Archive So schränken Sie bestimmte Apps auf dem iPhone ein
Eine Frau hält ein Verbotsschild in der Hand und fragt sich, wie sie Apps auf dem iPhone ihres Kindes einschränken kann

Apps auf dem iPhone einschränken: Ein Schritt-für-Schritt-Leitfaden

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Kommt Ihnen das bekannt vor? Ihr Kind verbringt Stunde um Stunde auf seinem iPhone, und wenn Sie es bitten, es wegzulegen, weigert es sich entweder offen, es zu tun, oder es findet hinterhältigere Wege, sein Telefon weiter zu benutzen. Sie könnten in einen Raum gehen, in dem sie Zeit alleine verbracht haben, und wenn sie Ihre Schritte hören, verstecken sie plötzlich ihr iPhone unter einem Kissen oder werfen es auf den Couchtisch und tun so, als würden sie etwas wirklich Produktives tun. Sie könnten frustriert sein, manchmal sogar geradezu verzweifelt, weil Sie nicht in der Lage zu sein scheinen, sie von ihrem iPhone zu lösen. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Ihr Problem mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen leicht gelöst werden kann? In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie bestimmte Apps auf dem iPhone einschränken können, um so die Sucht Ihres Kindes zu verhindern. 

    Lesen Sie also weiter, um praktische Lösungen zu finden, um den Zugriff Ihres Kindes auf verschiedene Arten von iPhone-Apps einzuschränken. 

      

    So schränken Sie bestimmte Apps auf dem iPhone ein 

    So schränken Sie Social-Media-Apps auf dem iPhone ein 

    Social-Media-Apps haben sich bei Teenagern als die zeitaufwendigsten von allen erwiesen. In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie Social-Media-Apps wie Instagram, TikTok und Snapchat auf dem iPhone einschränken können. 

    Wenn Sie darüber nachdenken, Social-Media-Apps auf dem iPhone Ihres Kindes einzuschränken, müssen Sie drei Faktoren berücksichtigen: 

    • Die Zeit, die sie damit verbringen 
    • Die Inhalte, denen sie ausgesetzt sind 
    • Die Inhalte, die sie veröffentlichen können 

    Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, mit diesen Problemen umzugehen, indem Sie den Zugriff Ihres Kindes auf diese Apps einschränken. 

     

    Durch die Bildschirmzeit des iPhones 

    Mit der integrierten Bildschirmzeit des iPhones  können Sie die Zeit einschränken, die Ihr Kind in verschiedenen Social-Media-Apps verbringt. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Zeitlimit für diese Apps auf dem iPhone Ihres Kindes einzurichten: 

    1. Öffnen Sie Einstellungen > Bildschirmzeit 
    1. App-Limits auswählen 
    1. App-Limits aktivieren 
    1. Festlegen/Eingeben eines Bildschirmzeit-Passcodes (Ihr Kind darf nicht in der Lage sein, ihn zu erraten oder herauszufinden) 
    1. Tippe auf „Limit hinzufügen“ 
    1. Wählen Sie Social Media (für YouTube wählen Sie Unterhaltung) 
    1. Wähle die Social-Media-App(en) aus, die du einschränken möchtest 
    1. Tippen Sie rechts oben auf Weiter 
    1. Legen Sie fest, wie viel Zeit Ihr Kind in der App verbringen soll 
    1. Tippen Sie auf Tage anpassen, wenn Sie das Zeitlimit für jeden Wochentag angeben möchten. 
    1. Legen Sie das Zeitlimit Ihres Kindes für jeden Tag fest (Sie können ihm an den Wochenenden mehr Zeit geben) 
    1. Gehen Sie zurück und aktivieren Sie Block am Ende des Limits 

      

    So schränken Sie YouTube auf dem iPhone ein 

    YouTube ist die ranghöchste Unterhaltungs- und Social-Media-Plattform in Bezug auf die Nutzung von Teenagern. 95% der Teenager in den Vereinigten Staaten haben diese Plattform genutzt, daher ist es nur natürlich, wenn Sie sich Sorgen um den unbegrenzten Zugriff Ihres Kindes auf die YouTube App machen. Deshalb haben wir uns entschieden, etwas detaillierter darauf einzugehen, wie Sie es für Ihr Kind einschränken können. 

      

    An illustration showing a woman locking and restricting apps on her daughter’s smartphone

    Zusätzlich zur Bildschirmzeit des iPhones können Sie über die YouTube-App  selbst bestimmte Einschränkungen für YouTube Ihres Kindes festlegen. YouTube hat eine Funktion in seinen Einstellungen, mit der Sie Ihr Kind daran erinnern können, eine Pause zu machen oder wann es Zeit für es ist, ins Bett zu gehen und die App zu schließen. Aber diese Funktionen funktionieren normalerweise nicht für Kinder und erfordern etwas mehr Selbstkontrolle, sind also eher für Erwachsene geeignet. Wie auch immer, wenn Sie immer noch denken, dass diese Erinnerungen nicht schaden würden, können Sie sie hier einschalten: 

    1. Öffnen Sie die YouTube App auf dem iPhone Ihres Kindes. 
    2. Tippe auf ihr Profilbild 
    3. Gehe zu Einstellungen 
    4. Wählen Sie Allgemein 
    5. Aktivieren Sie „Erinnere mich an eine Pause“ 
    6. Aktivieren Sie außerdem „Erinnere mich, wenn es Schlafenszeit ist“. 

      

    Die YouTube-App bietet auch einen eingeschränkten Modus, der, wenn Sie ihn aktivieren, zwar nicht ganz effektiv, aber dazu beitragen kann, potenziell nicht jugendfreie Videos auszublenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den eingeschränkten Modus der YouTube App zu aktivieren: 

    1. Öffnen Sie die YouTube App auf dem iPhone Ihres Kindes. 
    2. Tippe auf ihr Profilbild 
    3. Gehe zu Einstellungen 
    4. Wählen Sie Allgemein 
    5. Aktivieren des eingeschränkten Modus 

      

    Sie können auch ein betreutes Konto für Ihren jüngeren Teenager auf YouTube erstellen. Bei einem betreuten Konto haben Sie die Möglichkeit, den Zugriff Ihres Kindes auf bestimmte Inhalte einzuschränken, indem Sie seine Altersgruppe auswählen. Es gibt drei verschiedene Arten von betreuten Konten auf YouTube: 

    1. Erkunden: Inhalte geeignet für Zuschauer 9+ 
    2. Mehr erfahren: Inhalte für Zuschauer geeignet 13+ 
    3. Die meisten YouTube: Ihr Teenager kann auf fast alle Videos auf YouTube zugreifen, mit Ausnahme von Inhalten, die als 18+ gekennzeichnet sind. 

     

    Ein betreutes Konto kann auch den Zugriff Ihres Kindes einschränken auf: 

    • Live-Chats 
    • Live-Stream-Anzeige 
    • Kommentare 
    • Andere Funktionen wie Hochladen 

     

    Wenn du jedoch nicht für ein betreutes Konto auf YouTube bezahlst, kannst du die Inhalte, die deinem Kind angezeigt werden, nicht kontrollieren. Wenn Ihr Kind bereits über dreizehn Jahre alt ist, kann es außerdem ein eigenes Google-Konto erstellen und auf unbegrenzte Videos auf YouTube zugreifen. 

    A teenage girl holding a clock, worried about her screen time running out

    Einschränken von Unterhaltungs-Apps (Spielen)

    Möglicherweise sind Sie auch besorgt über die unzähligen Stunden, die Ihr Kind mit Spielen auf seinem iPhone verbringt, oder über die Interaktionen, die es mit anderen Spielern in Online-Spielen haben kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie diese bestimmten Apps auf dem iPhone einschränken können.

    1. Durch die Bildschirmzeit
    2. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die für Spiele aufgewendete Zeit zu begrenzen:
    3. Öffnen Sie auf dem iPhone Ihres Kindes Einstellungen > Bildschirmzeit > App-Limits
    4. App-Limits aktivieren
    5. Tippen Sie auf Limit hinzufügen und geben Sie den Passcode für die Bildschirmzeit ein
    6. Wählen Sie Spiele aus, um alle Spiele auszuwählen (Sie können auch nur bestimmte Spiele in der Liste auswählen)
    7. Tippe auf Weiter und lege ein Zeitlimit für Spiele fest
    8. Tippe oben rechts auf Hinzufügen

     

    Führen Sie außerdem die folgenden Schritte aus, um bestimmte Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen für Game Center während der Bildschirmzeit festzulegen:

    1. Einstellungen > Bildschirmzeit > Inhalte und Datenschutzbeschränkungen
    2. Geben Sie Ihren Passcode ein
    3. Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen aktivieren
    4. Tippen Sie auf Inhaltsbeschränkungen
    5. Scrolle nach unten, um Game Center zu finden

    Ändern Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen (wir empfehlen Ihnen dringend, private Nachrichten und Avatar- und Spitznamenänderungen nicht zuzulassen)

     

    Über das Game Center

    Da viele Online-Spiele In-App-Kommunikation mit anderen Spielern bieten, sollten Sie einige Funktionen im Game Center einschränken, um sicherzustellen, dass Fremde nicht versuchen, Ihr Kind in diesen Spielen zu kontaktieren.

    So änderst du die Datenschutzeinstellungen von Game Center:

    • Öffnen Sie die Einstellungen
    • Scrolle nach unten und finde Game Center
    • Tippe auf Profil-Datenschutz

    Wählen Sie entweder Nur Freunde oder Nur Sie (diese Option verhindert, dass Raubtiere die Spielaktivitäten Ihres Kindes verfolgen, um zu erfahren, was sie mögen, und versuchen, ihnen auf diese Weise nahe zu kommen)

    Aktivieren Sie unter „Freundschaftsanfragen“ die Option „Nur Anfragen von Kontakten“ (dies verhindert, dass Ihr Kind in Spielen Freundschaftsanfragen von Fremden erhält).

     

    Einschränken von Kommunikations-Apps

    Sie können den Zugriff Ihres Kindes auf die integrierten Kommunikations-Apps des iPhones wie Telefon, Nachrichten und FaceTime über Bildschirmzeit einschränken. Wenn Ihr Kind noch relativ jung ist und Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, mit wem es in Kontakt steht, können Sie wie folgt Grenzen für seine Kommunikations-Apps festlegen:

    1. Öffnen Sie Einstellungen > Bildschirmzeit
    2. Kommunikationslimits auswählen
    3. Ändern Sie die zulässige Kommunikation während der Bildschirmzeit in Nur Kontakte
    4. Ändern Sie die zulässige Kommunikation während der Ausfallzeit in bestimmte Kontakte (Sie müssen diese spezifischen Kontakte später für Ihr Kind auswählen)
    5. Kontaktbearbeitung zulassen deaktivieren
    6. So verhindern Sie, dass Fremde Ihrem Kind Textnachrichten senden:
    7. Gehe zu Einstellungen
    8. Scrollen Sie nach unten, um Nachrichten zu finden
    9. Filtern unbekannter Absender aktiviere

     

    Einschränken von iTunes & App Store-Käufen

    Sind Sie besorgt, dass Ihr Kind versehentlich In-App-Käufe in Spielen und anderen Unterhaltungs-Apps tätigen könnte, die es verwendet? Machen Sie sich keine Sorgen mehr. Sie können verhindern, dass Ihr Kind Einkäufe im App Store, in iTunes und in Apps von Drittanbietern tätigt. Außerdem können Sie die Kontrolle über die verwendeten Apps behalten, indem Sie ihnen nicht erlauben, Apps auf ihrem iPhone zu installieren oder zu löschen.

    1. So erreichen Sie dies:
    2. Gehen Sie zu Einstellungen > Bildschirmzeit
    3. Wählen Sie Inhalte und Datenschutzbeschränkungen
    4. Wählen Sie iTunes & App Store Käufe
    5. Wählen Sie bei der Installation von Apps, Löschen von Apps und In-App-Käufen nicht zulassen aus.
    6. Wählen Sie unter Kennwort erforderlich die Option Immer erforderlich aus.

     

    Erlaubte Apps

    Um bestimmte Apps auf dem iPhone einzuschränken, können Sie bestimmte Apps vollständig deaktivieren. Erlaubte Apps gibt Ihnen nur die Kontrolle über die integrierten Apps des iPhones wie FaceTime, Safari, Kamera usw. Jede Drittanbieter-App, die Ihr Kind über den App Store installiert, unterliegt diesen Einschränkungen nicht.

    So lassen Sie die integrierten Apps des iPhone zu/verbieten:

    • Öffnen Sie Einstellungen > Bildschirmzeit
    • Wählen Sie Inhalte und Datenschutzbeschränkungen
    • Zulässige Apps auswählen
    • Integrierte Apps des iPhone in der Liste zulassen/verbieten

     

    Sperrmodus

    Diese Funktion wurde ursprünglich entwickelt, um die Sicherheit Ihres iPhones im Falle eines Cyberangriffs zu maximieren. Wenn Sie das iPhone Ihres Kindes in den Sperrmodus versetzen, werden die meisten Apps, Websites und andere Funktionen streng eingeschränkt, wodurch bestimmte Apps auf dem iPhone effektiv eingeschränkt werden.

    So aktivieren Sie den Sperrmodus:

    • Öffnen Sie die Einstellungen
    • Gehe zu Datenschutz & Sicherheit
    • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie unter Sicherheit die Option Sperrmodus aus.
    • Tippen Sie auf Sperrmodus aktivieren
    • Tippe auf Einschalten & Neustart

    Da der Sperrmodus jedoch nicht für die elterliche Kontrolle konzipiert und gedacht wurde, empfehlen wir Ihnen nicht, diesen Weg zu wählen.

     

    Ausfallzeit 

    Als erste Funktion von Screen Time können Sie mit Downtime einen Zeitplan für Ihr Kind außerhalb des iPhone-Bildschirms festlegen. Wenn Sie die Ausfallzeit aktivieren, wird das iPhone Ihres Kindes sofort gesperrt, und es hat nur noch Zugriff auf bestimmte Apps, die Sie bei Downtime zugelassen haben. Denken Sie daran, bei Ausfallzeiten blockieren zu aktivieren  , um sicherzustellen, dass bestimmte Apps auf dem iPhone bei Bedarf eingeschränkt werden. 

    Sie können auch Ausfallzeit bis morgen einschalten wählen, um Ihrem Kind eine Pause von seinem iPhone bis Mitternacht zu geben, bis es bereits schlafen sollte. 

     

    Immer erlaubt 

    Über Screen Time’s Always Allowed können Sie steuern, auf welche Apps Ihr Kind auch während der Ausfallzeit immer Zugriff haben soll. Wir empfehlen Ihnen, Ausnahmen für Apps wie Telefon, Nachrichten und Karten zu machen, falls Ihr Kind Sie im Notfall kontaktieren muss oder wenn es sich verirrt und den Weg nach Hause finden muss. Sie können die auf dem iPhone Ihres Kindes installierten Apps unter Immer erlaubt finden und sie der Liste hinzufügen oder daraus entfernen.  So erhalten Sie viel Flexibilität bei der Auswahl, wenn Sie entscheiden, wie Sie bestimmte Apps auf dem iPhone einschränken möchten. 

      

    Kindersicherungs-Apps 

    Wie oben erläutert, kann die Verwendung der integrierten Kindersicherung von Apple etwas verwirrend sein. Mit Screen Time können Sie den Zugriff Ihres Kindes auf Apps von Drittanbietern nicht sofort und vorübergehend blockieren. App-Limits ermöglichen es Ihnen nur, ein Zeitlimit zu planen, und das Limit darf nicht Null sein. Es hilft Ihnen auch nicht bei Inhaltsbeschränkungen für Social-Media- und Unterhaltungs-Apps. Um mehr Kontrolle über das iPhone Ihres Kindes zu haben, müssen Sie eine Kindersicherungs-App eines Drittanbieters installieren. 

    Mit Kindersicherungs-Apps wie Safes können Sie bestimmte Apps auf dem iPhone oder sogar alle Apps sofort, remote und vorübergehend blockieren, wenn Sie dies vorziehen. Sie können auch Inhaltsbeschränkungen und Zeitlimits für Apps festlegen. Safes ermöglicht es Ihnen, das iPhone Ihres Kindes frei von unangemessenen Inhalten zu halten und Ihrem Kind ein gesundes digitales Erlebnis zu bieten, während es zu einem jungen Erwachsenen heranwächst.  Safes ermöglicht es Ihnen, bestimmte Apps auf dem iPhone auf Knopfdruck einzuschränken. 

    Denken Sie jedoch daran, dass keine Kindersicherungs-App ein Ersatz dafür sein kann, dass Sie Ihr Kind über eine gesunde Bildschirmzeit aufklären und sein digitales Gerät gut nutzen. Wenn Sie ein wenig mehr Zeit und Mühe investieren, um ihnen beizubringen, wie man ihr Smartphone richtig benutzt, müssen Sie nicht so viel Zeit und Energie aufwenden, um ihre Aktivitäten auf ihrem iPhone zu kontrollieren. Aber natürlich ist jedes Kind anders; Und letztendlich ist es Ihre Berufung als Elternteil zu entscheiden, was Ihr Kind am meisten braucht. Denken Sie nur daran, dass kein Kind den Weg aus dem riesigen Labyrinth der dig.

     

    Können Sie Apps auf dem iPhone einschränken?

    Kurz gesagt, ja. Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Zugriff auf Apps auf dem iPhone einschränken können, verwenden Sie die integrierte Bildschirmzeit des iPhone oder Kindersicherungs-Apps von Drittanbietern.  

     

    Wie können Sie Apps auf dem iPhone altersbeschränken?

    Sie können Alters- und Inhaltsbeschränkungen für die App festlegen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen: Bildschirmzeit > Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen > Inhaltseinschränkungen > Apps, die > nicht zulassen. Sie können auch die Familienfreigabe von Apple verwenden, um das Alter und die Informationen Ihres Kindes einzugeben. Die Familienfreigabe filtert dann altersunangemessene Apps im App Store Ihres iPhones Ihres Kindes. Auf diese Weise können Sie Apps im App Store des iPhone einschränken. 

     

    Wie schränke ich Apps auf dem iPhone meines Kindes ein, wenn es lernt?

    Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Apps auf dem iPhone während des Lernens blockieren können, müssen Sie lediglich einen Bildschirmzeitplan auf ihrem Telefon festlegen, um sicherzustellen, dass die Bildschirmzeit ihre Hausaufgaben nicht beeinträchtigt. Sie können dies erreichen, indem Sie entweder Screen Time verwenden oder eine Kindersicherungs-App eines Drittanbieters wie Safes auf dem iPhone Ihres Kindes installieren. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    A collage depicting the theme of location sharing, featuring a variety of images such as map pins.
    Sie fragen sich, „wie ich meinen Standort mit meinem Kind teilen kann“? Dann ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie!
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Ist Ihr Kind bereit, eine Klasse zu überspringen?
    Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Klasse überspringen können, ermitteln die Anforderungen, besprechen die Vor- und Nachteile und Alternativen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Frau bringt drei Kindern das Alphabet bei
    Die Förderung der sprachlichen Intelligenz bei Kindern ist von entscheidender Bedeutung, da sie ihnen hilft, starke Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln, die ihnen ihr ganzes Leben lang gute Dienste leisten werden.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Vater und Mutter halten die Hände ihrer Tochter und ihres Sohnes, die im Park spazieren gehen
    Diese 4 Arten von Erziehungsstilen verändern das Leben von Kindern: autoritäre, autoritative, permissive und vernachlässigende Elternschaft
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.