Archive Family Link: SMS-Überwachung für Eltern – Anleitung

So überwachen Sie SMS-Nachrichten mit Family Link

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Versuchen Sie, an die Textnachrichten Ihres minderjährigen Kindes zu gelangen? Machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind nicht allein. In der heutigen Zeit, in der viele Kinder immer mehr Zeit damit verbringen, SMS auf ihren Handys zu schreiben, sind Sie als Eltern möglicherweise besorgt darüber, wem Ihr Kind SMS schreibt und was diese Textnachrichten enthalten. Und Sie haben jedes Recht dazu. Wenn Sie also auch wissen möchten, wie die SMS-Überwachung auf dem Smartphone möglich ist, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. 

    Möglicherweise schreibt Ihr Kind jemandem eine SMS, den Sie nicht gutheißen oder den Sie überhaupt nicht kennen. Wenn Sie auf ihre Angewohnheit reagieren, ständig SMS zu schreiben, werden sie möglicherweise sogar hinterhältig und versuchen, es zu verbergen, indem sie SMS schreiben, während Sie nicht in Sichtweite sind. Sie senden oder empfangen möglicherweise nicht einmal unangemessene Textnachrichten, aber Tatsache ist, dass Sie nie sicher sein können, ob sie sicher sind. Viele Eltern möchten durch SMS-Überwachung die Textnachrichten ihres Kindes sehen, um sicherzustellen, dass direkt vor ihrer Nase nichts Ungewöhnliches oder Unangemessenes passiert. 

    SMS-Überwachung auf Android 

    Im Gegensatz zu iOS können Sie bei Android die Textnachrichten Ihres Kindes nicht einsehen und werden diese auch nicht an Sie weiterleiten. Sie können jedoch die Textnachrichten und Social-Media-Texte Ihres Kindes mit Google Family Link überwachen. So können Sie das tun: 

    1. Installieren Sie die übergeordnete Version von Google Family Link auf Ihrem eigenen Gerät.
    2. Installieren Sie die Kinderversion auf dem Gerät Ihres Kindes.
    3. Wenn Sie den Befehlen folgen, erhalten Sie einen Code auf Ihrem Gerät.
    4. Geben Sie den Code und das Passwort auf dem Gerät Ihres Kindes ein.
    5. Sie können die Family Link-Einstellungen auf Ihrem Gerät anpassen.

      

    Obwohl Sie mit Family Link die Texte Ihres Kindes überwachen und steuern können, steht dieser Dienst nur Eltern von Kindern unter dreizehn Jahren zur Verfügung. Wenn Ihr Kind älter als dreizehn ist, kann es Ihre Kindersicherungseinstellungen in Family Link deaktivieren. Daher können Sie die Textnachrichten Ihres älteren Teenagers wahrscheinlich nicht überwachen. 

    Angesichts der aktuellen Online-Gefahren für Kinder fragen Sie sich vielleicht, ob auf iPhones eine Kindersicherung verfügbar ist. Erfahren Sie mehr über die Kindersicherung auf dem iPhone, um Ihre Kinder zu schützen. 

      

    SMS-Überwachung auf iOS 

    Wenn Ihr Kind ein iPhone besitzt, gibt es mehrere integrierte Möglichkeiten, seine iMessages anzuzeigen. 

      

    SMS-Überwachung über iCloud 

    Die erste Möglichkeit, die SMS Ihres Kindes zu sehen, besteht darin, seine Apple-ID und sein Passwort in die Hände zu bekommen. Auf diese Weise können Sie zum Speichern von Daten auf die iCloud zugreifen, einen Luftspeicherplatz, der Apple-Benutzern zur Verfügung steht. Wenn Sie und Ihr Kind beide über Apple-Geräte verfügen, können Sie die Geräte synchronisieren und ihre Textnachrichten über iCloud anzeigen. So können Sie dies erreichen: 

    Screenshot of icloud

    Durch automatische Weiterleitung 

    Die zweite Möglichkeit, die Textnachrichten Ihres Kindes auf dem iPhone anzuzeigen, besteht darin, beide Geräte so einzustellen, dass sie Ihnen alle gesendeten und empfangenen Nachrichten automatisch senden. So können Sie das machen: 

    1. Öffnen Sie die Einstellungen und gehen Sie zu Nachrichten.
    2. Aktivieren Sie Senden und Empfangen.
    3. Melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID an.
    4. Gehen Sie zurück zu den Einstellungen und aktivieren Sie die Textweiterleitung in Nachrichten.
    5. Wählen Sie das Empfängergerät aus und geben Sie den Ihnen zugesandten Bestätigungscode ein.

    Das Problem besteht darin, dass Sie auf diese Weise die Apple-ID-Anmeldeinformationen Ihres Kindes benötigen. Wenn Ihr Kind sich weigert, diese an Sie weiterzugeben, können Sie die iCloud nicht so einstellen, dass es Ihnen seine SMS anzeigt. 

    Außerdem können Sie die iMessages Ihres Kindes nur auf diese Weise anzeigen. Sie können weiterhin SMS über andere Apps senden, ohne dass Sie diese Texte überwachen können.

     

    imessage screenshot

    SMS-Überwachung mit Family Link auf iPhone

    Family Link von Google bietet Eltern die Möglichkeit, die Aktivitäten ihrer Kinder auf Android-Geräten und iPhones zu verwalten und einzuschränken. Dazu gehört auch die Möglichkeit, SMS-Nachrichten zu überwachen.

    Mit Family Link können Eltern Folgendes sehen:

    • Den Inhalt aller gesendeten und empfangenen SMS-Nachrichten ihres Kindes
    • Die Kontaktinformationen der Personen, mit denen ihr Kind SMS schreibt
    • Die Uhrzeit und das Datum jeder SMS-Nachricht

    Um Family Link auf iPhone einzurichten:

    1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind ein Google-Konto hat.
    2. Laden Sie die Family Link-App auf Ihr Android-Gerät oder iPhone herunter.
    3. Öffnen Sie die Family Link-App und befolgen Sie die Anweisungen zum Einrichten der Kindersicherung für das Gerät Ihres Kindes.
    4. Tippen Sie auf „Einstellungen verwalten“ und dann auf „Nachrichten & Anrufe“.
    5. Aktivieren Sie die Option „SMS-Nachrichten anzeigen“.

    Lesen Sie mehr über Family Link auf iPhone in unserem Blogpost: So richten Sie Family Link auf iPhone ein (safes.so)

    Andere Möglichkeiten zur SMS-Überwachung

    Gehören Sie zu den Eltern, die ihrem Kind gegenüber ehrlich sein möchten, wenn es um die Einrichtung der Kindersicherung auf seinem Handy geht? Oder sind Sie bereit, hinter den Rücken Ihres Kindes zu gehen und dessen Textnachrichten heimlich zu lesen? Im Allgemeinen ist es ratsamer, Ihrem Kind ein gewisses Maß an Privatsphäre zu lassen und gleichzeitig seine Aktivitäten auf seinem Handy zu überwachen. 

    All dies hängt jedoch stark von Ihren Umständen und Ihrem Erziehungsstil ab. Wenn Ihr Kind kein großer Unruhestifter ist, möchten Sie vielleicht etwas sanfter mit ihm umgehen. Aber wenn Ihr Kind dazu neigt, in Schwierigkeiten zu geraten, ist es völlig verständlich, dass Sie seine Texte genauer im Auge behalten möchten. Was auch immer es ist, es gibt Kindersicherungs-Apps von Drittanbietern, die Ihnen helfen können. 

    Wenn Sie der Meinung sind, dass es einen Wutanfall auslösen könnte, wenn Sie Ihr Kind über Ihre Pläne zur Kindersicherung auf seinem Smartphone informieren, und Sie es lieber geheim halten möchten, finden Sie hier einige der besten Spionage-Apps auf dem Markt, die Ihnen dabei helfen können, alle gesendeten und empfangenen SMSs zu lesen: 

     

    mSpy 

    mSpy ist eine der führenden Spionage-Apps auf dem Markt. Auf mSpy können Sie: 

    • Alle empfangenen, gesendeten und gelöschten Textnachrichten auf dem Gerät Ihres Kindes lesen
    • Instagram, Snapchat, WhatsApp und andere Social-Media-Plattformen und Instant Messenger Ihres Kindes überwachen
    • Die iMessage-Gespräche Ihres Kindes überwachen

      

    Spyic 

    Abgesehen von Textnachrichten können Sie mit Spyic und mehr auf WhatsApp, Instagram und Snapchat Ihres Kindes zugreifen. Außerdem ist unter Android kein Root und unter iOS kein Jailbreak erforderlich. Auf Spyic können Sie: 

    • Eingehende und ausgehende Textnachrichten, auch gelöschte lesen
    • MMS-Mediendateien anzeigen
    • Kontakte und Nummern von Sendern und Empfängern sehen

      

    uMobix 

    uMobix ist sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar. Auf uMobix können Sie: 

    • Gesendete und empfangene Textnachrichten lesen
    • Gelöschte SMS und Kontakte abrufen
    • Bestimmte Kontakte darauf beschränken, Ihrem Kind SMS zu schreiben 
    • Die Nachrichtenfunktionen auf dem Smartphone Ihres Kindes beschränken
    • Ein- und ausgehende Nachrichten beschränken

      

    Mobistealth 

    Mit dieser Spionage-App können Sie: 

    • Alle ein- und ausgehenden Textnachrichten überwachen
    • Verschiedene Chat-Messenger wie WhatsApp, Snapchat usw. überwachen
    • Das Smartphone Ihres Kindes, auch wenn GPS deaktiviert ist orten

      

    Minspy 

    Auf Minspy können Sie: 

    • Textnachrichten und iMessages lesen
    • Gelöschte Konversationen abrufen und lesen
    • Kontaktinformationen und Mediendateien überprüfen

      

    MobileSpy 

    Mit MobileSpy können Sie: 

    • Die Informationen des SMS-Absenders verfolgen
    • Sich Gespräche in sozialen Medien wie Facebook, Snapchat, WhatsApp usw. ansehen
    • Den Überblick über alle eingehenden und ausgehenden Textnachrichten behalten

      

    Spyera 

    Spyera ermöglicht Ihnen: 

    • Android-Geräte oder iPhones zu steuern, um Nachrichten aus der Ferne zu senden oder zu empfangen
    • Auf alle gesendeten und empfangenen SMS-Konversationen zuzugreifen
    • Alle Texte vollständig durchzulesen – auch die gelöschten
    • Auf WhatsApp-Chats zuzugreifen

     

    Kindersicherungs-Apps: Ein milderer Ansatz zur SMS-Überwachung

    Wenn Sie Ihrem Kind etwas Privatsphäre gewähren möchten, sind die oben genannten Apps nicht das Richtige für Sie, da sie Ihnen Zugriff auf praktisch alles auf dem Gerät Ihres Kindes gewähren. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei in Wirklichkeit um Spionage-Apps, die die Grenzen der Menschen völlig außer Acht lassen. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Apps für Sie und Ihr Kind übertrieben sind, sind wir hier, um Ihnen andere Optionen zur SMS-Überwachung aufzuzeigen. 

    Safes ist eine Kindersicherungs-App , die Ihnen die Sicherheit Ihres Kindes auf seinen digitalen Geräten gewährleistet und gleichzeitig bestimmte Grenzen zwischen Ihnen und Ihrem Kind wahrt. Safes benachrichtigt Sie jedes Mal, wenn Ihr Kind eine SMS mit unangemessenen Wörtern sendet oder empfängt, sei es eine SMS oder Nachrichten in sozialen Medien und Messaging-Apps. So können Sie nur Textnachrichten sehen, die für Ihr Kind ungeeigneten Inhalt enthalten, und entsprechend reagieren. Safes verfügt außerdem über viele weitere Funktionen, mit denen Sie Ihr Kind am Handy schützen können. Schalten Sie die Kraft des digitalen Schutzes für Ihr Kind noch heute frei! Melden Sie sich jetzt für die kostenlose Testversion von Safes an und greifen Sie auf erweiterte Funktionen der Kindersicherung zu, die einen umfassenden Schutz für alle Geräte und Plattformen bieten. Machen Sie den ersten Schritt zu einem sichereren Online-Erlebnis – starten Sie jetzt Ihre Testversion!

    Parents reading their children's messages

    Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und versuchen Sie es zuerst mit dem Sprechen 

    Zu guter Letzt ist es am besten, zunächst mit Ihrem Kind über die Gefahren zu sprechen, denen es auf seinen Mobiltelefonen ausgesetzt ist. Versuchen Sie, sie dazu zu überreden, in Social-Media-Chats auf sich selbst zu achten, Menschen, die sie noch nie persönlich getroffen haben, nicht zu vertrauen und keine persönlichen Daten preiszugeben. Bringen Sie sie dazu, Kontakte zu Gleichaltrigen zu knüpfen, damit Sie die Bedrohung durch Hundepfleger und Kinderräuber in den sozialen Medien und auch in der realen Welt minimieren können. Informieren Sie sie über Cybermobbing und bitten Sie sie, jeden, der versucht, sie im Internet zu schikanieren, sofort zu blockieren und zu melden. 

    Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht glauben, könnten sie Ihnen tatsächlich zuhören und versuchen, sich selbst zu schützen, ohne dass Sie ihre Smartphones ausspionieren müssen. Der Eingriff in die Privatsphäre Ihres Kindes sollte Ihr letzter Ausweg sein, nicht der erste. Das Vertrauen Ihres Kindes zu missbrauchen kann irreversible Folgen haben. Früher oder später werden sie herausfinden, dass Sie sie ausspionieren, und möglicherweise nie wieder in der Lage sein, Ihnen oder irgendjemand anderem zu vertrauen. 

     

    Häufig gestellte Fragen 

    Wir haben eine Liste mit Fragen und Antworten zusammengestellt, um weitere Informationen zu dem von uns besprochenen Thema bereitzustellen. Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 

      

    Kann ich über die Familienfreigabe auf die Textnachrichten meines Kindes zugreifen? 

    Sofern Sie und Ihr Kind keine gemeinsame Apple-ID haben, können Sie deren Nachrichten nicht über die Familienfreigabe anzeigen. Private Daten wie Texte sollten nicht über Family Sharing zugänglich sein. 

     

    Kann ich die gelöschten SMS meines Kindes auf dem iPhone sehen? 

    Kurz gesagt, ja. Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie auf Apple-Geräten an die gelöschten Textnachrichten Ihres Kindes gelangen können: 

     

    Über iCloud

    Unter iOS 12 und höher können Sie die gelöschten Texte Ihres Kindes abrufen und lesen, indem Sie die Synchronisierung in iCloud aktivieren. 

     

    Über iTunes Backup

    Sie können eine Extraktions-App auf dem Gerät Ihres Kindes installieren und damit gelöschte iMessages über das iTunes-Backup wiederherstellen. 

     

    Über Apps von Drittanbietern

    Sie können Family Link, Kindersicherung oder Spionage-Apps von Drittanbietern (wie mSpy, Spyic, Spyera usw.) verwenden, um von Ihrem Kind gelöschte Texte wiederherzustellen und zu lesen. Einige dieser Apps finden Sie oben. 

      

    Kann ich die gelöschten SMS meines Kindes auf Android sehen? 

    Android macht es Eltern etwas schwerer, auf die gelöschten Textnachrichten ihrer Kinder zuzugreifen. Gelöschte SMS werden im internen Speicher von Android-Geräten gespeichert und in der Regel nach einer bestimmten Zeit endgültig gelöscht, wenn Ihr Kind den Papierkorb seines Telefons nicht regelmäßig reinigt. Möglicherweise können Sie gelöschte Textnachrichten wiederherstellen, indem Sie auf dem Telefon Ihres Kindes zu „Nachrichten“ > „Papierkorb“ gehen. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Cell Phone Addiction Treatment
    Stellen Sie als verantwortungsbewusste Eltern sicher, dass Sie unsere bewährte Methode zur Behandlung der Handysucht von Teenagern anwenden!
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Elternschaft oder Übererziehung? Die richtige Balance finden
    wir untersuchen hier, wie wichtig es ist, übermäßige Elternschaft zu erkennen und wie man das richtige Gleichgewicht zwischen Pflege und Überbehütung findet.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Eltern sind besorgt über die Auswirkungen von sozialen Medien auf Kinder. Dieser Artikel beantwortet die Frage: „Wie kann ich die Nutzung sozialer Medien durch mein Kind kontrollieren?“
    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    Junge, der Jenga mit den Eltern spielt
    Spiele zu spielen ist eine hervorragende Möglichkeit, Spaß zu haben und gleichzeitig wichtige Lebenskompetenzen zu verbessern. In diesem Blog werden wir die besten Familienspiele für alle Altersgruppen erkunden.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Safes.so

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.