Archive Hilfreiche Tipps für Mütter: Eine selbstbewusste Mutter werden

Die besten Strategien, um eine selbstbewusste Mutter zu sein

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Baby perfekt zu erziehen und an Ihrem Privatleben zu arbeiten, um die Mutter des Selbstvertrauens zu sein, von der sie sprechen, müssen Sie Folgendes hören: Sie machen es großartig und seien Sie nicht zu streng zu sich selbst. Mutter zu sein, aber eine wunderbare Erfahrung, kann sehr herausfordernd und manchmal überwältigend sein. Egal, ob Sie eine neue Mutter sind oder schon eine Weile Eltern sind, es ist entscheidend, Vertrauen in Ihre Rolle als Mutter aufzubauen. Deshalb geben wir in diesem Blog hilfreiche Tipps, wie man eine selbstbewusste Mutter wird. Diese Tipps sollen Sie dabei unterstützen, sowohl Ihre elterlichen als auch Ihre persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln.

    Wir werden Strategien wie realistische Erwartungen setzen, Selbstfürsorge üben und Unterstützung von anderen Müttern suchen. Sie lernen, Ihren Instinkten zu vertrauen, kleine Siege zu feiern und Stress effektiv zu bewältigen. Indem Sie sich auf diese Bereiche konzentrieren, können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken und Ihre Mutterschaft in vollen Zügen genießen. Lassen Sie uns in praktische Ratschläge und Ermutigungen eintauchen, die Ihnen helfen, als selbstbewusste Mutter erfolgreich zu sein.

     

    Womit haben Mütter heutzutage am meisten zu kämpfen?

    Während Sie versuchen, die selbstbewusste Mutter zu sein, die Sie sich immer vorgestellt haben, und Ihre Erziehungsfähigkeiten zu verbessern, ist es wichtig zu wissen, dass Sie nicht allein sind. Sich von endlosen Aufgaben, Erwartungen und Druck umgeben zu sehen, ist das, was andere Mütter in ihrem Leben durchmachen. Viele Mütter jonglieren mit Karriere und familiären Verpflichtungen. Zeit für Arbeit, Kinder und Selbstfürsorge zu finden, kann überwältigend sein und oft zu Schuldgefühlen und Stress führen.

    Mütter sehen sich oft hohen Erwartungen von der Gesellschaft, der Familie und sich selbst ausgesetzt. Der Druck, eine perfekte Mutter zu sein, ein makelloses Zuhause zu unterhalten und andere Aufgaben zu bewältigen, kann entmutigend sein. Dieser Druck wird oft als „Mom-Shaming“ bezeichnet. Die ersten Jahre der Geburt eines Kindes können besonders nachteilig verlaufen und dazu führen, dass sich die Mütter erschöpft fühlen und ein niedriges Energieniveau und ein geringes allgemeines Wohlbefinden haben. Die Tatsache, dass Mütter nicht zu ihrer Routine zurückkehren können, bevor sie ein Kind bekommen, kann zu Depressionen und Angstzuständen führen. Die emotionale Achterbahnfahrt der Mutterschaft, gepaart mit dem Mangel an Schlaf und Freizeit, kann sich auf die psychische Gesundheit auswirken.

    Die oben genannten Faktoren wie Depressionen, soziale Erwartungen, psychischer Druck und mangelnde Selbstfürsorge können alle zu einem geringen Selbstvertrauen führen. Diese sind sogar um ein Vielfaches schwieriger, wenn Sie die weibliche Ernährerin der Familie sind. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, wie Sie an Ihrem Selbstvertrauen arbeiten und diese Herausforderungen viel besser als zuvor meistern können.

     

    Eine Mutter hält ihr Baby und gibt ihm einen Apfel, während sie ihre Hand auf der Stirn hält, so erschöpft und überwältig

     

    Was sollte eine Mutter eines Neugeborenen wissen?

    Im Folgenden haben wir einige wichtige Dinge aufgelistet, die viele Mütter gerne schon früher gewusst hätten. Diese sind besonders hilfreich, wenn Sie zum ersten Mal schwanger sind und sich ein wenig verwirrt und überfordert fühlen.

    • Als Mutter haben Sie einen natürlichen Instinkt, sich um Ihr Baby zu kümmern. Vertrauen Sie sich selbst und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, wenn es um die Bedürfnisse Ihres Kindes geht.
    • Neugeborene schlafen normalerweise 16-17 Stunden am Tag, aber nicht alle auf einmal. Ihre Schlafmuster sind unvorhersehbar, also machen Sie ein Nickerchen, wann immer Sie können.
    • Unabhängig davon, ob Sie stillen oder mit der Flasche füttern, müssen Neugeborene alle 2-3 Stunden essen. Diese häufige Fütterung hilft ihnen, richtig zu wachsen und sich zu entwickeln.
    • Babys weinen, um ihre Bedürfnisse mitzuteilen. Mit der Zeit werden Sie beginnen, verschiedene Schreie nach Hunger, Unbehagen oder Müdigkeit zu erkennen.
    • Der Aufbau einer starken Bindung zu Ihrem Baby ist wichtig, aber es geschieht nicht immer sofort.
    • Verbringen Sie Zeit damit, mit Ihrem Neugeborenen zu kuscheln, zu reden und Augenkontakt herzustellen.
    • Es ist sehr wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut ernähren, hydratisiert bleiben und sich ausruhen, wann immer es möglich ist.
    • Zögern Sie nie, Familie oder Freunde um Hilfe zu bitten.
    • Wenn Sie sich überfordert oder anhaltend niedergeschlagen fühlen, wenden Sie sich an einen Arzt, um Unterstützung zu erhalten.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Kinderarzttermine einhalten, um das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes zu überwachen.
    • Der Beitritt zu einer Selbsthilfegruppe oder der Kontakt zu anderen frischgebackenen Müttern kann wertvolle Unterstützung bieten, da sie die gleichen Sorgen und Erfahrungen teilen.
    • Denken Sie schließlich daran, dass jedes Baby anders ist und Erziehungsstress ein häufiges Problem bei allen Menschen mit Kindern ist. Es ist ein Lernprozess, kein Wettkampfplatz.

     

    Was hilft Ihnen, eine selbstbewusste Mutter zu werden?

    Es ist völlig in Ordnung, sich verärgert, erschöpft und unmotiviert zu fühlen. Aber es ist wichtig zu wissen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, wie Sie mit diesen Gefühlen umgehen, Ihre Energie zurückgewinnen und an Ihrem Selbstvertrauen arbeiten können. Hier sind einige Strategien, die Ihnen helfen können, Ihr Selbstvertrauen aufzubauen.

     

    Scheuen Sie sich nicht, um Unterstützung zu bitten

    Um zu verstehen, wie die Unterstützung durch andere Müttern wirklich hilft, selbstbewusster zu werden, können wir uns auf Informationen stützen, die aus der Forschung über taiwanesische Mütter gewonnen wurden. Der Artikel erklärt, dass die meisten Mütter ein niedriges bis normales Stressniveau erlebten und mäßiges bis hohes Vertrauen in ihre mütterlichen Fähigkeiten hatten, mit erheblicher emotionaler und wertschätzender Unterstützung durch andere. Diese Unterstützung half ihnen, sich selbstbewusster zu fühlen und besser mit Stress umzugehen. Es wird auch hervorgehoben, dass die Qualität und Quantität der Unterstützung wichtiger sind als die Frage, wer sie leistet. Daher ist es wichtig, sich mit einem unterstützenden Netzwerk von Familie, Freunden und anderen Eltern zu umgeben.

     

    Nutzen Sie jede Ressource für weitere Informationen

    Jede Mutter hat natürliche Instinkte für ihr Kind. Vertrauen Sie sich selbst und Ihrer Fähigkeit, die besten Entscheidungen für Ihr Baby zu treffen. Hören Sie auf Ihre innere Stimme und beobachten Sie die Signale Ihres Babys, da Sie oft besser als jeder andere wissen, was es braucht. Lesen Sie in der Zwischenzeit Bücher, besuchen Sie Elternkurse und lassen Sie sich von medizinischem Fachpersonal beraten, um mehr über die Pflege von Neugeborenen und die Entwicklung von Kindern zu erfahren. Zuverlässige Informationen können Ängste abbauen und Sie auf verschiedene Erziehungsszenarien vorbereiten.

     

    Erwarten Sie keine Perfektion

    Eines der Hauptprobleme, das bei Frauen zu geringem Selbstvertrauen führt, ist das Setzen unrealistischer Ziele und das Denken, dass alles perfekt gemacht werden sollte. Es ist jedoch in Ordnung, nicht perfekt zu sein. Denken Sie daran, dass Elternschaft Versuch und Irrtum beinhaltet. Wenn die Dinge nicht wie geplant laufen, betrachten Sie es nicht als Misserfolg, sondern als Lernmöglichkeit. Sie müssen nur wissen, dass jede Mutter und jedes Baby anders sind, und es ist wichtig, Ihre Erwartungen an Ihre einzigartige Situation anzupassen.

     

    Vernachlässigen Sie nicht die Selbstfürsorge

    Denken Sie immer daran, dass Ihr Baby eine Mutter mit einem gesunden Geist und einem gepflegten Körper braucht. Selbstfürsorge hilft, Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten, sodass Sie besser für die Pflege Ihres Babys gerüstet sind. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sich ausreichend ausruhen, gut essen und Zeit für Aktivitäten finden, die Sie entspannen und verjüngen. Wenn möglich, bitten Sie Ihre engen Freunde oder Familienmitglieder, sich für eine Weile um Ihr Kind zu kümmern, damit Sie etwas Zeit für sich selbst haben.

     

    Halten Sie sich an eine Routine

    Wenn Sie eine tägliche Routine haben, verbraucht Ihr Gehirn weniger Energie damit, darüber nachzudenken, was als nächstes zu tun ist. Dies kann sowohl Ihnen als auch Ihrem Baby Struktur und Vorhersehbarkeit verleihen und die täglichen Aufgaben überschaubarer und weniger stressig machen. Konsistente Routinen für Füttern, Schlafen und Spielen helfen Ihrem Baby, sich sicher zu fühlen und sich besser organisiert zu fühlen.

     

    Treten Sie einer Elterngruppe bei

    Wenn Sie sich mit anderen Müttern verbinden, die ähnliche Erfahrungen machen, können Sie wertvolle Unterstützung und Ermutigung erhalten. Sie können Ihre Reise mit anderen teilen und Ihr Selbstvertrauen stärken. Elterngruppen bieten auch praktische Ratschläge, emotionale Unterstützung und ein Gemeinschaftsgefühl, die für Eltern unerlässlich sind.

     

    Eine Mutter hält ihr Baby, während sie ihre Freundin als Stütze neben sich hat

     

    Schlusswort

    Das Selbstvertrauen als Mutter wieder aufzubauen, ist wie ein Weg voller Höhen und Tiefen. Wenn Sie jedoch Ihre Rolle mit dem fürsorglichen Geist einer neuen Mutter Natur annehmen, können Sie die Herausforderungen der Elternschaft meistern. Von der Suche nach Unterstützung durch geliebte Menschen bis hin zur Zeit für die Selbstfürsorge trägt jede Strategie zu Ihrem Wachstum als Mutter bei.

    Wir bei Safes wissen, wie wichtig es ist, Mütter auf ihrem Weg zur Elternschaft zu unterstützen. Aus diesem Grund haben wir Safes entwickelt, eine Kindersicherungs-App, die  Ihnen helfen soll, die Sicherheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes in der heutigen digitalen Welt zu gewährleisten. Ähnlich wie bei der Windows-Kindersicherung können Sie mit Safes die Online-Aktivitäten Ihres Kindes überwachen, Bildschirmzeitlimits festlegen und unangemessene Inhalte einschränken. Dies gibt Ihnen Sicherheit, wenn Sie auf dem Weg der modernen Elternschaft weiter gehen.

    Sie können Safes für Android und iOS noch heute herunterladen. Außerdem können Sie sich für unsere kostenlose Testversion anmelden und die Vorteile des Schutzes der digitalen Erfahrung Ihres Kindes erleben.

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    16 Bildungs-Apps & Websites für Grundschüler im Jahr 2023
    Hier ist eine Liste von Bildungs-Apps für Kinder, wie z. B. Frage- und Antwort-Websites für Schüler, die gleichzeitig unterrichten und unterhalten.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Mutter und Kind benutzen das Telefon des Mädchens, nachdem sie Websites auf ihrem iOS-Gerät blockiert haben
    Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Gefahren von Deepfake für Kinder] [Deepfakes, die auf Kinder abzielen
    Deepfakes sind eine aufstrebende Technologie, die Eltern beunruhigt. Hier sprechen wir über die Gefahren von Deepfakes und die Sicherheit von Kindern.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Entdecken Sie wichtige Praktiken und Erkenntnisse zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und des Verantwortungsbewusstseins von Jugendlichen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Safes.so

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.