Home » Archive » 4 Schritte, um Instagram kindersicher zu machen  

Table of contents:

Instagram hat circa 1,5 Billion Benutzer über 13 Jahren, mehr als 23% der Weltbevölkerung, was Instagram zum viertbeliebtesten sozialen Netzwerk der Welt macht, so ein Bericht von DataReportal. Instagram ist ein angenehmer Ort, Bilder und Videos zu teilen, Lieblingsthemen und -Personen zu folgen, und sich mit den Trends und Nachrichten auf dem Laufenden zu halten, oft ohne besondere Sicherheitsprobleme für Erwachsene. Es kann jedoch Sicherheits- und Gesundheitsrisiken für Kinder verursachen. Daher sind viele Eltern darüber besorgt, wie sie ihre Kinder auf Instagram sicher halten können. In diesem Artikel werden wir die Sicherheits- und Gesundheitsrisiken für Kinder auf Instagram besprechen, und auch wie sie geschützt werden können.  

 

Was sind Sicherheits- und Gesundheitsrisiken für Kinder auf Instagram? 

Da die meisten Instagram-Benutzer Erwachsene sind, ist es normal, unangemessene Inhalte auf Instagram zu finden. Obwohl Instagram nur Kindern über 13 Jahren zulässt, der Plattform beizutreten und sie zu benutzen, verifiziert Instagram das Alter der Benutzer nicht. Also, Kinder mit weniger als 13 Jahren, können ihr Alter vortäuschen und Instagram beitreten.  

 

Manche Eltern fragen, wenn es für ein 13-jähriges Kind kein Problem bringt, Instagram zu benutzen, ist es auch für 12-Jährige sicher? Die Antwort ist, dass mit den im folgenden Abschnitt erklärten Risiken, kritisieren manche Experten Instagram sogar dafür, 13-Jährigen zu erlauben, die Plattform zu benutzen. Zum Beispiel empfiehlt Common Sense, dass Benutzer über 15 Jahren Instagram benutzen sollten.  

 

Im Folgenden erklären wir, wie Instagram Kindern Sicherheits- und Gesundheitsprobleme darstellt.  

What Are Instagram’s Safety & Health Risks for Kids

Ungeeignete Inhalte auf Instagram  

Etwas wie ein Instagram-Konto für Kinder oder Beschränkungen für Minderjährige auf Instagram gibt es nicht. Wenn Kinder Instagram beitreten, haben sie den gleichen Zugriff auf Inhalte, wie die erwachsenen Benutzer. Trotzdem beaufsichtigt Instagram alle Inhalte, die Benutzer teilen. Dazu verwendet Instagram zum größten Teil Roboter, die einem bestimmten Protokoll folgen, um Nacktheit, Gewalt, und Urheberechtsverletzungen zu sperren. Auch Meldungen von Benutzern helfen Instagram-Moderatoren, unangemessene Inhalte zu löschen. Trotzdem kommt es häufig vor, dass man altersunangemessene Inhalte findet.  

 

Auf unangemessene Inhalte zu stoßen hängt davon ab, wem und welchen Hashtags man folgt, und was man normalerweise auf Instagram anschaut. Wenn deine Kinder nur Familienmitgliedern und Freunden folgen, und keine unangemessenen Inhalte bei “Explore” sucht, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich ungeeigneten Inhalten aussetzen. Jeder folgt jedoch einigen Hashtags und öffentlichen Konten.  

 

Instagram direkte Nachtrichten  

Alle Instagram-Benutzer können einander direkte Nachrichten senden. Manche Leute nutzen diese Funktion aus, um sich mit bösen Absichten Kindern anzunähern. So können Sexualstraftäter deinem Kind beispielsweise explizite Nachrichten schicken oder versuchen, seine Verletzlichkeit auszunutzen, um es zu verführen oder sexuell zu missbrauchen. Manchmal verwenden Erwachsene oder andere Kinder die direkte Nachrichtfunktion, um dein Kind zu mobben. Darüber hinaus ist es üblich, Spam zu erhalten, Nachrichten, die Menschen dazu verleiten sollen, private Informationen preiszugeben. 

 

Probleme der Privatsphäre auf Instagram  

Manchmal erstellen Kinder zwei Instagram-Konten, ein privates und ein öffentliches. Sie teilen das private normalerweise mit Freunden und Familienmitgliedern, und das öffentliche mit allen anderen. Obwohl sie meistens ein öffentliches Konto erstellen, um ihre Kreativität mit der Öffentlichkeit zu teilen, erstellen sie manchmal ein solches Konto, um einige Aspekten ihrer sozialen Leben vor ihre Familien zu verstecken. Ein geheimes Leben zu führen ist an sich schon riskant und führt zu verschiedenen Sicherheitsproblemen. Kinder mit öffentlichen Konten sind anfällig Stalker und gefährliche Personen.  

 

Eigenen Standesort zu teilen ist ein anderes Problem, das die Sicherheit der Kinder gefährdet. Du kannst auf Instagram Standesort-Tags verwenden, um es zu markieren, wo du deine Bilder, Videos, und Stories postest. Noch dazu erwähnen Benutzer ihre Heimatstadt in der Bio, einem kurzen Text, der dein Konto beschreibt und den alle sehen können. Zu viele Informationen preiszugeben, kann jedoch die Privatsphäre deines Kindes zu gefährden.  

 

Gesundheitsrisiken von Instagram  

Kinder, die zu viel Zeit auf Instagram verbringen, sind auch anfällig zu geistlichen und körperlichen Problemen. Zu viel Bildschirmzeit auf Instagram kann Kinder davon abhalten, körperliche Aktivitäten zu unternehmen, zu sozialisieren, und rechtzeitig einzuschlafen. Schlafmangel kann an sich zum Leitungsrückstand in der Schule und im Fitnessstudio, zur Aggression und Depression führen. 

  

Darüber hinaus, der geteilte Inhalt auf Instagram kann Konsumismus, Perfektionismus, und ein unrealistisches Selbstbild fördern. Es werden oft die glücklichen Momente geteilt, während man auch sein Bestes aussieht. Kinder können ihr eigenes Leben mit diesen einzelnen Momenten vergleichen. Dadurch können sie sich deprimiert fühlen oder sich selbst beurteilen. 

 

Schließlich können Kinder der Persönlichkeit von sich selbst oder anderen gefährden, indem sie, normalerweise auf öffentlichen Konten, peinliche Bilder und Videos posten. Manchmal werden diese Bilder und Videos viral und verursachen verheerende Schaden für Kinder.  

 

4 Schritte, um Instagram kindersicher zu machen  

Du kannst vieles tun, um das Konto deiner Kinder sicher zu machen. Befolge diese 4 Schritte, um den Schutz deiner Kinder zu maximieren: 

  • Bespreche die Risiken von Instagram mit deinen Kindern  
  • Passe die Einstellungen für Privatsphäre auf das Instagram-Konto deiner Kinder 
  • Überwache die Instagram-Aktivität deiner Kinder 
  • Kontrolliere die Instagram-Nutzung deiner Kinder 

Make Instagram Safe for Your Kids

Bespreche die Risiken von Instagram mit deinen Kindern 

Der erste Schritt, den du vornehmen solltest, um deine Kinder auf Instagram zu beschützen, ist es, die Risiken von Instagram mit deinen Kindern zu besprechen. Weise sie an, keine Freundschaftsanfragen oder direkten Nachrichten von Fremden anzunehmen. Warne sie davor, Links zu öffnen, die Fremde senden, oder ihren Standort und andere private Daten zu teilen. Weise sie darauf hin, keine unangemessenen Beiträge, St

Reza Ardani

Reza Ardani

At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

Related Posts

Kid using a computer
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Safes Content Team

Safes Content Team

a pile of Instagram Logos
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Gefahren von Instagram
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Sending Rude or Mean Messages-safes.so
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani