Archive Unseren Kindern die Kunst der digitalen Empathie beibringen
Teaching the Art of Digital Empathy and Connection to Our Kids

Die Kunst der digitalen Empathie und der Verbindung zu unseren Kindern

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Empathie wird von den meisten Menschen als positives Wort angesehen und viele Eltern befürchten, dass diese Generation, die mit Technologie aufgewachsen ist, die Fähigkeit verloren hat, sich in andere hineinzuversetzen. Digitale Empathie ist das Äquivalent, das Kinder lernen müssen. Die Idee ist, dass Kinder, indem sie ihnen beibringen, sich über ihre Telefone einzufühlen, ihre Wünsche und Bedürfnisse besser kommunizieren können. Außerdem werden sie in der Lage sein, die Gefühle, die durch die digitale Welt in ihnen hervorgerufen werden, besser zu verdauen, z. B. durch die Verarbeitung eines gemeinen Kommentars. In diesem Blogbeitrag definieren wir die Bedeutung von digitaler Empathie, sprechen darüber, warum sie wichtig ist, und geben ein paar Tipps, wie man sie Kindern beibringen kann. 

     

    Was bedeutet digitale Empathie? 

    Laut Yonty Friesem ist „digitale Empathie die kognitive und emotionale Fähigkeit, reflektiert und sozial verantwortlich zu sein, während digitale Medien strategisch eingesetzt werden.“ Digitale Empathie bezieht sich auf die Fähigkeit, die Gefühle, Perspektiven und Erfahrungen anderer im Kontext digitaler Interaktionen und Online-Räume zu verstehen und zu teilen.  

    Es geht darum, Mitgefühl, Respekt und Freundlichkeit gegenüber anderen in der digitalen Welt zu zeigen, genau wie man es bei persönlichen Interaktionen tun würde. Es geht auch darum, die Auswirkungen unserer Worte und Handlungen auf andere zu berücksichtigen und in Online-Interaktionen mit Empathie und Verständnis zu reagieren.  

     

    Warum ist Empathie in der digitalen Welt wichtig? 

    Ein großer Teil der Empathie wird durch alltägliche Interaktionen realisiert. Wir verstehen, wie sich andere fühlen, vor allem aufgrund unserer natürlichen Fähigkeit, Mikroausdrücke auf dem Gesicht einer Person zu lesen und die Körpersprache zu verstehen. Aber unsere Kommunikationsmittel haben sich im Laufe der Jahre stark verändert. Viele Kinder kommunizieren jetzt als Soldaten, die ein Call of Duty-Spiel spielen und versuchen, sich gegenseitig zu töten. Das schreit für niemanden nach Empathie. 

    In einer digitalen Welt macht man sich als erstes Sorgen, dass echte Kommunikation verloren geht, was manchmal als Ursache für mangelnde Empathie angeführt wird. Viele Kinder finden auf Social-Media-Plattformen Freunde, die sie im wirklichen Leben noch nie getroffen haben. Jede Interaktion im Internet und auf jeder Social-Media-Plattform kann bedrohlich sein. Nehmen Sie zum Beispiel gemeine Kommentare. Viele Menschen, die als Teil der Empörungskultur gemeine Kommentare hinterlassen, verstehen nicht ganz, welche Auswirkungen solche Kommentare auf die Person haben können, die sie liest. Hier kommt die digitale Empathie ins Spiel. 

    Kleines Mädchen mit einem Kreuzgesicht vor einem Telefon

    Beispiele für digitale Empathie 

    Digitale Empathie hilft den Menschen, sich durch die Kommunikationsmittel, die uns in der heutigen Zeit zur Verfügung stehen, nämlich digitale Werkzeuge, einzufühlen. Es gibt viele Beispiele, in denen wir alle digital kompetent genug geworden sind, um uns durch eine solche Kommunikation in andere hineinzuversetzen. Hier ein paar Beispiele: 

    • Digitale Empathie in Beziehungen kann ziemlich frustrierend sein, aber als Gesellschaft haben wir den Dreh raus, das zu nutzen, was wir haben. Zum Beispiel sind Emojis, Memes und Gifs einige der Werkzeuge, die wir verwenden, um mit anderen zu kommunizieren, insbesondere mit unseren Lebensgefährten. 
    • Studien haben gezeigt, dass eine hohe Empathie in der Arzt-Patienten-Beziehung starke positive Auswirkungen auf die Patientenzufriedenheit und die klinischen Ergebnisse hat. Digitale Empathie kann in der Medizin eingesetzt werden und erleichtert die Arzt-Patienten-Beziehung. 
    • Laut Forbes ist digitale Empathie ein wichtiger Teil des Kundenerlebnisses, der übrigens für Unternehmen sehr wertvoll ist. Viele Unternehmen möchten jetzt mehr über digitale Empathie erfahren, um das Erlebnis ihrer Kunden mit ihren Produkten zu verbessern. 

     

    Wie man Kindern digitale Empathie beibringt 

    Es gibt einige Möglichkeiten, wie wir Kindern digitale Empathie beibringen können.

     

    Erweiterung des Wortschatzes 

    Im Vergleich zu traditionellen Kommunikationsmitteln ist die digitale Kommunikation stark auf Vokabeln angewiesen. Kinder müssen in der Lage sein, ihre Ansichten klar auszudrücken, und das ist meistens durch die Wahl der richtigen Worte möglich. Der Aufbau von Vokabeln ist eine großartige Möglichkeit, die digitale Empathie zu erhöhen.

     

    Das Internet ist real und ihre Emotionen sind es auch 

    Versuchen Sie Ihr Bestes, um ihre Emotionen nicht abzutun, z. B. wenn sie Neid in den sozialen Medien erleben oder glücklich sind, weil ihr Beitrag geliked wurde. Das Internet ist ein realer Ort für Menschen, die darin aufwachsen, und der Sinn der digitalen Empathie besteht darin, die digitale Welt ernst zu nehmen. 

     

    Dos und Don’ts des Internets 

    Im Internet gibt es eine gewisse Etikette, die Kinder lernen müssen. Zum Beispiel sollten einige Wörter besser nicht auf Social-Media-Plattformen verwendet werden, oder einige Meinungen sollten sich vor der Veröffentlichung richtig bilden. Ein weiteres Beispiel ist das Schreiben in GROSSBUCHSTABEN, was auf Schreien hinweist und ein Internetgespräch nur noch spannender macht. Es gibt auch das Problem, mit Fremden zu sprechen; Tue nicht. 

    Kleiner Junge lächelt, während er auf einem Sofa telefoniert

    Verwendung von Kindersicherungs-Apps für digitale Empathie 

    Kindersicherungs-Apps tragen dazu bei, Kinder in einer digitalen Welt zu schützen. Einige Betriebssysteme verfügen über eine standardmäßige Kindersicherung, wie z. B. die Windows-Kindersicherung, aber sie können in einigen Aspekten ziemlich glanzlos sein. Eine Kindersicherungs-App wie Safes, die für iOS und Android verfügbar ist, kann alle Bedürfnisse eines Elternteils abdecken und mehr. Einige der Funktionen, die Safes bietet, sind: 

    • Festlegen von Bildschirmzeitlimits für einzelne Apps 
    • Sofortiges Blockieren von Apps 
    • Verwalten eines intelligenten Zeitplans für jede App 
    • Überprüfen des Live-Standorts Ihres Kindes 

     

    Schlussfolgerung 

    Digitale Empathie wird als wichtige Fähigkeit erkannt, die sich die Menschen so schnell wie möglich aneignen sollten. Die Kommunikation über digitale Tools kann der Beginn vieler Missverständnisse sein, daher die Bedeutung digitaler Empathie. Alles in allem macht digitale Empathie sehr viel Sinn, wenn wir über ihre Anwendungen und die Risiken nachdenken, die der Mangel an digitaler Empathie für die Gesellschaft darstellt. Hoffentlich können Sie Ihren Kindern mit den Tipps in diesem Artikel erfolgreich digitale Empathie beibringen. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Fleabag Parents' Guide: Fleabag Altersfreigaben und Inhaltsrezensionen
    Dieser Leitfaden für Eltern von Fleabag bietet einen Überblick über den Inhalt, die Altersangemessenheit und die Expertenmeinungen der Serie.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Mutterschuld anerkennen und Müttern Unterstützung anbieten
    Dieser Artikel befasst sich mit Schuldgefühlen von Müttern und untersucht ihre Manifestationen, Auslöser, psychologischen Aspekte und Lösungen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    All the Digital Wellbeing Apps You Need to Be a Digital Parent
    In diesem Leitfaden stellen wir 7 Apps für das digitale leben vor, die Eltern für die Online-Sicherheit ihres Kindes in Betracht ziehen sollten.
    Sina

    Sina

    Craigslist und Kinder: Ein umfassender Überblick über die Sicherheit
    Jeder, der auf Craigslist ohne Verifizierung verkauft, wirft die Frage auf: „Ist Craigslist sicher für die Verwendung durch Kinder?“
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.