Archive Beispiele für feste Denkweisen bei Schülern erkennen
Recognizing and Addressing Fixed Mindset Examples in Students

Beispiele für feste Denkweisen bei Schülern

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Wir alle haben eine Denkweise, die die Art und Weise prägt, wie wir denken, fühlen und handeln. Eine feste Denkweise kann jedoch unsere Lern- und Wachstumsfähigkeit einschränken. Es ist die Überzeugung, dass unsere Fähigkeiten und unsere Intelligenz feste Eigenschaften sind, die nicht verändert werden können. Diese Art der Denkweise kann einen erheblichen Einfluss auf die akademischen Leistungen und die persönliche Entwicklung eines Schülers haben. Daher ist es wichtig, die Tendenzen einer festen Denkweise bei Studierenden zu erkennen und anzugehen. In diesem Blog-Beitrag stellen wir einige Beispiele für feste Denkweisen bei Schülern vor und zeigen, wie wir ihnen dabei helfen können, eine Wachstumsmentalität zu entwickeln. 

     

    Herausforderungen vermeiden 

    Was ist also ein Beispiel für eine feste Denkweise? Nehmen wir an, es gibt einen Schüler namens John, der anspruchsvolle Aufgaben im Mathematikunterricht vermeidet, weil er glaubt, dass er nicht von Natur aus gut in Mathematik ist und dass er es nie verstehen wird. John denkt, dass seine Fähigkeiten feststehen und dass Herausforderungen bedrohlich sind, also macht er sich nicht einmal die Mühe, es zu versuchen. 

    Um Schülern wie John dabei zu helfen, Herausforderungen anzunehmen und eine Wachstumsmentalität zu erkennen können Lehrer sie dazu ermutigen, Fehler als Gelegenheit zum Lernen zu betrachten, konstruktives Feedback zu geben und Unterstützung und Ressourcen anzubieten. 

     

    [Herausforderung Wettbewerb Ziele Verbesserung Mission Konzept

     

    Angst vor dem Scheitern 

    Wenn es um Beispiele für feste Denkweisen für Schüler geht, ist ein häufiges Szenario, dass ein Schüler es vermeidet, Risiken einzugehen, um ein Scheitern zu verhindern. Diese Art von Schüler neigt dazu, Misserfolge als persönlichen Mangel zu betrachten und sucht nach Bestätigung durch Erfolg. Sie meiden möglicherweise herausfordernde Aufgaben oder Projekte, weil sie befürchten, dass sie den Erwartungen ihrer Kollegen nicht gerecht werden. 

    Allerdings kann die Neudefinition von Misserfolgen als Sprungbrett für Wachstum und Resilienz diesen Schülern dabei helfen, eine Wachstumsmentalität zu entwickeln. Strategien wie die Betonung der Anstrengung über der Leistung, die Bereitstellung von konstruktivem Feedback und die Ermutigung der Schüler, kalkulierte Risiken einzugehen, können den Schülern dabei helfen, Herausforderungen anzunehmen und starre Denkweisen zu überwinden. 

     

    Negatives Selbstgespräch 

    Lernen Sie Vincent kennen, einen Gymnasiasten, der mit Fremdsprachen zu kämpfen hat. Johnglaubt, dass er in dem Fach einfach nicht gut ist und dass er es nie verstehen wird, egal wie viel er studiert. Immer wenn er bei einem Französischtest oder einer Französischaufgabe eine schlechte Note bekommt, beschimpft er sich selbst negatives Selbstgespräch sozusagen Er redet sich ein, dass er dumm ist und dass es ihm nie gelingen wird. 

    Um positive Selbstgespräche zu fördern und eine Wachstumsmentalität bei Vincent zu fördern, ist es wichtig, ihm klarzumachen, dass Intelligenz und Fähigkeiten nicht festgelegt sind und dass er sich mit Mühe und Übung verbessern kann. Vincent zu ermutigen, sich auf seine Anstrengungen und Fortschritte zu konzentrieren und nicht nur auf seine Noten, kann ihm dabei helfen, eine positivere und wachstumsorientiertere Denkweise zu entwickeln. Es kann auch hilfreich sein, konstruktives Feedback zu geben und Bereiche hervorzuheben, in denen er Fortschritte gemacht hat. Schließlich kann die Ermutigung Vincents, kalkulierte Risiken einzugehen und neue Lernansätze auszuprobieren, ihm dabei helfen, seine Belastbarkeit zu stärken und eine positivere Einstellung zu seinen Fähigkeiten zu entwickeln. 

     

    Mädchen versucht, positive Selbstgespräche zu führen

     

    Widerstand gegen Feedback 

    Lernen Sie Monica kennen, eine High-School-Schülerin, die äußerst resistent gegenüber Rückmeldungen ist und diese vermeidet konstruktive Kritik um jeden Preis. Sie empfindet jedes Feedback als persönlichen Angriff und fühlt sich dadurch bedroht. Monica glaubt, wenn sie Feedback erhält, bedeutet das zwangsläufig, dass sie versagt hat und nicht gut genug ist. 

    Um Schülern wie Monica dabei zu helfen, Feedback anzunehmen und es als Wachstumschance zu sehen, sollten Lehrer und Eltern ein sicheres und unterstützendes Umfeld schaffen, spezifisches und umsetzbares Feedback geben, sich auf die positiven Aspekte ihrer Arbeit konzentrieren und gleichzeitig Verbesserungsvorschläge machen. Es ist auch hilfreich, sie zu ermutigen, um Feedback zu bitten und gleichzeitig ihre eigene Meinung zu den Arbeiten anderer auf konstruktive Weise zu äußern, um Feedback als eine Möglichkeit zum Lernen und Wachsen zu betrachten. 

     

    Vergleich und Wettbewerb 

    Lernen Sie Karl kennen, einen Mittelschüler, der sich ständig mit seinen Klassenkameraden vergleicht und versucht, sie auf jede erdenkliche Weise zu übertreffen. Er glaubt, dass der Erfolg begrenzt und feststeht und dass seine Erfolge ausschließlich auf seinen angeborenen Fähigkeiten beruhen. Diese starre Denkweise führt zu ungesundem Wettbewerb und kann eine angespannte und nicht unterstützende Lernumgebung schaffen. 

    Um eine kollaborativere und wachstumsorientiertere Denkweise zu fördern, kann Karl dazu ermutigt werden, sich auf seinen eigenen Fortschritt zu konzentrieren, anstatt sich mit anderen zu vergleichen. Indem er kleine Erfolge feiert und sich erreichbare Ziele setzt, kann er lernen, Erfolg als etwas zu betrachten, das durch harte Arbeit und Ausdauer entwickelt und erreicht werden kann. 

     

    Grafische Darstellung eines Mädchens, das sich eher auf persönliches Wachstum als auf Vergleich und Konkurrenz konzentriert

     

    Wie kann Safes School dazu beitragen, die Wachstumsmentalität in der Schule zu fördern? 

    Der Safes school  App ist ein unersetzliches Werkzeug für Lehrer und Schulverwalter. Diese App kann ihnen helfen, ihre Klassen und Schulen einfacher und effizienter zu verwalten. Mit Safes School können Lehrer ablenkende Apps ganz einfach blockieren, während Schüler im Unterricht sind, damit sie sich auf wichtige Lerninhalte konzentrieren können. In der Zwischenzeit können Administratoren Schülerakten verwalten, Zeitpläne erstellen und Berichte erstellen. 

     

     

    Durch die Rationalisierung dieser Aufgaben haben Lehrer und Administratoren mehr Zeit und Energie, sich auf die Förderung einer Wachstumsmentalität bei ihren Schülern zu konzentrieren. Sie können persönlicheres Feedback geben, kleine Erfolge feiern und die Schüler ermutigen, sich auf ihre eigenen Fortschritte zu konzentrieren, anstatt sich mit anderen zu vergleichen.Versuche es und sehe, welchen Unterschied es machen kann! 

     

    Beispiele für feste Denkweisen bei Schülern: Fazit 

    Kurz gesagt: Die Entwicklung einer Wachstumsmentalität ist entscheidend für den akademischen und persönlichen Erfolg. Leider kämpfen viele Schüler mit einer festen Denkweise, die ihren Fortschritt behindert und sie davon abhält, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Johns Geschichte ist nur eines von vielen Beispielen für eine feste Denkweise vs.Beispiele für Wachstumsmentalität die Schüler erleben können. Durch die Förderung einer Wachstumsmentalität durch personalisiertes Feedback, das Feiern kleiner Erfolge und die Fokussierung auf Fortschritte statt auf Vergleiche können Schüler jedoch lernen, Herausforderungen anzunehmen und Hindernisse zu überwinden. Darüber hinaus können Tools wie die Safes School-App Pädagogen dabei helfen, Aufgaben zu rationalisieren und mehr Möglichkeiten für personalisiertes Feedback zu schaffen, wodurch die Wachstumsmentalität ihrer Schüler weiter gefördert wird. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Stay Informed with Parental Control Updates

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    10 Online-Etikette-Regeln, die alle Eltern ihrem Kind beibringen sollten
    13 wesentlichen Online-Etikette-Regeln, die alle Eltern ihrem Kind beibringen sollten, um seinen Erfolg in der digitalen Welt sicherzustellen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Die Verwendung der Google-Suche ist für Kinder einfacher geworden. Eltern können diese Methoden anwenden, um unangemessene Ergebnisse zu vermeiden
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    kids playing and socializing around a table
    In diesem Blogbeitrag werden wir einen umfassenden Leitfaden für ein effektives Training sozialer Fähigkeiten für Kinder bereitstellen und ihre Vorteile für Kinder jeden Alters diskutieren.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Types of Abuse in Schools: Protocols for Prevention & Response
    In diesem Beitrag werden wir die verschiedenen Arten von Missbrauch in Schulen und die Protokolle zur Prävention diskutieren, um die Sicherheit zu gewährleisten.
    Reza Ardani

    Reza Ardani

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Subscription Form

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.