Archive Wie erzieht man ein unabhängiges Kind?
A collage depicting the theme of [Main Theme], featuring a variety of images such as [Key Images].

Everything You Should Know About Raising an Independent Child

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Ein Kind großzuziehen, das sich selbstbewusst alleine in der Welt zurechtfinden kann, ist das Ziel vieler Eltern. Aber wie trainieren und erziehen wir ein unabhängiges Kind? Es geht nicht nur darum, ihnen beizubringen, ihre Schuhe zu binden oder ihr Bett zu machen; es geht darum, ein Gefühl von Selbstvertrauen und Fähigkeiten zu fördern, das ihnen beim Wachsen erhalten bleibt. 

    In diesem Blog erfahren Sie praktische Tipps, Einblicke und alles, was Sie wissen müssen, um die Unabhängigkeit Ihrer Kinder zu fördern. Aber lassen Sie uns zuerst besprechen, welche Aktivitäten Kinder in verschiedenen Altersgruppen können sollten. 

     

    Ab welchem Alter sollte ein Kind selbstständig sein? 

    Das Alter, in dem ein Kind als unabhängig angesehen werden kann, ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Bestimmte Faktoren können jedoch unsere Richtlinien sein, um die Unabhängigkeit zu fördern: 

     

    • Frühe Kindheit (2-5 Jahre): Kleinkinder und Vorschulkinder können unabhängig werden, indem sie einfache Aufgaben wie das Anziehen, das Aussuchen ihres Spielzeugs und die Hilfe bei grundlegenden Aufgaben erledigen. 
    • Mittlere Kindheit (6-11 Jahre): Kinder im schulpflichtigen Alter können mehr Verantwortung übernehmen, z. B. ihr Bett machen, einfache Mahlzeiten oder Snacks zubereiten, persönliche Hygieneroutinen verwalten und Hausaufgaben mit minimaler Aufsicht erledigen. 
    • Adoleszenz (12-18 Jahre): Teenager sind in der Lage, ein höheres Maß an Unabhängigkeit zu bewältigen, einschließlich der Verwaltung ihrer Zeitpläne, Entscheidungen über außerschulische Aktivitäten, des Umgangs mit Geld und der Aufrechterhaltung sozialer Beziehungen. 

      

    Ziel ist es, Kinder schrittweise zu befähigen, Verantwortung und Entscheidungsfindung zu übernehmen, wenn sie älter werden, und ihnen auf ihrem Weg Hilfe und Unterstützung zu bieten. Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo, daher ist es wichtig, die Erwartungen und Möglichkeiten zur Unabhängigkeit auf die Fähigkeiten und die Bereitschaft jedes Kindes abzustimmen. 

    ein kleiner Junge, der Sachen in seine Schultasche steckt, als Zeichen seiner Unabhängigkeit

     

    Was passiert, wenn Kinder nicht lernen, unabhängig zu sein? 

    Ohne die Möglichkeit, Entscheidungen zu treffen und Probleme selbst zu lösen, können Kinder kein Vertrauen in ihre Fähigkeiten gewinnen. Sie suchen möglicherweise ständig Hilfe und Bestätigung von anderen, was zu einem geringen Selbstwertgefühl führt. Eine übermäßige Abhängigkeit von ihren Eltern führt zu einem Mangel an Autonomie und verschiedenen Konsequenzen, wenn sie älter werden. 

    Darüber hinaus lernt ein unabhängiges Kind, Risiken einzugehen und Erfahrungen aus Fehlern zu sammeln. Kinder, die vor dem Scheitern geschützt sind, haben möglicherweise Angst, neue Dinge auszuprobieren oder Herausforderungen anzunehmen, was ihr Wachstum und ihr Potenzial einschränkt. Infolgedessen können sie die Herausforderungen des Lebens nicht bewältigen, was sich auf ihre Zukunft auswirkt. 

    Schließlich kann ein Mangel an Unabhängigkeit die Fähigkeit von Kindern beeinträchtigen, gesunde, ausgewogene Beziehungen aufzubauen. Dies sind die Gründe, warum Eltern Energie und Mühe darauf verwenden müssen, ihre Kinder zur Unabhängigkeit zu erziehen. Es stattet sie mit den Fähigkeiten und dem Selbstvertrauen aus, die sie benötigen, um die Komplexität des Lebens zu überwinden und selbstständiger zu werden. 

     

    Was macht ein Kind unabhängig? 

    Mehrere Faktoren führen dazu, dass Kinder ein Gefühl der Unabhängigkeit entwickeln, unter denen Eltern eine entscheidende Rolle spielen. Im Jahr 2021 konzentrierte sich eine Studie einer Expertengruppe, zu der auch Negin A. Riazi gehörte, auf familiäre Perspektiven auf die unabhängige Mobilität von Kindern (CIM). Demnach ist CIM wahrscheinlicher, wenn: 

     

    • Kinder haben Vertrauen in ihre Fähigkeiten 
    • Eltern vertrauen ihren Kindern 
    • Eltern und Kinder haben eine gute Kommunikation 
    • Eltern haben positive Erinnerungen an ihre eigene Kindheit 
    • Die Familie hat ein positives Umfeld in der Nachbarschaft 

      

    Die Studie legt auch nahe, dass Anstrengungen erforderlich sind, um diese Bedingungen zu verbessern, um verschiedene Faktoren wie Umwelt und soziale Aspekte zu verbessern. 

     

    Wie erzieht man ein unabhängiges Kind? 

    Im vorherigen Abschnitt haben wir die Faktoren diskutiert, die zum Prozess der Unabhängigkeit in der Kindheit führen. Abgesehen von Umweltfaktoren können Eltern die Unabhängigkeit ihrer Kinder auch auf verschiedene Weise entwickeln. 

     

    Kommunikation innerhalb der Familie 

    Eine effektive Kommunikation innerhalb der Familie ist der Schlüssel zur Förderung der kindlichen Unabhängigkeit. Wenn Familien offen und respektvoll kommunizieren, werden Kinder ermutigt, sich auszudrücken, ihre eigenen Gefühle zu verstehen und sich in andere einzufühlen. Diese Kommunikation entwickelt ein Gefühl des Vertrauens und der Verbundenheit und gibt Kindern eine Grundlage, um ihre Unabhängigkeit zu erkunden. 

     

    Frühkindliche Bildung 

    Vorschulen und frühkindliche Lernumgebungen helfen Kindern, Kontakte zu knüpfen, zusammenzuarbeiten und ihre Interessen in einer strukturierten Umgebung zu erkunden. Dies ist der Zeitpunkt, an dem sie lernen, Unabhängigkeitsaktivitäten durchzuführen und mit anderen zu interagieren. Daher können sie bei Kindern wertvolle Fähigkeiten wie Entscheidungsfindung, Problemlösung und Selbstregulierung erlernen. Darüber hinaus deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass frühkindliche Bildungsprogramme, die die sozial-emotionale Entwicklung und Unabhängigkeit betonen, erheblich hilfreich sind. 

     

    Erziehungsstile 

    Die Art und Weise, wie Eltern ihre Kinder erziehen, wirkt sich direkt auf ihre Fähigkeit aus, unabhängig zu werden. Beim autoritativen Erziehungsstil geht es darum, fürsorglich und reaktionsschnell zu sein und klare Regeln zu haben. Diese Methode hilft Kindern tendenziell, unabhängiger zu werden. Indem sie ein Gleichgewicht zwischen Fürsorge und dem Aufstellen von Regeln finden, helfen Eltern Kindern, Verantwortung zu übernehmen und sich selbstbewusst zu fühlen. 

    Auf der anderen Seite können überfürsorgliche Eltern Kinder davon abhalten, unabhängig zu werden, indem sie ihre Möglichkeiten zur Autonomie und Entscheidungsfindung einschränken. Kindern zu ermöglichen, altersgerechte Herausforderungen zu erleben und aus Fehlern zu lernen, fördert ihre Stärke und Widerstandsfähigkeit. 

      

     

    ein junges Mädchen, das ihrer Mutter hilft, indem sie den Tisch abwischt

     

    Schlusswort

    Bei der Erziehung unabhängiger Kinder arbeiten Familien, Lehrer und Gemeinschaften zusammen. Effektive Kommunikation, frühkindliche Bildung und unterstützende Erziehungsstile spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Kinder zu befähigen, selbstbewusst und in der Lage zu sein, die Herausforderungen des Lebens anzugehen. 

    Im heutigen digitalen Zeitalter stehen Eltern jedoch vor größeren Herausforderungen, wenn es darum geht, ihre Kinder anzuleiten und ihnen zu helfen, unabhängig zu werden und gleichzeitig ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden in Online-Umgebungen zu gewährleisten. In dieser Zeit und in diesem Alter ist es üblich, dass Kinder ihre Zeit damit verbringen, mit Telefonen zu spielen und die Online-Welt zu erkunden. Daher haben sie uneingeschränkten Zugang zu Informationen und Kommunikation, was sowohl Chancen als auch Risiken mit sich bringt. 

    Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, solange Sie ein leistungsstarkes Tool haben, um die Online-Aktivitäten Ihres Kindes zu überwachen! Safes ist unsere Kindersicherungs-App, die Eltern die Tools zur Verfügung stellt, die sie benötigen, um die Online-Erfahrungen ihrer Kinder zu verwalten und ein sicheres und gesundes digitales Erlebnis zu gewährleisten. Von der Festlegung von Bildschirmzeitlimits und dem Filtern unangemessener Inhalte bis hin zur Standortverfolgung und Verwaltung der App-Nutzung ermöglicht Safes Eltern, ihre geliebten Kinder zu schützen. Wenn Sie die Kindersicherung auf Android oder anderen Geräten bereits ausprobiert haben, werden Sie eine erstaunliche Erfahrung mit Safes machen und auf jede einzelne Kindersicherungsoption zugreifen, die Sie benötigen, alles in einer App! 

    Zögern Sie also nicht, die App für Android und iOS herunterzuladen und testen Sie die Funktionsweise der App vorab mit unserer kostenlosen Testversion 

     

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    The Benefits & Challenges of Boundary-Based Discipline Parenting
    Hier werden wir die Vorteile der grenzbasierten disziplinarischen Erziehung untersuchen und praktische Tipps für deren effektive Umsetzung geben.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Eltern sind überfürsorglich gegenüber Eltern
    Lesen Sie mehr, um zu sehen, ob Sie überfürsorgliche Erziehung praktizieren und wie Sie dies vermeiden können.
    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    A collage depicting the theme of [Main Theme], featuring a variety of images such as a kid with a crown on his .
    Hier ist unser Leitfaden, der Ihnen hilft, Overindulged-Child-Syndrom zu kennen, und Strategien, um Ihrer Familie zu helfen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Safes.so

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.