minuten dauert, hat eine Abschlussquote von 83%. Vergleicht man diese Zahl mit der Abschlussquote eines traditionellen Kurses, die bei 20 % bis 30 % liegt, ergeben sich interessante Ergebnisse: Menschen neigen dazu, sich mehr mit Bildungsinhalten zu beschäftigen, wenn sie kurz sind. 

    Aber ist Microlearning effektiv? Den Zahlen nach ist es das. Die oben genannte Quelle weist darauf hin, dass Microlearning die Speicherung von Informationen um 25% bis 60% erhöht. Dies zeigt eine große Effizienzsteigerung im Vergleich zu traditionellen Lernmethoden. 

    Würden die gleichen Effekte letztendlich auch für den Einsatz von Microlearning für die digitale Sicherheitserziehung gelten? Unternehmen nutzen Microlearning zunehmend, um das Bewusstsein für digitale Sicherheit zu schärfen. Ein gutes Beispiel dafür ist KOMIK SOS,  eine Microlearning-Initiative, die auf der E-Learning-Plattform SOS virtual von SOS-Kinderdorf ins Leben gerufen wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, junge Menschen anhand von Comicfiguren über Internetsicherheit aufzuklären. Wie jedes andere Fach kann auch das Online-Sicherheitslernen mit den Mitteln des Microlearning gefördert werden. 

     

    Evaluierung der Wirksamkeit von Microlearning für Kinder 

     Wir haben bereits über die Wirksamkeit von Microlearning für Kinder gesprochen, möchten aber tiefer in das Thema eintauchen. In diesem Abschnitt stellen wir zusätzliche Informationen zu den Faktoren zur Verfügung, die Microlearning effektiver machen, und untersuchen seine Auswirkungen auf Kinder, Eltern und Pädagogen. 

     

    Messung von Lernergebnissen mit Microlearning in der Kindererziehung 

    Da Microlearning-Kurse in verschiedenen Formen und Formaten zugeschnitten werden können, sollten sich Pädagogen darüber im Klaren sein, wie sie ihre Lernergebnisse für ihre Schüler messen können. Eine Studie, die im Electronic Journal of E-Learning veröffentlicht wurde, berichtet, dass die Untersuchung verschiedener Faktoren Lehrern helfen kann, die Effektivität von Microlearning für ihre Schüler zu erhöhen. Zu diesen Faktoren gehören: 

    • Verhalten der Studierenden während der Lehrveranstaltung 
    • Die Art der Lektion 
    • Die Geräte, die zum Lernen verwendet werden 
    • Die am häufigsten verwendeten Kurskomponenten 

    Die Untersuchung der Lernstrategien dieser Schüler kann Pädagogen helfen, die Qualität des Mikrolernens in ihrer Klasse zu verbessern.   

     

    Bewertung des Engagements und der Zufriedenheit von Kindern mit Microlearning 

    Das primäre Ziel von Microlearning ist es, den Lernenden effektiv Lernmaterial zur Verfügung zu stellen. Daher kann der Lernende selbst informative Hinweise darauf geben, ob diese Methode funktioniert oder nicht. Lehrer sollten mit ihren Schülern ins Gespräch kommen und sie um Feedback zu dieser Lernmethode bitten. Fragen Sie sie, ob sie das Gefühl haben, dass sie bei der Teilnahme an Microlearning-Kursen besser oder mit weniger Ablenkungen gelernt haben. Nehmen Sie ihr Feedback auf und wenden Sie es auf Ihr Programm an. 

    Teacher telling real scenario to students

    Feedback von Lehrern, Eltern und Kindern zu Microlearning für die digitale Sicherheit 

    Wenn es richtig durchgeführt wird, kann Microlearning wertvolle Einblicke in den Fortschritt der Schüler geben. Lehrer können ihre Bewertung mit den Analysen kombinieren, mit denen viele Microlearning-Plattformen ausgestattet sind, und eine umfassende Bewertung bereitstellen. Diese Bewertung kann dann mit Eltern und Kindern gleichermaßen geteilt werden, damit sie alle zusammenarbeiten können, um das Wissen der Schüler über digitale Sicherheit zu verbessern.   

     

    Implementierung von Microlearning für Kinder in digitalen Sicherheits-Apps 

    Digitale Sicherheit ist eine Fähigkeit, die nicht nur gelehrt, sondern auch in der Praxis angewendet werden muss. Digitale Sicherheits-Apps können dazu beitragen, die Online-Sicherheitserziehung von Kindern zu ergänzen. 

     

    Integration von Microlearning in digitale Sicherheits-Apps für Kinder 

    Wenn Sie sich entschieden haben, digitale Sicherheit in das Programm Ihrer Schule aufzunehmen, ist es jetzt an der Zeit, digitale Sicherheits-Apps zu verwenden, um sicherzustellen, dass diese Praktiken eingehalten werden. Safes School ist eine digitale Sicherheits-App für Schulen , mit der Sie die Online-Aktivitäten Ihrer Schüler überwachen und ihre Sicherheit im digitalen Bereich gewährleisten können. Außerdem können Sie ihren Standort verfolgen und die App-Nutzung während Microlearning-Kursen einschränken, um die Effizienz zu maximieren. 

    Strategien zur Förderung der regelmäßigen Nutzung von Microlearning durch Kinder 

    Digitale Sicherheits-Apps können Ausbildern dabei helfen, die Schüler zu ermutigen, sich regelmäßig an Microlearning-Kursen zu beteiligen, indem sie Ablenkungen minimieren. Für die Teilnahme an diesen Kursen benötigen die Studierenden ein digitales Endgerät wie einen Laptop oder ein Smartphone. Diese Geräte können jedoch eine Quelle der Ablenkung sein und den Schüler dazu verleiten, in seine sozialen Medien zu schauen oder eine Textnachricht zu beantworten. Safes School hilft Lehrern, alle unerwünschten Apps während des Unterrichts zu blockieren, was im Falle von Microlearning nicht lange dauern wird. Daher führt diese Einschränkung nicht zu Frustration und Müdigkeit.  

     

    Fortschrittsverfolgung und Lernanalyse für Lehrer und Eltern 

    Zusätzlich zu den Vorteilen, die digitale Sicherheits-Apps für Microlearning bieten, bieten sie Lehrern und Eltern auch die Möglichkeit, den Fortschritt der Schüler zu verfolgen. Die Beobachtung ihrer Online-Aktivitäten kann wertvolle Erkenntnisse darüber geben, ob die digitale Sicherheitserziehung von einzelnen Schülerinnen und Schülern verinnerlicht wurde oder ob es Dinge gibt, die noch betont werden sollten. 

     

    Schlussfolgerung  

    Microlearning hat sich als leistungsfähiges Werkzeug für die Bildung von Kindern erwiesen, insbesondere im Zusammenhang mit der digitalen Sicherheit. Sein ansprechender und fokussierter Ansatz passt perfekt zum Lernstil der Kinder. Microlearning ermöglicht es Kindern, in der Online-Welt digital verantwortungsbewusst, bewusst und sicher zu werden, und befähigt sie, sich selbstbewusst im Internet zurechtzufinden.  

    With its numerous benefits and proven effectiveness, microlearning should be embraced by educators, schools and parents as a valuable tool in shaping children’s digital safety education. 

    Sina

    Sina

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Is Zoom Safe for Children?
    Lassen Sie uns auf die Frage „Ist Zoom sicher für Kinder?“ eingehen und die verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen untersuchen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Child playing Pokémon Go
    Ist Pokémon GO sicher für Kinder? Lesen Sie diesen Blog, wenn Sie wissen möchten, was dieses Spiel ist und was Sie tun sollten, wenn Ihr Kind es liebt.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    A collage depicting the theme of , featuring a variety of images such as [Key Images].
    Ein überlastetes Kind kann wichtige Ausfallzeiten verpassen. Lassen Sie uns hier die Anzeichen und Lösungen für einen ausgewogenen Lebensstil kennenlernen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Stranger Things hat Junge Protagonisten, aber in diesem Leitfaden für Eltern werden Sie sehen, dass die Gewalt , Sie möglicherweise zum Nachdenken anregen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.