Home » Archive » Auswirkungen des Anschauens von Pornos auf Teenager: Mythen und Realitäten

Table of contents:

Pornografie im Internet ist unbestreitbar verbreitet, da Porno-Websites zu den meistbesuchten gehören. Obwohl Porno-Websites verlangen, dass Benutzer bestätigen, dass  sie über 18 Jahre alt sind, um ihre Dienste nutzen zu können, ist P-Ornographie nicht nur bei Erwachsenen üblich. 62% bis 68% der Teenager geben an,  Pornografie gesehen zu haben,  basierend auf  einer auf Springer Nature veröffentlichten  Studie. Darüber hinaus hat das  Anschauen von Pornos nachder COVID-19-Pandemie zugenommen.  Pornos sind so leicht zugänglich, dass die Möglichkeit besteht  , dass Ihr Teenager auf die  eine oder andere Weise  darauf stößt.  Diese Frage wirft die Frage auf, welche Auswirkungen das Anschauen von Pornos auf Jugendliche hat. 

Bevor Kinder auf Pornos stoßen, müssen Eltern es dem M erklären; Andernfalls könnten sie  von dem, was sie sehen, erschrocken sein.  In den meisten Gesellschaften wird Pornografie als etwas durch und durch Schädliches und Negatives beschrieben. Pornografie ist natürlich für Kinder ungeeignet, aber ist sie so dunkel und ängstlich, wie sie beschrieben wird?  In diesem Artikel werden wir die Mythen und Realitäten der Auswirkungen des Anschauens von Pornos auf Teenager diskutieren  und wie Sie Ihr Kind vor den negativen Folgen schützen können. 

 

Was sind die schlechten Auswirkungen des Anschauens von Pornos auf Teenager? 

Wenn wir daran zurückdenken, was Erwachsene uns über das Anschauen von Pornografie erzählt haben, als wir Kinder waren, wissen wir jetzt, dass die meisten Mythen waren.  Zum Beispiel erzählten sie uns, dass Pornos frühreife Pubertät, Sehschwäche, Rückenschmerzen und Sucht verursachen. 

Wir wissen jetzt, dass der Sexualtrieb in jedem Menschen etwas Natürliches ist und sich in der Kindheit bildet. Bevor man es mit jemand anderem erlebt, würde man es mit sich selbst erleben. Außerdem hat Sucht eine spezifische Definition. Pornos verursachen keine Sucht, aber emotionale und psychologische Defekte treiben Menschen in die Sexsucht (wir werden später in diesem Artikel auf Pornosucht eingehen).  Darüber hinaus ist die vorzeitige Pubertät laut Mayo Clinic in erster Linie genetisch bedingt. Diese Quelle listet das Anschauen von Pornos nicht als Einfluss auf die frühreife Pubertät auf. 

Vor diesem Hintergrund werden wir Bereiche diskutieren, in denen Pornos jungen Menschen potenziell schaden können . 

 

 

Pornografie ist keine Sexualerziehung 

Besser geht es nicht. Pornografie beinhaltet professionelleSchauspieler, die menschlichen Verkehr mit Übertreibung zeigen.  Außerdem zeigen  einige Nischenarten von Pornografie,  wie BDSM  und Orgien, Menschen in weniger vertrauten Situationen, die gewalttätig und brutal erscheinen können.  Was passiert, wenn ein Teenager solchen Inhalten für Erwachsene ausgesetzt ist? Ist es eine geeignete Einführung in den Sex? Definitiv nicht. 

Kinder müssen über Sex aufgeklärt werden. Lehrer in Ländern mit fortgeschrittenen Bildungsmethoden decken ein breites Spektrum sexueller Themen ab. Sie erzählen den Schülern von Sexualität, Geschlechtsidentität, Veränderungen in ihrem Körper im Laufe der Pubertät, intimen Beziehungen, Körperbild, Geburtenkontrolle und STIs (sexuell übertragbare Infektionen). 

Die zivilisierte Welt braucht Bildung in allen Angelegenheiten; in einigen Ländern ist es jedoch unangenehm, über Sex zu sprechen.  Wenn die Schule nichtjedes Geschlecht richtig macht, müssen Sie als Eltern die Verantwortung dafür übernehmen,  Ihrem Kind Sex beizubringen.  Andernfalls würden Sie sich auf den Zufall verlassen. 

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen die Sexualerziehung weg und Ihr Kind stößt auf Hardcore-Pornos. Würde das Ihr Kind nicht traumatisieren? 

 

Pornografie ist ein schlechtes Vorbild 

„I party like a rockstar / Look like a movie star / Play like an all-star.“ Pitbull, US-amerikanischer Rapper
 

Laut TULSA wählen Teenager Vorbilder, weil  sie die Entwicklung eines „Identitäts- und Zielbewusstseins“ erleichtern,  das  ihnen in ihrem Sinne hilft, die Werte und Verhaltensweisen  zu erlernen, die  sie für den Erfolg im Leben benötigen.  Natürlich wählen Teenager Menschen als Vorbilder aus, die sie am häufigsten um sich herum haben.  Dieses Problem hat jedoch negative Aspekte, da sich Ihr Teenager möglicherweise mit einer Person mit geringen oder keinen objektiven positiven Werten identifiziert.  Die Konsequenzen wären Handlungen oder Gedanken, die nachteilige und schädliche Folgen für sie haben könnten.  Im Folgenden erläutern wir einige dieser Aktionen und Begriffe. 

 

Sexuelle Risikobereitschaft

Die Verwendung von Kondomen ist in Pornovideos nicht üblich, da Pornostars regelmäßig auf STIs überprüft werden und andere Formen der Geburtenkontrolle verwenden.  Dies kann Pornokonsumenten dazu inspirieren, Vorsichtsmaßnahmen auf die leichte Schulter zu nehmen. Eine auf Taylor & Francis Online veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Menschen, die regelmäßigPornos schauen, seltener Kondome benutzen.  Teenager sind keine Ausnahme.  

Juno ist ein lustiger und lehrreicher Film, den Sie mit Ihrem Teenager sehen können, um ihn vor den Folgen sexueller Risikobereitschaft zu warnen. Es ist ein Comedy-Drama unter der Regie von Jason Reitman mit Elliot Page in der Hauptrolle über ein Mädchen im  Teenageralter, das  mit einerbeabsichtigten Schwangerschaft  zu kämpfen hat, die  sie zwingt, die Verantwortung des Erwachsenenlebens zu übernehmen. 

 

The banner of Juno movie

 

Körperbild & Selbstwertgefühl

In Pornovideos zu spielen ist ein Job für Pornostars. Sie trainieren sich selbst, um den Geschlechtsverkehr für mehr als eine Stunde aufrechtzuerhalten. Sie besuchen das Fitnessstudio und nehmen regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel ein. Ganz zu schweigen davon, dass sie sich plastischen Operationen unterziehen, um einen ultra-natürlichen Körper und Aussehen zu haben. Sie werden von den Produzenten auf der Grundlage ihrer Physik handverlesen.  Viele Menschen, einschließlich Teenager, berücksichtigen diese Fakten jedoch nicht. Sie können nicht aufhören, ihre Elfenmit Menschen zu vergleichen, die für einen bestimmten Job ausgebildet sind. 

Dieser Vergleich kann Teenagern eine falsche Vorstellung von einem natürlichen Körperbild vermitteln, was zu Unzufriedenheit mit ihrem Aussehen führt und  ihr Selbstwertgefühl verringert.  Sie können über das Brett gehen, um wie die Pornostars auszusehen, die  sie für die attraktivsten halten.  Während Jungen sich zu extremen Workouts zwingen und unsichere Nahrungsergänzungsmittel einnehmen können, können sich Mädchen auf der anderen Seite verhungern, um dünn auszusehen oder plastische Operationen zu bekommen. 

Pornografie ist jedoch nicht der einzige Schuldige bei der Förderung unrealistischer Körperbilder. Fashion, Kosmetik und Werbeindustrie sind unter anderem. Daher müssen Sie nicht nur den Zugang Ihres Kindes zu Pornografie einschränken, sondern auch IhremTeenager helfen, die falschen Vorbilder in der Popkultur zu konfrontieren. 

 

Lust auf pornoähnlichen Sex

Pornostars verwenden oft Nahrungsergänzungsmittel, um ihre Libido und Ausdauer zu steigern. Ganz zu schweigen davon, dass Pornovideos im  Gegensatz zu einigen Pornozuschauern nicht in einer einzigen Einstellung gedreht werden. Das bedeutet, dass  die männlichen Pornostars möglicherweise nicht die Studs sind, wie sie auf dem Bildschirm aussehen  . Teenager können jedoch desillusioniert sein und glauben, dass sie den gleichen Geschlechtsverkehr im wirklichen Leben erleben können. 

Porno-Websites wie Pornhub enthalten Millionen von Pornovideos in mehreren Kategorien. Einige dieser Kategorien können als „extrem“ bezeichnet werden, weil sie entweder gewalttätig sind oder Geschlechtsverkehr auf weniger typische oder unregelmäßige Weise darstellen. Einige dieser Arten von Sex von Teenagern auszuprobieren, könnte gefährlich sein. 

Erfahren Sie in unserem Blog, wie Sie Pornhub oder andere ähnliche unangemessene Websites blockieren können. 

 

Pornografie-Sucht 

„Es sind nicht nur die Pornos, die du siehst, sondern auch die Pornos, die dich beobachten.“ Neeraj Agnihotri — indischer Schriftsteller 

Obwohl es nicht allgemein akzeptiert wird, gibt es so etwas wie Pornosucht. Das Anschauen von Pornos gilt als Sucht, wenn es Pornokonsumenten zu zwanghaften Verhaltensweisen treibt, die ihr geistiges, körperliches, finanzielles oder soziales Wohlbefinden beeinträchtigen. Das bedeutet,  wie die Sucht nach jedem Phänomen in der Welt, das Anschauen von Pornos wird als Sucht angesehen, wenn es zwanghaft und mit destruktiven Folgen getan wird. 

Darüber hinaus sollten wir uns eher fragen, was Jugendliche in die Pornosucht treibt, als was die Auswirkungen von Pornosucht sind oder wie man Pornosucht heilen kann.  Laut Recovery wird Sucht durch genetische, mentale und umweltbedingte Faktoren beeinflusst.  Im Folgenden sind einige der ausgewählten Suchtursachen aufgeführt: 

  • Körperliche oder emotionale Vernachlässigung durch Eltern oder Erziehungsberechtigte 
  • Experimentieren mit Drogen oder anderen Substanzen 
  • Armut in der Gemeinschaft 
  • Körperliche Misshandlung 
  • Sexueller Missbrauch 
  • Beleidigung 
  • Gewalt miterleben 
  • Ein Familienmitglied haben, das drogen- oder alkoholabhängig ist 
  • Trennung oder Scheidung der Eltern 

 

Wenn Sie denken, dass Ihr Teenager süchtig nach Pornografie ist, ist es eine kluge Entscheidung, sich an einenPsychiater zu wenden  und Selbsthilfegruppen beizutreten. Während in einigen Fällen verordnete  Medikamenteerforderlich sind, erweisen sich zu anderen Zeiten alternative Methoden als wirksam.  Eine der besten alternativen Lösungen ist die Verwendung von Anwendungen, die Pornos auf Telefonen und Computern blockieren. 

 

Teenager suffering from porn addiction

 

Wie man die schädlichen Auswirkungen des Anschauens von Pornos auf Teenager verhindert

„Es ist einfacher, starke Kinder aufzubauen, als gebrochene Erwachsene zu reparieren.“ Frederick Douglass — US-amerikanischer Sozialaktivist 

Die beste Strategie, um die schädlichen Auswirkungen  des Anschauens von Pornos auf Ihren Teenager  zu verhindern, besteht darin,  ihm beizubringen, was die schädlichen Auswirkungen sind. Führen Sie ein offenes Gespräch mit Ihrem Kind. Verbiete ihnen nicht nur, Pornos anzusehen, sondern  erkläre ihnen, warum es schlecht für sie ist, sie anzusehen.   Die schädlichen Auswirkungen, die in diesem Artikel erwähnt werden, können Punkte  sein, die Sie mit Ihrem Kind besprechen sollten. 

Wenn Sie Ihr Kind für zu jung   halten,  um mit  Pornografie zu diskutieren, und es daran hindern möchten, darauf zuzugreifen,  können Sie Apps zur Mietkontrolle wie Safes auf seinen Telefonen, Tablets und Computern installieren.   Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihr Kind nicht versehentlich oder absichtlich auf Pornos zugreift.  Mit Safes kann Ihr Kind keine Porno-Websites öffnen oder unangemessene Ergebnisse über Suchmaschinen sehen. 

 

Wie können Safes Eltern helfen, ihre Kinder zu schützen? 

Safes verfügt über die folgenden Funktionen, um Ihr Kind auf allen seinen intelligenten Geräten,  einschließlich Telefonen, Tablets und Computern, zu schützen, wo immer es sich befindet: 

Web Blocker: Safes listet alle Websites mit unangemessenen Inhalten für Kinder auf. Indem Sie die Pornokategorien überprüfen, können Sie alle pornografischen Websites auf den Geräten Ihres Kindes blockieren. Diese Kategorie wird regelmäßig mit neuen Porno-Websites aktualisiert, so dass Sie sicher sein können, dass Ihr Kind immer geschützt ist. Sie können jedoch weitere zu blockierende Websites hinzufügen, indem Sie deren URL s (Website-Adresse) zur Kategorie hinzufügen. 

Sichere Suche: Ebenso listet Safes alle unangemessenen Schlüsselwörter auf, die in den Suchmaschinenergebnissen blockiert werden sollen. Wenn Sie die Pornokategorien überprüfen, werden Ihrem Kind jedes Mal, wenn Sie einunangemessenes Schlüsselwort in Suchmaschinen wie Google nachschlagen, keine Ergebnisse angezeigt. Safes listet Wörter mit unpassenden Bedeutungen in mehreren Sprachen auf; Sie können jedoch weitere Wörter (oder Ausnahmen) zu den Kategorien hinzufügen. 

App-Blocker: Manchmal enthalten Anwendungen auch unangemessene Inhalte oder verursachen Sicherheits- und Gesundheitsrisiken. Zum Beispiel können  Benutzer Porno- oder Erwachseneninhalte in Messaging-Apps und sozialen Medien wie Telegram und Snapchat teilen. Wenn Ihr Kind zu jung ist, um diese Apps zu verwenden, oder Sie die Auswirkungen unangemessener Inhalte auf Minderjährige vermeiden möchten, können Sie sie auf ihren Geräten blockieren. 

 

Erfahren Sie mehr über Tresore 

Wenn Ihnen gefällt, was Safes bietet, um Ihr Kind vor den schädlichen Auswirkungen von Pornografie zu schützen, und mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sie die Feature-Seite auf unserer Website. Wenn Sie es bereits ausprobieren möchten, können Sie  https://www.safes.so/download/parent-apps Safes herunterladen und eine 14-tägige Testversion mit Premium-Funktionen genießen. 

 

Zusammenfassung der Auswirkungen des Anschauens von Pornos auf Jugendliche 

  • Pornografie hat keine positiven Auswirkungen auf Teenager.  Erwachsene können es jedoch positiv verwenden, sofern sie seine schädlichen Auswirkungen berücksichtigen. 
  • Kinder brauchen Sexualerziehung, bevor sie auf Pornos stoßen. Pornos sind keine geeignete Einführung in die menschliche Sexualität. 
  • Pornos fördern falsche Vorbilder. Wenn sie nicht von Eltern und Erziehern überwacht werden, neigen Teenager, die Pornos ansehen, dazu, zu leiden an: 
  • Riskantes sexuelles Verhalten 
  • Falsches Körperbild & geringes Selbstwertgefühl 
  • Lust auf pornoähnlichen Sex 
  • Emotionale, mentale und körperliche Probleme können dazu führen, dass Jugendliche missbräuchlich Pornos ansehen, was zu Pornosucht führt. 
  • Um Ihr Kind vor den schädlichen Auswirkungen von Pornografie zu schützen, sollten Sie Ihrem Kind diese Auswirkungen zunächst erklären.  Sie müssen wissen, dass Pornos keine realistische Darstellung von menschlichem Geschlechtsverkehr und Intimität sind. 
  • Sie können Safes Kindersicherungs-App verwenden, um zu verhindern, dass Ihre Teenager süchtig nach Pornos sind oder Ihre jüngeren Kinder davon abhalten, auf Pornos und andere unangemessene Inhalte zu stoßen. 
  • Mithilfe von Safes können Sie unangemessene Websites, Suchbegriffe und Apps auf den Telefonen, Tablets und Computern Ihres Kindes blockieren. 
Safes Content Team

Safes Content Team

At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

Related Posts

Kid using a computer
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Safes Content Team

Safes Content Team

a pile of Instagram Logos
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Gefahren von Instagram
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Sending Rude or Mean Messages-safes.so
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani