Archive Teenager-Selbstzweifel: Elternperspektive

Umgang mit Selbstzweifeln: Definition und Strategien

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Inmitten verschiedener hormoneller, körperlicher und emotionaler Probleme müssen sich Teenager mit allen möglichen Herausforderungen auseinandersetzen, von denen eine Selbstzweifel sind. Sie sind in einem Alter, in dem sie ihre Identität erforschen und wichtige Entscheidungen über ihre Karriere treffen müssen. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass ein Teenager denkt, dass er nicht gut genug ist, um die Dinge zu tun, die seine Zukunft aufbauen werden. In diesem Blogbeitrag werden wir die Definition von Selbstzweifeln diskutieren und Eltern Strategien anbieten, wie sie Selbstzweifel stoppen und ihren Kindern helfen können, ihr wahres Potenzial zu finden. 

     

    Selbstzweifel von Teenagern verstehen 

    Um zu lernen, wie wir unseren Teenagern helfen können, Selbstzweifel zu überwinden, müssen wir zunächst wissen, was es ist. Die allgemeine Bedeutung von Selbstzweifeln ist „ein Mangel an Gewissheit über die eigenen Fähigkeiten, Handlungen und Entscheidungen“. Eine Person mit Selbstzweifeln denkt ständig über die Dinge nach, die sie getan hat, oder zweifelt an ihrer Fähigkeit, die Dinge zu tun, die sie tun muss.  

    Es kann ziemlich leicht sein, Selbstzweifel mit geringem Selbstwertgefühl zu verwechseln. Obwohl diese beiden Konzepte sehr nah beieinander liegen, gibt es einige Nuancen, die berücksichtigt werden sollten: Selbstwertgefühl ist ein allgemeineres Konzept, das sich auf den Gesamtwert bezieht, den eine Person sich selbst zuschreibt. Selbstzweifel hingegen sorgen für ständiges Zögern und Hinterfragen. Obwohl diese beiden Konzepte sehr unterschiedlich sind, sind sie miteinander verbunden. Laut Dr. Carol kann zum Beispiel zu viel Selbstzweifel zu einem geringen Selbstwertgefühl bei Teenagern führen. Lesen Sie auch: Wie wirken sich soziale Medien auf das Selbstwertgefühl von Teenagern aus? 

    Verwirrtes Teenager-Mädchen mit Fragezeichen

    Häufige Auslöser und Ursachen 

    Was verursacht Selbstzweifel bei Teenagern? Sehen wir uns einige der häufigsten Ursachen an: 

     

    Zu kritische Eltern 

    Wir alle versuchen, unseren Kindern von Zeit zu Zeit etwas harte Liebe zu geben. Wir tun es, weil wir wollen, dass sie bessere Menschen werden, und denken, dass es ausreichen kann, sie mit einer ehrlichen Meinung und einigen Einschränkungen zu segnen. Daran ist nicht unbedingt etwas auszusetzen; Aber wenn Sie Ihr Kind ständig für die kleinsten Probleme kritisieren, dann sollten Sie auf jeden Fall aufhören! Denn Kinder, die von ihren Eltern stark kritisiert werden, neigen dazu, diese Kritik zu verinnerlichen, was dazu führt, dass sie ein negatives Selbstbild entwickeln. 

     

    Soziale Medien 

    Teenager sind auf der Suche nach ihrer Identität, und das Beobachten anderer Menschen ist eines der Dinge, die sie dafür tun. Soziale Medien machen es ihnen leicht, das Leben anderer Menschen zu sehen, ihre Meinungen zu lesen und Vorbilder zu finden. Das Problem ist, dass die Menschen dazu neigen, ihr Leben auf diesen Plattformen zu idealisieren. Ein Teenager, der all diese fitten Körper, luxuriösen Urlaube und unglaublichen Erfolgsgeschichten sieht, neigt dazu, unrealistische Erwartungen an sich selbst zu entwickeln. Und wenn sie ihnen nicht gerecht werden, werden sie unsicher in Bezug auf ihre Fähigkeiten und fühlen sich unterdurchschnittlich. 

    Auch wenn soziale Medien zu einem modernen Muss geworden sind, haben die negativen Auswirkungen, die damit einhergehen, Eltern in letzter Zeit beunruhigt. Eine gute Lösung für dieses Problem wäre die Verwendung einer Kindersicherungs-App wie Safes. Es ist eines der besten auf dem Markt und ermöglicht es Eltern, die Aktivitäten ihrer Kinder in sozialen Medien und im Internet zu überwachen und sicherzustellen, dass sie sicher sind. Safes lässt sich leicht in Ihre Erziehung integrieren. Sie müssen es nur auf Ihrem Gerät installieren, unabhängig davon, ob Ihr Betriebssystem Android, iOS oder Windows ist. 

     

    Angst vor dem Scheitern 

    Normalerweise neigen wir dazu, unsere jüngeren Kinder eher zu akzeptieren. Von ihnen wird nichts Besonderes erwartet, und ihre Fehler können durch ihr Alter gerechtfertigt werden. Im Gegenteil, wenn sie das Teenageralter erreichen, gibt es verschiedene Erwartungen, denen sie gerecht werden müssen. Zum Beispiel wird von ihnen erwartet, dass sie gute Noten bekommen, sich angemessen verhalten, von Gleichaltrigen gemocht werden und sich auf das Erwachsensein vorbereiten. Wenn sie von wichtigen Menschen in ihrem Umfeld für ihre Fehler und Misserfolge in der Vergangenheit verantwortlich gemacht wurden, werden sie wahrscheinlich auch an ihren Fähigkeiten zweifeln, diese Ziele zu erreichen. 

    Teenager denkt im Unterricht zu viel nach

    Selbstzweifel überwinden 

    Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Teenager helfen können, Selbstzweifel zu überwinden: 

    • Seien Sie ermutigend: Anstatt sich auf das Negative zu konzentrieren, loben Sie Ihr Kind jedes Mal, wenn es etwas Gutes tut. Verwenden Sie positive Affirmationen und zitieren Sie ermutigende Selbstzweifel. 
    • Bringen Sie ihnen die trügerische Natur der sozialen Medien bei: Lassen Sie sie wissen, dass all diese perfekten Leben in den sozialen Medien ausgewählt, bearbeitet und verändert wurden, um ein Bild zu präsentieren, das nicht wahr ist. 
    • Ermutigen Sie dazu, Risiken einzugehen: Menschen mit Selbstzweifeln neigen dazu, davon abzusehen, etwas Neues zu beginnen, weil sie Angst haben, dass sie scheitern könnten. Bringen Sie Ihrem Kind bei, einen Vertrauensvorschuss zu geben, und sagen Sie ihm, dass es in Ordnung sein wird, selbst wenn es scheitert.  
    • Überwinden Sie Ihre Selbstzweifel: Selbstzweifel arbeiten hart daran, Teenager davon zu überzeugen, dass sie nicht das Zeug dazu haben, etwas zu tun. Üben Sie sich darin, hart daran zu arbeiten, seinen böswilligen Fälschungen entgegenzuwirken. 
    • Fördern Sie eine flexible Wahrnehmung  von Fähigkeiten: Menschen, die denken, dass Fähigkeiten feste Eigenschaften sind, die nur besonderen Menschen zustehen, neigen dazu, eher von Selbstzweifeln betroffen zu sein. Versuchen Sie, Ihrem Kind den Glauben einzuflößen, dass es mit Übung lernen kann, die Dinge zu tun, die andere Menschen tun. 

     

    Schlussfolgerung 

    Die Pubertät ist eine schwierige Zeit, die unsere Kinder mit Unsicherheit und Selbstzweifeln erfüllen kann. Unsere Rolle als Eltern ist hier sehr wichtig: Wir können der Grund sein, warum unsere Kinder jede Entscheidung, die sie treffen, hinterfragen, oder wir können die Person sein, die sie ermutigt, selbstbewusste und selbstbewusste Menschen zu sein. Da Selbstzweifel dazu führen können, dass sie in Zukunft viele wichtige Gelegenheiten verpassen, ist es wichtig, mit Bedacht zu wählen. Überlegen Sie es sich also zweimal, wenn Sie das nächste Mal mit Ihrem Kind schimpfen wollen, weil es einen Fehler gemacht hat! 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    A collage depicting the theme of effects of remarriage on a child, featuring a variety of images such as a mending broken heart.
    Sie fragen sich, wie sich eine Wiederverheiratung auf Ihre Kinder auswirkt? Entdecken Sie die Auswirkungen einer Wiederverheiratung auf ein Kind.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    A collage depicting the theme of hyper kids, featuring a variety of images such as very hyper kids.
    Der Umgang mit hyperaktiven Kindern zu Hause kann eine anstrengende Erfahrung sein. Aber keine Sorge! Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    How Old You Have to Be to Get a Tattoo: A Comprehensive Guide for Parents
    Dies ist ein Leitfaden zum Verständnis, wie alt man sein muss, um sich tätowieren zu lassen, und bietet Ratschläge zum Umgang mit diesem Thema.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Kinder, die versuchen, Grenzen zu setzen
    Es ist wichtig zu wissen, wie man Grenzen setzt, deshalb sind wir hier, um Ihnen und Ihrem Kind zu helfen, gesunde Grenzen zu setzen.
    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.