Home » Archive » So setzen Sie die Kindersicherung auf Xiaomi-Handys

Table of contents:

Wir Eltern müssen kontrollieren können, was unsere Kinder im Internet sehen und hören. Aus diesem Grund haben Xiaomi-Telefone Kindersicherungseinstellungen als Standardbestandteil ihrer Software. Aber die elterliche Kontrolle kann sehr unterschiedliche Dinge bedeuten, da verschiedene Apps Eltern verschiedene Möglichkeiten bieten, die Erfahrung ihrer Kinder im Internet zu kontrollieren. 

Hier werden wir drei verschiedene Strategien besprechen, die Sie als Eltern anwenden können, um die Sicherheit Ihres Kindes in einer zunehmend ungesunden Umgebung, d. H. Das Internet, zu gewährleisten. Wenn Sie ein Xiaomi-Telefon haben, das auf dem Modell basiert, können Sie entweder: 

  • Verwenden Sie die standardmäßigen Xiaomi-Kindersicherungseinstellungen 
  • Verwenden Sie die Einstellungen der Kindersicherung von Android 
  • Verwenden Sie Kindersicherungs-Apps von Drittanbietern wie Safes 

1- Xiaomis Kindersicherungseinstellungen 

Wenn Sie keine Apps von Drittanbietern installieren oder die Kindersicherungseinstellungen von Android verwenden möchten, können Sie am einfachsten Einschränkungen für das Telefon Ihres Kindes festlegen, indem Sie die Bildschirmzeit über die Einstellungen des Xiaomi-Telefons steuern. Gehen Sie dazu zu Einstellungen > Bildschirmzeit. Hier können Sie sehen, wie viel Zeit Ihr Kind mit jeder App verbracht hat. Und wie viel Zeit sie insgesamt damit verbracht haben, auf ihren Bildschirm zu starren. 

Wenn Sie „Bildschirmzeit verwalten“ öffnen und dann zu „Zeitlimits für den Gerätebildschirm“ gehen, können Sie für jede App bestimmte Zeitlimits festlegen. Das Problem hierbei ist, dass diese Grenzwerte von jedem anderen, der Zugriff auf Ihr Telefon hat, leicht rückgängig gemacht werden können. In der Praxis kann Ihr Kind also alle Grenzen, die Sie für es festgelegt haben, leicht deaktivieren. 

Das Festlegen von Bildschirmzeitlimits war in diesem Fall nicht für Eltern und ihre Kinder gedacht. Vielmehr wurde es mit Blick auf wachsende gesunde Gewohnheiten entwickelt, insbesondere für Erwachsene. Deshalb gibt es keine PIN, die Kinder daran hindert, die Einstellungen zu ändern. Es gibt auch einen „Fokusmodus“, der Ihren Zugriff auf alle Funktionen außer der Kamera und Notrufen blockiert. Hier sind die Vor- und Nachteile von Xiaomis Bildschirmzeitlimits: 

Profis 

  • Keine Installation erforderlich 
  • Zeigt an, wie lange Ihr Kind die einzelnen Apps verwendet hat 
  • Am besten für sehr kleine Kinder verwendet 

Nachteile 

  • Kann von Ihrem Kind leicht rückgängig gemacht werden 
  • Es fehlen viele Standard-Kindersicherungsfunktionen 
  • Wurde nicht für die Kindersicherung entwickelt 
  • Nur auf bestimmten Xiaomi-Handys wie dem Xiaomi 10 verfügbar 

So aktivieren Sie den untergeordneten Modus in MIUI 11, 12 und 13 

Xiaomi-Handys haben ein Android-basiertes Betriebssystem namens MIUI. Seit MIUI 7 hat Xiaomi einen Kindermodus in sein Betriebssystem eingeführt, der noch heute in MIUI 11, 12 und 13 zu finden ist. Der Kindermodus ist besonders nützlich, wenn Ihr Kind Ihr eigenes Telefon zum Spielen verwendet. Im Kindermodus können Sie bestimmte Apps auswählen, die Ihrer Meinung nach für Ihr Kind geeignet sind. Nachdem Sie den Kindermodus aktiviert haben, können Sie Ihrem Kind Ihr Telefon geben und sich entspannen, da es keine unangemessenen Apps verwendet. Um den Kindermodus zu beenden, müssen Sie eine PIN oder ein Muster eingeben, damit Ihr Kind es nicht versehentlich deaktiviert. 

So finden Sie die Kindermodus Einstellungen auf Ihrem Xiaomi-Telefon: 

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen 
  1. Tippen Sie auf Kindermodus 

Hier können Sie entscheiden, welche Apps im Kindermodus angezeigt werden können und welche Apps SMS-Nachrichten senden können. Tippen Sie nun einfach auf die Home-Taste und Sie werden zum Startbildschirm weitergeleitet, aber diesmal enthält der Bildschirm nur Apps, die Sie genehmigt haben. Die Schaltfläche zum Beenden befindet sich direkt unten, aber Ihr Kind kann es nur verlassen, wenn es die PIN oder das Muster kennt. 

2- Welche Kindersicherung bietet Google an? 

Google hat bestimmte Kindersicherungen als Standardbestandteil der Android-Umgebung festgelegt. Obwohl diese Einstellungen nicht so gut sind wie Apps von Drittanbietern, decken sie im Vergleich zu Xiaomi-Einstellungen definitiv eine breitere Palette von Funktionen ab. Die Einstellungen für die Kindersicherung sind sowohl in den Geräteeinstellungen vorhanden, die Sie zur Installation von Google Family Link in der Google Play Store App einladen, als auch in der MIUI-Umgebung. 

Einstellungen für die Kindersicherung im Google Play Store 

Die Play Store App, die standardmäßig in Ihrem Xiaomi-Telefon installiert ist, verfügt über eine eigene Kindersicherung. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf diese Einstellungen zuzugreifen: 

  1. Nachdem Sie die Play Store App geöffnet haben, tippen Sie auf das Hamburger-Symbol (drei Linien) oder Ihr Profilsymbol oben rechts (dies hängt von Ihrer Play Store-Version ab). 
  2. Tippen Sie auf Einstellungen > Kindersicherung 

Hier finden Sie vier Kategorien: Spiele und Apps, Filme, TV und Bücher. Jede dieser Kategorien kann separat nach angemessenen/unangemessenen Inhalten gefiltert werden. Die ersten drei Kategorien können in Suchanfragen basierend auf der Inhaltsbewertung gefiltert werden, während die Kategorie Bücher gefiltert werden kann, sodass keine Ergebnisse mit sexuell eindeutigen Inhalten angezeigt werden. Das Problem dabei ist, dass diese Filter nicht garantieren können, dass nichts an ihnen vorbeirutscht. 

Kindersicherung in den Android-Einstellungen 

Hier sind die Schritte zum Aktivieren der Kindersicherungseinstellungen von Android: 

  1. Öffnen Sie Einstellungen > Digitales Wohlbefinden und Bildschirmzeit 
  2. Gehen Sie zu Kindersicherung einrichten 
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm 

Die Anweisungen auf dem Bildschirm führen Sie zur https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.kids.familylink&gl=US Seite von Google Family Link in der Play Store App. Google Family Link ist eine kostenlose Anwendung, die Google bereitstellt, mit den Eltern auf die Telefone ihrer Kinder zugreifen können. Die App muss sowohl auf Ihrem Telefon als auch auf dem Ihres Kindes installiert werden.  

Da Google Family Link das ist, wozu Sie das Android-basierte Betriebssystem einlädt, kann es auch Teil Ihres Telefons sein. Deshalb zählen wir es nicht als Drittanbieter-App wie Safes. Das Beste an Google Family Link ist, dass es kostenlos ist. Aber wie Sie sich vorstellen können, bedeutet das, dass es nicht so viele Funktionen wie Apps von Drittanbietern hat. 

Beispielsweise können alle Funktionen von Google Family Links nur genutzt werden, bis Ihr Kind 13 Jahre alt ist. Danach kann Ihr Kind sein eigenes Konto verwalten. Die einzige Möglichkeit, die Kontrolle zu behalten, besteht darin, dass Ihr Kind sich nicht dafür entscheidet, sein Konto zu verwalten, oder dass Sie nach dem 13. Lebensjahr zu einer anderen App springen. Dies wirft die Frage auf: Warum nicht von Anfang an mit einer Drittanbieter-App beginnen? 

Die Android-Elterneinstellungen führen Sie zu Google Family Link

3- Welche Kindersicherung bieten Apps von Drittanbietern in Xiaomi-Handys? 

Apps von Drittanbietern haben in der Regel Zugriff auf mehr Daten auf dem Telefon Ihres Kindes, sodass Sie dessen Erfahrung effektiv steuern können. Safes wurde für verantwortungsbewusste Eltern entwickelt, damit sie entscheiden können, was für Kinder geeignet ist und was nicht. Safes Schools hat ähnliche Funktionen, wurde jedoch für Lehrer und Schüler entwickelt. 

Zu den Funktionen von Safes gehören, was wir alle von der Kindersicherung erwarten, wie z. B. die Überwachung der Bildschirmzeit, aber auch Funktionen, die Sie in kostenlosen Apps nicht finden werden. Die Eigenschaften von Safes können wie folgt kategorisiert werden: 

Mit Safes können Sie Ihr Kind überall im Internet überwachen. Hier sind einige Beispiele, was Sie tun können: 

  • Überwachen Sie ihren Bildschirm direkt, um zu sehen, was sie sehen oder suchen 
  • Sie werden über den Status des Geräts Ihres Kindes informiert; seine Batterie, Speicher, etc. 
  • Verwenden Sie GPS-Technologie, um Ihr Kind in Echtzeit zu lokalisieren 
  • Pausieren Sie ihr Gerät oder blockieren Sie eine bestimmte App, wenn Sie ihre Aufmerksamkeit wünschen 
  • Festlegen von Zeitintervallen für die Bildschirmzeit 

Abgesehen davon, dass es für Sie als Eltern hilfreich ist, damit Sie Ihr Kind schützen können, kann es Ihrem Kind auch die Werkzeuge geben, um sich selbst zu schützen. Hier einige Beispiele: 

 

  • Ihr Kind kann Ihren Standort angeben, wenn es Sie finden muss 
  • Ihr Kind kann Sie oder Notdienste über die App anrufen 

Was ist der ultimative Weg, um die Kindersicherung auf Xiaomi-Handys einzurichten? 

Je nachdem, was Sie von der Kindersicherung erwarten, variieren Ihre Entscheidungen stark, welche App Sie verwenden sollten. Für einige Eltern kann Xiaomis Standard-Bildschirmzeitlimit ausreichen, während andere alle möglichen Funktionen wünschen, die sie von einer App wie Safes erhalten können. 

Was auch immer Ihre Wahl ist, es ist immer am besten, alle Möglichkeiten vor sich und Ihrem Kind zu berücksichtigen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Wenn Sie mehr über die Funktionen und Preise von Safes erfahren möchten, lesen Sie bitte die FAQ. Und sollten Sie dort keine Antworten auf Ihre Frage finden, beantworten wir gerne Ihre Fragen, wenn Sie uns kontaktieren. 

Häufig gestellte Fragen zu den besten Möglichkeiten, die Kindersicherung auf Xiaomi-Handys zu aktivieren  

F: Welche Funktionen hat Safes Schools?

Safes Schools teilt viele seiner Funktionen mit der Version, die speziell für Familien entwickelt wurde. Obwohl es einige Unterschiede gibt. Hier einige Beispiele: 

  • GeoFence-Technologie informiert Schulbeamte, wenn Schüler die Schule verlassen haben 
  • Lehrer können die Hausaufgaben der Schüler auf Plagiate überprüfen 
  • Es stoppt Streaming-Dienste wie YouTube während der Schulzeit 

F: Wie kann ich Bildschirmzeitlimits aktivieren, wenn mein Xiaomi-Telefon es nicht in den Einstellungen hat?

Wenn das Betriebssystem Ihres Xiaomi-Telefons nicht Android 10 oder MIUI 11 oder höher ist, müssen Sie eine App für digitales Wohlbefinden und Kindersicherung aus dem Play Store herunterladen. Wenn Sie bereit sind, eine App herunterzuladen, um Zugriff auf die Kindersicherung zu erhalten, sollten Sie  auch  Safes herunterladen. 

 

 

 

Safes Content Team

Safes Content Team

At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

Related Posts

Kid using a computer
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Safes Content Team

Safes Content Team

a pile of Instagram Logos
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Gefahren von Instagram
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Sending Rude or Mean Messages-safes.so
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani