Archive Förderung eines sicheren Klassenzimmers: Murray-Experimenten
Teacher asking questions and students raising hands

Was können Lehrer aus den Murray-Experimenten lernen?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Lehrer haben ein hohes Maß an Kontrolle und Einfluss auf ihre Schüler im Bildungssystem. Die Art und Weise, wie sich die Schüler engagieren, ihr akademischer Erfolg und ihr allgemeines Wohlbefinden können erheblich durch das Verhalten der Lehrer im Klassenzimmer beeinflusst werden. Dieser Blogbeitrag zielt darauf ab, die Bedeutung des Handelns und Verhaltens von Lehrern im Klassenzimmer zu untersuchen, wobei der Schwerpunkt auf den Lektionen der Murray-Experimente für uns heute liegt. Das Verständnis des Ausmaßes unseres Einflusses als Pädagogen kann uns dabei helfen, eine sichere und unterstützende Lernumgebung für unsere Schüler zu schaffen. 

     

    Wie Lehrer das Growth Mindset von Schülern beeinflussen 

    Für ihre Schüler fungieren Lehrer als Vorbilder und helfen dabei, ihre Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensweisen zu formen. Man darf nicht unterschätzen, wie sich ein Lehrer in Bezug auf das Engagement und das Lernen der Schüler verhält. Es ist wahrscheinlicher, dass Schüler zum Lernen inspiriert und motiviert werden, wenn Lehrer ihre Begeisterung, Leidenschaft und Hingabe für ihr Fach zeigen. Positive Lehrer-Schüler-Interaktionen fördern auch das Gemeinschaftsgefühl und die emotionale Stabilität, die beide für den allgemeinen akademischen Erfolg der Schüler notwendig sind. Es ist wahrscheinlicher, dass Schüler aktiv an Unterrichtsaktivitäten teilnehmen, Fragen stellen und Risiken beim Lernen eingehen, wenn sie sich von ihren Lehrern geschätzt und unterstützt fühlen. 

    Der starke Zusammenhang zwischen dem Verhalten von Lehrkräften und dem Engagement der Schüler und den akademischen Ergebnissen wird von der Forschung immer wieder hervorgehoben. Die Schüler sind tendenziell engagierter und erreichen mehr, wenn die Lehrer starke pädagogische Fähigkeiten zeigen, prägnante Erklärungen geben und eine anregende Lernumgebung fördern. Lehrer können die Motivation, Kreativität und die Fähigkeit zum kritischen Denken der Schüler steigern, indem sie ein positives Unterrichtsumfeld fördern, in dem sich die Schüler sicher fühlen, sich auszudrücken, Risiken einzugehen und mit Gleichaltrigen zusammenzuarbeiten. 

     

    Die Murray-Experimente: Veranschaulichung des Einflusses fehlgeleiteten Verhaltens 

    Die Henry-Murray-Experimente, die in den 1960er Jahren durchgeführt wurden, gaben Aufschluss über die erheblichen Auswirkungen, die das Handeln von Lehrern auf die psychische Gesundheit der Schüler hat. Die Studien untersuchten, wie sich kritische und abfällige Kommentare der Lehrkräfte auf die schulischen Leistungen und die Selbstwahrnehmung der Schülerinnen und Schüler auswirkten. Die Ergebnisse zeigten, dass Schüler, die kritisches Feedback von ihren Lehrern erhielten, ein geringeres Selbstwertgefühl, eine geringere Motivation und geringere akademische Leistungen zeigten. Diese Ergebnisse unterstreichen, wie wichtig es ist, eine Umgebung im Klassenzimmer zu schaffen, in der sich die Schüler respektiert, geschätzt und inspiriert fühlen, ihr Potenzial auszuschöpfen. 

    Lehrer stellen Fragen und Schüler heben die Hände

    Die Do’s: Effektive Aktivitäten für das Wachstum von Lehrern und Schülern 

    Es gibt bestimmte Praktiken, die Lehrer anwenden sollten, um eine sichere und ermutigende Lernumgebung zu schaffen. Effektive Lehrer-Schüler-Interaktionen beginnen mit der Entwicklung vertrauensvoller Beziehungen. Dies kann von Lehrern erreicht werden, indem sie jeden ihrer Schüler individuell kennenlernen, echtes Interesse an ihrem Leben zeigen und ein Umfeld im Klassenzimmer fördern, in dem Inklusivität, Respekt und Freundlichkeit geschätzt werden. Lehrer geben den Schülern ein Gefühl von Sicherheit und Struktur, indem sie klare Erwartungen und konsistente Routinen aufstellen, die es ihnen ermöglichen, sich auf ihr Lernen zu konzentrieren. 

     

    Schaffung eines unterstützenden und integrativen Unterrichtsumfelds 

    Über den akademischen Unterricht hinaus sind unterstützende und integrative Unterrichtsumgebungen wichtig. Es geht darum, ein Gefühl der Akzeptanz und Zugehörigkeit unter den Schülern zu fördern. Lehrer können dies erreichen, indem sie Vielfalt wertschätzen, unterschiedliche Standpunkte würdigen und Fälle von Voreingenommenheit oder Diskriminierung umgehend ansprechen. Die Schüler erwerben die Fähigkeit, die Unterschiede der anderen zu respektieren und zu einer friedlichen und respektvollen Lernumgebung beizutragen, indem sie einer Umgebung ausgesetzt sind, in der Empathie geschätzt wird. 

     

    Aktives Zuhören und empathische Kommunikation 

    Aktives Zuhören und empathische Kommunikation sind essentiell für produktive Lehrer-Schüler-Interaktionen. Lehrer sollten den Schülern die Möglichkeit geben, ihre Ideen, Sorgen und Meinungen zu äußern und ihnen dann aufrichtig und unvoreingenommen zuzuhören. Lehrer, die Empathie und Verständnis für die Erfahrungen und Emotionen ihrer Schüler zeigen, fördern ein sicheres Umfeld, in dem sich die Schüler wertgeschätzt und gehört fühlen.  

     

    Konstruktives Feedback und Ermutigung geben 

    Damit sich die Schüler entwickeln und wachsen können, ist konstruktive Kritik unerlässlich. Lehrer sollten den Schülern spezifisches, nützliches Feedback geben, das ihre Stärken und Entwicklungsbereiche erklärt. Lehrer können eine wachstumsorientierte Denkweise fördern  und die Widerstandsfähigkeit ihrer Schüler stärken, indem sie den Prozess und nicht nur das Ergebnis betonen. Darüber hinaus ermutigt die aufrichtige Anerkennung der Schüler für ihre Bemühungen und Erfolge sie und steigert ihre Motivation. 

     

    Förderung der Zusammenarbeit und der Interaktion mit Gleichgesinnten 

    Die Zusammenarbeit im Klassenzimmer fördert zwischenmenschliche Beziehungen, Problemlösungsfähigkeiten und kritisches Denken. Die Studierenden sollen die Möglichkeit haben, an Projekten mitzuarbeiten, an Gruppendiskussionen teilzunehmen und zusammenzuarbeiten. Lehrer geben ihren Schülern die Möglichkeit, voneinander zu lernen und wichtige zwischenmenschliche Fähigkeiten zu entwickeln, indem sie ein Gemeinschaftsgefühl fördern und die Interaktion mit Gleichaltrigen fördern. 

     

    Die Don’ts: Fallstricke, die es bei der Interaktion zwischen Lehrern und Schülern zu vermeiden gilt 

    Ebenso wichtig ist es, typische Fallstricke in der Lehrer-Schüler-Interaktion zu erkennen und zu vermeiden. Lehrer können eine sichere und respektvolle Unterrichtsumgebung fördern, die das Wohlbefinden der Schüler unterstützt, indem sie sich dieser potenziellen Fallstricke bewusst sind. 

     

    Negative Sprache und herabsetzende Bemerkungen vermeiden 

    Die Verwendung von abfälliger Sprache und abfälligen Bemerkungen kann sich negativ auf das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl der Schüler auswirken. Lehrer sollten vorsichtig mit ihrer Sprache umgehen und sicherstellen, dass sie aufbauend, motivierend und unterstützend ist. Lehrer können ein Umfeld schaffen, das Wachstum und Erfolg fördert, indem sie sich auf konstruktive Kritik konzentrieren und eine Sprache verwenden, die inspiriert und motiviert. 

     

    Minimierung des Einsatzes von Bestrafung und Beschämung 

    Beschämung und Bestrafung sind unwirksame Formen der Disziplinierung, die dem emotionalen und psychischen Wohlbefinden der Schüler schaden können. Lehrer sollten Strategien, die Selbstreflexion, Verantwortlichkeit, Selbstwertgefühl und positives Verhalten fördern, Vorrang einräumen, anstatt Strafmaßnahmen anzuwenden. Lehrer können ein Umfeld der Empathie, des Verständnisses und der persönlichen Entwicklung fördern, indem sie restaurative Praktiken anwenden und den Schülern die Möglichkeit geben, aus ihren Fehlern zu lernen. Im Gegenzug sind die Lehrer dafür verantwortlich, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken. 

     

    Vermeidung von Günstlingswirtschaft und Voreingenommenheit 

    Ein einladendes und gerechtes Unterrichtsumfeld muss geschaffen werden, indem alle Schüler gleich und unparteiisch behandelt werden. Lehrer müssen sich aller unbeabsichtigten Vorurteile oder Bevorzugungen bewusst sein, die ihre Interaktion mit Schülern beeinflussen könnten. Lehrer können ein Umfeld schaffen, in dem die einzigartigen Beiträge und das Potenzial jedes Schülers geschätzt werden, indem sie Regeln und Erwartungen konsequent auf alle Schüler anwenden und auf eventuell vorhandene Vorurteile eingehen. 

     

    Grenzen und persönlichen Freiraum respektieren 

    Die Schaffung einer sicheren und komfortablen Lernumgebung erfordert, dass jeder die Grenzen und den persönlichen Raum anderer respektiert. Lehrer müssen beim physischen Kontakt mit den Schülern vorsichtig sein und sicherstellen, dass ein solcher Kontakt angemessen und respektvoll ist. Lehrer pflegen ein Klima des Vertrauens und des gegenseitigen Respekts, indem sie klare Grenzen setzen und respektvolles Verhalten vorleben. 

     

    Achten Sie auf nonverbale Hinweise und Körpersprache 

    Die Interaktion zwischen Lehrern und Schülern kann durch nonverbale Hinweise und Körpersprache stark beeinflusst werden. Lehrer sollten sich ihres Stimmtons, ihrer Körperhaltung und ihres Gesichtsausdrucks bewusst sein, da diese Botschaften an die Schüler senden können. Lehrer können ein freundliches und ermutigendes Lernumfeld fördern, indem sie eine zugängliche und offene Körpersprache beibehalten und unterstützende Gesten machen. 

     

    Wie können wir dazu beitragen, eine wachstumsorientierte Denkweise für Kinder zu entwickeln? 

    Um eine größere Wirkung auf die Schüler zu haben, müssen die Lehrer kontinuierlich wachsen und sich verbessern. Sie sollten sich mit Methoden für die berufliche Entwicklung befassen, wie z. B. die Bewertung der eigenen Lehrmethoden, die Suche nach beruflichen Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, die Zusammenarbeit mit Kollegen, um Best Practices auszutauschen, Kritik anzunehmen und Änderungen vorzunehmen. Lehrer können ihre Fähigkeiten verbessern und ihren Schülern einprägsamere Lernerfahrungen bieten, indem sie eine wachstumsorientierte Denkweise annehmen und aktiv nach Wachstumsmöglichkeiten suchen. 

    Lehrer und Schulbeamte können auch digitale Tools nutzen, die ihnen in der heutigen Zeit zur Verfügung stehen, wie z. B. die Windows-Kindersicherung auf Schulcomputern. Eine Kindersicherungs-App eines Drittanbieters wie Safes School kann Lehrern helfen, ihre Klassenzimmer zu verwalten, ihre Schüler konzentriert zu halten und insgesamt ihre Schüler dazu zu bringen, produktiver zu sein und sie gleichzeitig in der digitalen Welt zu schützen. 

    Lehrer im naturwissenschaftlichen Labor mit Schutzbrille mit Schülern

    Schlussfolgerung 

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verhalten und Handeln von Lehrern einen großen Einfluss auf das Verhalten ihrer Schüler hat. Wir können sichere und ermutigende Lernumgebungen im Klassenzimmer schaffen, indem wir positive Lehrer-Schüler-Interaktionen fördern. Wir verstehen die Auswirkungen von unangemessenem Verhalten und die Bedeutung des Aufbaus starker Beziehungen zu unseren Schülern, indem wir auf das Wissen aus den Murray-Experimenten zurückgreifen. Lassen Sie uns die Macht unseres Einflusses als Pädagogen nutzen, unsere Methoden evaluieren und daran arbeiten, förderliche Lernumgebungen in den Klassenzimmern zu entwickeln, in denen jeder Schüler erfolgreich sein kann. Auf diese Weise verhelfen wir allen unseren Schülern zu einer vielversprechenderen Zukunft. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Kinder können das Programmieren auf einem Roboter mit Kinderprogrammier-Apps lernen
    Es ist schwer zu sagen, was die beste Programmier-App ist, da jede eine einzigartige Funktion hat. Hier sind die besten, die wir für Sie gefunden haben.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    What is Parental Control: Enhancing Online Safety for Kids
    Die Kindersicherung im Internet ist heute von entscheidender Bedeutung. Lassen Sie uns über die Frage „Was ist die Kindersicherung?“ sprechen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    phone with hate messages on display lying on a laptop
    Mit den jüngsten Cyberstalking-Nachrichten ist es gut, über die Arten von Cyberstalking auf dem Laufenden zu sein. Deshalb werden wir sie in diesem Blog behandeln.
    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    Ein Gleichgewicht finden: Wie viele Spielsachen sollte ein Kind haben
    Wie viel Spielzeug sollte ein Kind haben? Die Antwort hängt von Ihrem Kind, seinem Alter und den Spielsachen ab, mit denen es spielt. Lesen Sie die vollständige Anleitung in diesem Blog.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.