Home » Archive » So setzen Sie die Kindersicherung auf Sony-Handys

Table of contents:

Kindersicherung auf Sony-Handys 

Sony-Smartphones haben nicht gerade den Ruf, für Kinder am besten geeignet zu sein. Wenn Sie jedoch ein Sony-Smartphone für Ihr Kind kaufen möchten oder einfach nur Ihr altes Xperia in den Weg werfen möchten, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun müssen. Um das Xperia zu einem kinderfreundlicheren Gerät zu machen, sollten Sie die Kindersicherung auf dem Sony-Telefon Ihres Kindes installieren. 

 

So setzen Sie die Kindersicherung auf dem Xperia ein 

Die neuesten Xperia Modelle richten sich vor allem an professionelle Fotografen und Fotofanatiker. Obwohl ihnen die meisten Funktionen fehlen, die von anderen Android-Smartphones hervorgehoben werden (die den durchschnittlichen Benutzer ansprechen), haben Sony-Smartphones bestimmte Reize für ihre unvermeidlich schrumpfende Fangemeinde. Es gibt ein paar andere Gründe, warum Sony nicht die beste Option für Ihr Kind ist: Sony ist oft zu spät bei der Veröffentlichung von Android-Updates und fällt auch bei der Erstellung von Sicherheitspatches zurück. Zum Beispiel funktionieren das preiswerteste Sony-Smartphone, Xperia 5 III, und das beste Mittelklasse-Sony, Xperia 10 IV, beide mit Android 12, während Sonys bestes Budget-Handy, Xperia L4, auf Android 10 funktioniert.   

Sony Xperia verfügt nicht über einige der speziellen Kindersicherungsfunktionen, die seine Konkurrenten möglicherweise in ihre Telefone integriert haben, aber Sie können immer andere Kindersicherungsmethoden verwenden. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kind auf seinem Xperia schützen können. 

 

Android-Betriebssystem 

Android hat einige grundlegende Kindersicherungsfunktionen zu bieten. Unter Android können Sie: 

  • Festlegen eines Datenlimits für Apps mit hoher Datennutzung 
  • Verwenden Sie Screen Pinning (um zu verhindern, dass Ihr Kind eine bestimmte App verlässt) 

Obwohl diese grundlegenden Methoden bei jüngeren Kindern funktionieren könnten, wären sie bei älteren Kindern nicht so effektiv, und sie werden sicher einen Weg finden, sie zu umgehen. Wenn Ihr Kind also etwas älter wird, sollten Sie nach anderen Möglichkeiten suchen, um seine Aktivitäten auf dem Bildschirm zu steuern. 

 

Google Play 

Google Play bietet grundlegende Kindersicherungen, die Sie auch verwenden können. Sie können Ihr Kind beispielsweise zu Ihrem Familienkonto hinzufügen und den Zugriff auf bestimmte Apps und Spiele basierend auf Inhaltsbewertungen einschränken. Ihre Einstellungen werden mit einer PIN geschützt. Alle Apps, die Sie möglicherweise vor dem Festlegen der Kindersicherung installiert haben, funktionieren jedoch weiterhin auf dem Gerät. Diese Kindersicherung schränkt auch direkte Links oder Suchergebnisse nicht ein. 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Kindersicherung bei Google Play einzurichten: 

  1. Öffnen Sie die Google Play App. 
  2. Tippen Sie rechts oben auf das Profilsymbol. 
  3. Tippen Sie auf Einstellungen Familienkindersicherung. 
  4. Aktivieren Sie die Kindersicherung. 
  5. Um die Kindersicherung zu schützen, erstellen Sie eine PIN, die Ihr Kind nicht kennt. 
  6. Wählen Sie den Inhaltstyp aus, den Sie filtern möchten. 
  7. Wählen Sie aus, wie der Zugriff gefiltert oder eingeschränkt werden soll. 

So setzen Sie die Kindersicherung auf Google Play

 

Google Family Link 

Google bietet auch einen kostenlosen Kindersicherungsdienst namens Google Family Link an.  Um es verwenden zu können, muss Ihr Kind ein Google-Konto und ein Gerät mit Android 5.1 (oder höher) haben. Auf Google Family Link können Sie: 

  • Festlegen von Bildschirmzeitlimits 
  • Zugriff auf Apps zulassen oder blockieren 
  • SafeSearch-Einstellungen in der Google-Suchmaschine  verwalten 
  • Finden Sie den Standort Ihres Kindes 
  • Erhalten Sie Benachrichtigungen, wenn Ihr Kind versucht, eine App herunterzuladen 
  • Ablehnen oder Genehmigen der Anfrage Ihres Kindes zum Herunterladen einer App 
  • Beschränken Sie den Zugriff einer App auf das Mikrofon oder die Kamera Ihres Kindes 

   

Aber; 

  • Die Einrichtung kann ziemlich kompliziert sein 
  • Es ist nur in bestimmten Ländern verfügbar 
  • funktioniert nicht auf iPhones, iPads und Computern außer Chromebooks 
  • Webfilterung ist sehr begrenzt 
  • Kinder über 13 Jahren können sich dafür entscheiden, elterliche Einschränkungen zu vermeiden 
  • erlaubt es Ihnen nicht, die Texte Ihres Kindes zu überwachen 

 

Google-Familienlink-Kindersicherung auf Sony-Smartphones

Antivirus-Apps 

Eine weitere Option ist die Verwendung der Kindersicherungsfunktionen von Antiviren-Apps wie Norton und ESET. Diese Apps bieten Ihnen normalerweise mehr Kontrolle über das Telefon Ihres Kindes, aber es gibt auch einige Nachteile. ESET bietet eine Kindersicherungs-App ausschließlich für Android, die Anrufe oder SMS nicht blockieren kann. Norton hat eine iOS-Version, verfolgt aber keine Social-Media-Aktivitäten.  

 

Kindersicherungs-Apps 

Alle oben genannten Methoden der Kindersicherung haben einige Nachteile. Sie sind entweder nicht so effektiv oder zu teuer in der Anwendung. Wenn Sie sich Sorgen um die Sicherheit Ihres Kindes auf seinem Xperia machen und auch nicht zu viel für Antivirenpakete ausgeben möchten, die Sie kaum verwenden werden, können Kindersicherungs-Apps eine ideale Alternative sein. 

Eine der besten Kindersicherungs-Apps auf  dem Markt, Safes, bietet Ihnen erweiterte Funktionen zur Überwachung und Steuerung der Aktivitäten Ihres Kindes auf seinem Sony-Smartphone und anderen Betriebssystemen wie Windows, Mac und iOS. Zu seinen Merkmalen gehören unter anderem: 

  • Begrenzen der Bildschirmzeit  
  • Überwachen des Web-Browsings  
  • Filtern von Suchergebnissen 
  • App-Blocker 
  • Live-Standort 

Safes ist zu einem sehr günstigen Preis erhältlich und mit seinen vielen Funktionen ist es sehr praktisch. Wir empfehlen Ihnen dringend, es auszuprobieren. 

 

 

 

Safes Content Team

Safes Content Team

At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

Related Posts

Kid using a computer
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Safes Content Team

Safes Content Team

a pile of Instagram Logos
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Gefahren von Instagram
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Sending Rude or Mean Messages-safes.so
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani