Archive Was macht massaging apps für Kinder unsicher? + 3 sichere
floating messaging logos of different messaging apps

Was macht Massaging-Apps für Kinder unsicher? + 3 sichere Alternativen

Reza Ardani

Reza Ardani

Table of contents:

    Die Nutzung von Messaging-Apps durch Kinder gehört zu den kritischsten Anliegen der Eltern, da Kinder online anfällig für Belästiger und Gefahren sind. Aus diesem Grund beschränken die meisten Messaging-Apps Benutzer unter 13 Jahren daran, sich zu registrieren und ihre Dienste zu nutzen. Dies hindert Kinder unter 13 Jahren jedoch nicht daran, Messaging-Apps zu verwenden. Aus diesem Grund haben einige Entwickler sichere Messaging-Apps für Kinder erstellt, die bei den heutigen Kids nicht gerade beliebt ist und sie sich dabei ausgeschlossen fühlen

    Hier besprechen wir, welchen Risiken Ihr Kind bei regulären Messaging-Apps ausgesetzt ist, was eine App für Kinder sicher macht, die besten Messaging-Apps für Kinder und wie Sie die Sicherheit Ihres Kindes mit Hilfe von Safes Kindersicherungs-Apps maximieren können.

    Welchen Gefahren sind Kinder in Messaging-Apps ausgesetzt?

    Messaging-Apps ermöglichen es Benutzern, online zu chatten, Anrufe zu tätigen und Daten zu teilen. Apps wie WhatsApp und Telegram ermöglichen es Fremden, Sie mit Ihrer Telefonnummer oder Benutzer-ID zu kontaktieren. Während die meisten Erwachsenen diese Funktion fast immer begrüßen, stellt sie ein Sicherheitsrisiko für Kinder dar. Leute mit verschiedenen Hintergründen werden versuchen diese Möglichkeit auszunutzen, wie sie es früher schon gemacht haben, wo wir alle naiver waren, aber jetzt müssen wir es besser wissen.

    Ein Parr dinge die wir nicht mehr sehen wollen

    • Kinder zum Heiraten Überreden
    • Kinder sexuell belästigen
    • Kinder werden im Net gebulliet
    • Kindergeräte hacken
    • Diebstahl der Daten Ihrer Kinder

    Was sind einige sichere Messaging-Apps für Kinder?

    Wie wir wissen, gibt es viele Wege es mit unseren Kindern zu verscherzen und sie werden schneller auf uns sauer als, dass wir die Möglichkeit hätten uns reinzuwaschen. Natürlich versuchen auch Kinder unter 13 Jahren ein anderes alter anzugeben, um in den Sozialen Medien zu gelangen aber durch die alternative, die wir Ihnen auf Safes vorschlagen können Sie das verhindern und trotzdem bei ihren Kindern das Gesicht bewahren, wir man sagt Vertrauen ist gut, aber kontrollierte Kontrolle ist natürlich besser.

    Das beste an Kinder Massaging Anwendungen ist , dass sie die volle Kontrolle auf das Verhalten Ihrer Kinder haben und sogar wenn sie nicht vor Ort sind und sich mit Ihren Liebsten Unterhalten möchten können Sie das tun indem sie sicherstellen , dass ihr Kind an einem Wifi Zugriff hat, ansonsten hat ihr Gerat nicht einmal ein Sim Card nötig

     

    Messenger Kinder

    Messenger Kids ist eine kostenlose Messenger-App, die von Meta Platforms (ehemals Facebook) für Android- und iOS-Geräte entwickelt wurde. Die Hauptzielgruppe sind Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Es gibt keinen Grund für ältere Kinder, Messenger Kids zu verwenden, da sie Messenger verwenden können, eine andere App, die von Meta Platforms erstellt wurde.

    Mit dieser App kann Ihr Kind nur Nachrichten senden oder Audio- / Videoanrufe mit seiner Familie und Freunden tätigen (was Sie zuerst genehmigen sollten). Sie können die Kontaktliste und die Nachrichten ständig überwachen. Ihr Kind kann keine Nachrichten löschen oder ausblenden. Obwohl Moderatoren den Inhalt von Nachrichten überprüfen, kann Ihr Kind auch Nachrichten melden, die es für Sie fragwürdig findet.

     

    JusTalk Kinder

    JusTalk Kids ist eine kostenlose Video-Chat-App für Android- und iOS-Geräte für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Es hat eine sehr „kinderfreundliche“ Benutzeroberfläche, die es Kindern ermöglicht, während des Chats zu kritzeln oder zu zeichnen. Auf JusTalk Kids kann Ihr Kind nur Audio- oder Videoanrufe von Personen empfangen, die Sie bereits genehmigt haben. Sie können die Nachrichten Ihres Kindes anzeigen, und wenn Sie glauben, dass jemand ihm unangemessene Nachrichten sendet, können Sie den Absender blockieren.

     

    Karibu

    Caribu ist eine umfassende Kommunikations-App für Kinder auf Android- und iOS-Geräten. Mit Caribu kann Ihr Kind seine Freunde per Video anrufen und sprechen, ein gemeinsames Spiel spielen, auf dem Bildschirm zeichnen oder ein E-Book mit ihnen lesen. Caribu ist eine sichere Messaging-App für Kinder, da Personen nur über einen Einladungslink hinzugefügt werden können.

    Caribu kommt in einer kostenlosen Version. Sie müssen jedoch eine Abonnementgebühr zahlen, um auf die unbegrenzte Version zugreifen zu können.

    a kid looking at her phone

    Welche Messaging-Apps sind für Ihr Kind unsicher?

    Was eine Messaging-App für Kinder unsicher macht, sind Funktionen, die die meisten Erwachsenen genießen, von denen sie profitieren oder auf die sie angewiesen sind. Zu diesen Funktionen gehören:

    • Gruppenchat
    • Chatten mit Fremden
    • Verschwindende Nachrichten
    • Standortfreigabe
    • Gemeinsame Nutzung von Telefonnummern
    • verschiedene Kanäle

    Und warum sind diese Optionen unsicher für meine Kinder.

    Gruppenchat

    Wir fangen mal mit den Gruppen Chat an, die wahrscheinlich uns erwachsenen viel Spaß macht,

    aber wenn es um Kinder geht viele gefahren birgt.

    wie Inhalte für Erwachsene, Malware oder Nachrichten von gefährlichen Personen von denen jeder einen netten Ausdruck im Gesicht haben kann.

    Chatten mit Fremden

    Als zweites Übel auf unserer Liste ist das Chatten mit fremden

    Stellen Sie sich vor was da alles schiefgehen kann wie zum Beispiel das Ermöglichen des Chattens mit völlig kranken und die Gefahr alle privaten Infos wie z.b.  Benutzer-IDs, Telefonnummern oder E-Mails an dritte weiterzugeben, obwohl sie auf den meisten Chat Plattformen die Spam Nachrichten einschränken können, natürlich ein Teil davon.

    Verschwindende Nachrichten

    Als drittes Problem kann man die verschwindenden Nachrichten unter die Lupe nehmen denn die ermöglichen das Versteckspiel, was für ihr Kind und ihnen zu einem Problem werden könnte. Es würde genügen, wenn ein Betrüger oder ähnliches ihr Kind überredet privates auszugeben vielleicht durch Einschüchterung oder freundliches zureden, diese Akten gibt es zu viele in den Polizeistationen.

    Standortfreigabe

    Was uns zu der Standortfreigabe führt, einem traurigen weg, den die Betrüger auch zu oft ausgenutzt haben, und zwar durch dieselbe Methode wie bei der vorherigen, erst mit freundlichem zureden und wenn das nicht funktioniert durch die Angst, die sie bei den kleinen erzeugen können.

    Gemeinsame Nutzung von Telefonnummern

    Das gemeinsame nutzen von nummern

    In einigen Fällen können Benutzer von Messaging-Apps auf die Telefonnummern anderer Benutzer zugreifen. In WhatsApp-Gruppenchats können beispielsweise alle Gruppenmitglieder die Telefonnummern des jeweils anderen sehen.

    verschiedene Kanäle

    Zum Schluss kommen die verschiedenen Kanäle

    Kanäle sind spezifisch für Telegram. Andere Messaging-Apps können jedoch ähnliche Funktionen mit anderen Namen haben. Auf Kanälen können Benutzer große Multimedia-Dateien freigeben. Es gibt keine strikte Kontrolle für sowas, und leider werden unangemessene Multimedia daten ständig geteilt was sogar von den Ämtern übersehen wird ist die Tatsache, dass viele Kinder schon von kleinem Alter durch hass reden und oder Werbung für radikale Gruppen angewerbt werden.

     

    Sollte man jetzt Messaging-Apps verbieten?

    Natürlich nicht Die meisten regulären Messaging-Apps verfügen über Optionen zum Einschränken von Funktionen wie Einladungen zu Gruppen und Kanälen oder Chatanfragen. Die Kontrolle dieser Optionen hängt jedoch von den Kindern ab, die das Programm verwenden, nicht von den Eltern.

     

    Der vielleicht beste Schutz, den Sie Ihrem Kind in regulären Messaging-Apps bieten können, ist durch:

    1. Erläuterung der Risiken von Messaging-Apps für sie
    2. Bitten Sie sie, Ihnen jedes Mal zu berichten, wenn sie auf unangemessene Inhalte oder verdächtige Nachrichten stoßen

    smiling child looking at his phone

    So verwenden Sie Safes, um die Sicherheit Ihres Kindes bei der Verwendung von Messaging-Apps zu maximieren?

    Dank der Messaging-Apps für Kinder kann Ihr Kind Chatten und Audio- / Videoanrufe mit Freunden und Familie genießen. Mit Datenschutzoptionen können Sie die Sicherheit Ihres Kindes in gängigen Messaging-Apps verbessern. Sie würden jedoch nicht wissen, ob Ihr Kind Messaging-Apps herunterlädt und verwendet, die Sie nicht genehmigen oder zu viel Zeit damit verbringen.

    Sie können die Sicherheit Ihres Kindes maximieren, wenn Sie Messaging-Apps mit Safes verwenden. Safes hilft Ihnen, Ihr Kind in den folgenden Bereichen zu schützen:

    • Bildschirmzeit
    • App-Block
    • Web-Block
    • Tätigkeitsbericht

     

    Mit Safes können Sie entscheiden, wie viel Zeit Ihr Kind mit Messaging-Apps verbringen kann. Sie können ein maximales Tageslimit, Zeitintervalle und einen Zeitplan für jeden Tag der Woche festlegen. Wenn Sie reguläre Messaging-Apps aus den zuvor erläuterten Sicherheitsgründen ablehnen, können Sie diese Apps auf allen Geräten Ihres Kindes blockieren. Sie können auch ihren Zugriff über das Internet blockieren, weil einige Messenger im Internet zugänglich sind. Wenn Ihr Kind versucht, eine dieser Apps zu installieren, werden Sie benachrichtigt, da Sie tägliche, wöchentliche und monatliche Berichte über die digitalen Aktivitäten Ihres Kindes erhalten, natürlich diskret .

     

    Abschluss zum Teil sicherer Messaging-Apps für Kinder

    Natürlich können wir in der heutigen Zeit nicht mal unseren eigenen Kindern verbieten etwas zu nutzen das wir ständig selbst in der Hand haben und natürlich sind die Kinder von heute viel intelligenter um sich durch Einfache tu das oder tu das nicht Regeln einwickeln zu lassen, daher wäre die kontrollierte Kontrolle, wie schon am Anfang erklärt viel geeigneter, um die Sicherheit und sogar die Gesundheit ihres Kindes zu gewährleisten,

    wir haben durch viele Gespräche mit Fachmännern und Frauen im gebiet der Kinder Erziehung und verschiedenen Polizei Fällen in der Vergangenheit, die wir untersucht und besprochen haben, immer wieder versucht die Überwachung so angenehm und so sicher wie möglich für beide Seiten zu machen, da uns das wohl Ihrer Familie am Herzen liegt haben wir versucht alles so Wissenschaftlich wie möglich zu machen, denn unser Team hat auch Familien die wichtig für sie sind.

    Durch unsere verschiedenen Pläne und Preise können Sie das geeignetste für sich und ihre Familie aussuchen, wir hoffen auf eine heile und sicherere Welt

    Reza Ardani

    Reza Ardani

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Stay Informed with Parental Control Updates

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    How Social Media Algorithms Keep You Addicted- A Parent's Guide
    Lassen Sie uns die Wirkung von Social Media auf Ihr Kind verstehen, wie Social-Media-Algorithmen Sie süchtig machen und ihm dabei helfen, sich sicher auf diesen Seiten zurechtzufinden. 
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    A collage depicting the theme of [Main Theme], featuring a variety of images such as [Key Images].
    Erfahren Sie mehr über Highschool-Cliquen und wie sie sich auf Teenager auswirken. Nutzen Sie unsere Tipps, um ihnen zu helfen!
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Jugendliche aus verschiedenen Kulturen, die die LGBTQ-Flagge halten
    Kinder müssen über Geschlecht und sexuelle Identität Bescheid wissen. Lesen Sie also diesen Artikel, darüber zu erfahren.
    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    Was ist Schulklima?
    Hier befassen wir uns mit dem Verständnis des Schulklimas, seiner Bedeutung auf die schulischen Leistungen der Schüler.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Subscription Form

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.