Home » Archive » Was alle Eltern und Teenager über die Gefahren von Teen Sexting wissen sollen

Table of contents:

Wie Sie bereits erkennen können, ist Sexting eine Kombination aus den Wörtern Sex und SMS. 

Sexting liegt daran vor, das Versenden von Nachrichten, Videos/Fotos mit sexuellem Inhalt. Es kann sich auch darauf beziehen, sexuelle Handlungen zu diskutieren und vorzuschlagen. Aber es kann und muss in einigen Fällen verhindert werden. Hier ist das Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:  

  • Was ist Sexting? 
  • Warum ist Sexting ein Problem? 
  • Gründe für Sexting 
  • Sexting-Risiken für Jugendliche und Erwachsene  

 

Was ist Sexting? 

Sexting ist das Erstellen und Teilen von anzüglichen Bildern oder Videos von Personen, die hauptsächlich nackt oder kaum bekleidet sind. Ein weiteres Beispiel ist das Versenden von sexuell expliziten Nachrichten oder Emoticons (Kombination von Symbolen, um eine Emotion zu erzeugen; z. B. XD). Sexting geschieht über Nachrichten, E-Mails, Game-Chats und Social-Media-Plattformen. 

Junge Leute bezeichnen es normalerweise als „Nudes„, „Dick Pics“ oder „Sexy Snaps„. 

What Every Parent and Teenager Should Know About “the Dangers of Teen Sexting”?

Warum ist Sexting ein Problem? 

Laut Sue Scheff, Autorin von Shame Nation: 

„Nachrichten können leicht weitergeleitet oder veröffentlicht werden, was eine Form von Cybermobbing ist.“ 

Stellen Sie sich also Folgendes vor: 

Zwei Teenager sexten, und die Aktion findet zwischen ihnen im gemeinsamem Interesse statt. Aber später werden die explizit gehandelten Fotos und Videos beider Parteien aufgedeckt und im Internet für alle sichtbar zur Verfügung gestellt.  

Sie fragen sich, wie? 

  • Eine Person kann die andere erpressen und damit drohen, das sexuelle Foto/Video online zu veröffentlichen, wenn sie sich nicht an ihre Bedingungen entspricht. 
  • Einige Jungen oder Mädchen betrachten die Nacktbilder, die sie von der anderen Person bekommen haben, als Trophäen und zeigen sie ihren Freunden, um damit zu prahlen.  
  • Manche Teenagerpaare geben nach einer Trennung möglicherweise die Fotos ihres Partners preis (Racheporno). 
  • Ein sexuelles Foto/Video kann auch als Scherz oder Mutprobe veröffentlicht werden. Das macht jetzt keinen Spaß, oder? Genau aus diesem Grund sollten Sie sicherstellen, dass alles zu den sichersten Bedingungen und Plattformen geschieht oder besser gar nicht passiert. 

Übrigens, haben Sie schon einmal über Hacking nachgedacht? 

Für manche ist Sexting eine Form von Mobbing, Erpressung und Ausbeutung! 

What Every Parent and Teenager Should Know About “the Dangers of Teen Sexting”?

Gründe für Sexting 

Jeder hat seinen Grund, mit einer anderen Person zu sexten, von der emotionalen Verbundenheit mit seinem Lebensgefährten und der Erfüllung seiner sexuellen Bedürfnisse online bis hin zur Präsentation seines Körpers vor anderen. 

Manche Leute sexten, weil es EINFACHER ist, als persönlich mit einer anderen Person Geschlechtsverkehr zu haben. Es kann ihnen helfen, ihr Selbstvertrauen zu stärken und sich sexuell aus der Ferne mit anderen zu verknüpfen.  

Gruppenzwang 

Die Entscheidung für Sext ist persönlich; nicht jeder empfindet das gleich. 

Laut der American National Campaign to Prevent Teen and Unplanned Pregnancy Survey 2008: 

  • Die Hälfte der Teenager-Mädchen sagte, Teenager-Jungen hätten sie zum Sex gedrängt. 
  • 23 % der Teenager-Mädchen und 24 % der Teenager-Jungen nannten Gruppenzwang als Grund für das Versenden expliziter Nachrichten. 

Eheliche Gründe 

Paare können Fotos austauschen, um intim zu bleiben, wenn sie nicht physisch zusammen sind. Es kann auch ein Beweis für Engagement oder Teil ihrer romantischen oder sexuellen Aktivität sein. 

Bindungen und Unsicherheiten 

Menschen, die Angst von Ablehnung haben und Schwierigkeiten erleben, Intimpartnern zu vertrauen, entscheiden sich eher für Sexting.  

Aus eine Untersuchung geht hervor, dass junge Erwachsene, die keine ernsthaften Beziehungen haben, Sexten mit Partnern und potenziellen Partnern. In der Zwischenzeit sexten etabliertere Paare weniger. 

Sexting-Risiken für Jugendliche und Erwachsene 

Get Familiar with the 4 Most Common Types of Cyber Racism

Cybermobbing 

Jugendliche sind dem Mobbing-Risiko mehr ausgesetzt als Erwachsene. Wenn schmutzige Texte, Fotos oder Videos in die falschen Hände geraten, kann dies zu Cybermobbing führen. 

Es gibt viele Möglichkeiten, Cybermobbing zu bekämpfen, aber es ist immer besser, Teenager aufzuklären und sie zu ermutigen, zweimal zu überlegen, bevor sie auf die Schaltfläche „Senden“ klicken. 

Durchgesickerte Rachepornos 

Wenn nur Beziehungen ewig halten würden! Wir erhalten unzählige Berichte, in denen jemand Nacktfotos/-videos seines Ex-Partners oder in einigen Fällen ein Sextape durchgesickert gelassen hat, was ihn seine Jobs, Mitgliedschaften und das Sorgerecht für seine Kinder kosten könnte. 

Rechtsfolgen 

Wenn eine der beiden am Sexting-Parteien unter 18 ist, sollte sie SOFORT gestoppt werden. 

Sexting mit Minderjährigen unter 18 Jahren kann zu rechtlichen Anklagen führen. Personen, die Bilder von Minderjährigen teilen, werden Angeklagt. Dies wird das Leben sowohl des Täters als auch des Opfers stark beeinträchtigen. 

Dauerhaftigkeit 

Es kann spannend sein, intime Fotos mit einer anderen Person zu teilen. Und wir sagen nicht, dass es nicht so ist. Aber es könnte sich darauf auswirken, wie Sie Sicherheit und Geborgenheit für den Rest Ihres Lebens wahrnehmen. Alles, was wir sagen, ist, vorsichtig zu sein. Denken Sie klar, bevor Sie sexuelle und explizite Medien teilen. Sobald Sie es gesendet haben, kann es überall landen. 

Identitätswechsel 

Identitätsdiebe können persönliche Informationen und geteilte Daten in sozialen Medien oder Blogs mit Motiven wie Belästigung und Erpressung veröffentlichen. 

Eine andere ihrer Methoden besteht darin, Sie für pornografische Websites oder unangemessene E-Mail-Abonnements anzumelden. 

Laut einer Erhebung Umfrage von Kids Help Phone zu jungen Menschen, die in der Vergangenheit Sexts gesendet haben: 

  • 49 % schickten sie an ihre Freundin/ihren Freund.  
  • 43 % schickten sie an jemanden, mit dem sie hofften, in einer Beziehung zu sein.  
  • 31 % schickten sie an jemanden, den sie nur online kannten. 
  • 20 % schickten sie an jemanden, den sie nicht kannten. 

Diese können bei Teenagern Angstzustände und Depressionen auslösen und sich negativ auf ihr persönliches und akademisches Leben auswirken.  

Abschluss 

Denken Sie immer daran, dass jemand bei Ihrem Privatleben sich abgucken könnte. Verstehen Sie uns jetzt nicht falsch. Wir raten Ihnen nicht, jedem gegenüber misstrauisch zu sein. Bleiben Sie einfach aufmerksam. 

YouTube Facebook Instagram Blog 

Reza Ardani

Reza Ardani

At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

Related Posts

Kid using a computer
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Safes Content Team

Safes Content Team

a pile of Instagram Logos
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Gefahren von Instagram
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani

Sending Rude or Mean Messages-safes.so
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
Reza Ardani

Reza Ardani