Archive wie Sie E-Mails für Kinder sicher machen
Essential Tips on How to Make Email Safe for Children

Einrichten sicherer E-Mails für Kinder: Eine umfassende Anleitung

Sina

Sina

Table of contents:

    Für viele Eltern ist der Gedanke, dass ihr Kind ein E-Mail-Konto haben könnte, entmutigend. E-Mail ist ein Tor zur riesigen Welt des Internets, und es ist ganz natürlich, sich über die darin lauernden potenziellen Bedrohungen Sorgen zu machen. Mit den Schritten und Anleitungen, die wir Ihnen in diesem Blog anbieten, können Sie jedoch durch die Einrichtung einer sicheren E-Mail für Kinder navigieren.

     

    Warum brauchen Kinder eine E-Mail-Adresse?

    In der Welt des Internets ist eine E-Mail-Adresse entscheidend für die Identifizierung von Benutzern, auch von Kindern. Kinder benötigen E-Mails nicht nur zum Senden und Empfangen von Nachrichten, sondern auch, um sich bei Bildungsplattformen anzumelden, an Online-Kursen teilzunehmen und mit Lehrern und Mitschülern zu kommunizieren. Tatsächlich werden Sie bei der Anmeldung auf einer Online-Plattform am häufigsten nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt. Ein E-Mail-Konto hilft Kindern auch beim Lernen von online E-Kommunikationsetikette, digitale Alphabetisierung und die Verantwortung für die Verwaltung eines persönlichen Kontos.

    E-Mail für Kinder ist mehr als ein Kommunikationsmittel. Es ist ein Sprungbrett in Richtung digitaler Kompetenz und Online-Verantwortung.

     

    Das richtige Alter für Kinder für den Besitz eines E-Mail-Kontos festlegen

    Eltern fragen oft: „Ab welchem ​​Alter sollte mein Kind ein E-Mail-Konto haben?“ Die meisten E-Mail-Dienstanbieter halten sich an den Online-Datenschutzgesetz, erfordern, dass Benutzer mindestens 13 Jahre alt sind, um sich für ein E-Mail-Konto anzumelden. Allerdings sollte die Entscheidung für eine E-Mail-Adresse für Kinder nicht nur auf dem Alter, sondern auch auf dem Reifegrad des Kindes, seinen Online-Kenntnissen und den spezifischen Anforderungen der Familie basieren.

     

    Wählen Sie einen kinderfreundlichen E-Mail-Dienstanbieter

    Nachdem Sie entschieden haben, dass Ihr Kind für ein E-Mail-Konto bereit ist, besteht der nächste Schritt darin, einen zuverlässigen und kinderfreundlichen E-Mail-Dienstanbieter auszuwählen. Hier sind die besten E-Mail-Dienste für Kinder:

    Google Mail: Googles Google Mail ist ein weit verbreiteter E-Mail-Dienst, der robuste Sicherheitsfunktionen bietet. Mit Family Link von Google können Eltern digitale Grundregeln festlegen und ihre Kinder beim Lernen, Spielen und Erkunden im Internet begleiten.

    Ausblick: Microsofts Outlook bietet Funktionen wie Spam-Filterung und Zwei-Faktor-Authentifizierung und ist damit eine sichere Option für Kinder.

    Zoho Mail: Zoho Mail bietet Eltern erweiterte Kontrolloptionen und ist somit eine gute Wahl für Familien.

    Yahoo: Yahoo bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen und ermöglicht Eltern, die E-Mail-Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen.

    iCloud: Wenn Ihre Familie Apple-Geräte verwendet, könnte iCloud eine gute Wahl sein. Mit Family Sharing können Eltern eine Kindersicherung einrichten und die Aktivitäten ihres Kindes überwachen.

    Erwägen Sie für jüngere Kinder die Nutzung eines E-Mail-Dienstes, der speziell für Kinder entwickelt wurde, wie, Tocomail, Zoobuh, oder KinderEmail. Diese Dienste bieten vereinfachte Schnittstellen, Kindersicherung und zusätzliche Sicherheitsfunktionen.

     

    Mother teaching her son how to use emails safely and securely

     

    So erstellen Sie ein sicheres E-Mail-Konto für Kinder

    Wenn Sie ein E-Mail-Konto für Ihr Kind einrichten, müssen Sie Folgendes beachten:

    Nutzername: Um die Identität Ihres Kindes zu schützen, wählen Sie einen anonymen und generischen Benutzernamen, der keine persönlichen Informationen über Ihr Kind preisgibt. Vermeiden Sie die Verwendung vollständiger Namen, Geburtsjahre oder ortsbezogener Informationen.

    Passwort: Erstellen Sie ein sicheres Passwort mit einer Mischung aus Buchstaben, Zahlen und Symbolen. Schreiben Sie es woanders auf, denn Kinder neigen dazu, komplizierte Passwörter zu vergessen. Für zusätzliche Sicherheit empfiehlt es sich außerdem, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung senden E-Mail-Anbieter einen Code an das Telefon Ihres Kindes, den Ihr Kind entweder überprüfen oder den Code in ein Feld eingeben sollte.

    Datenschutzeinstellungen: Die meisten E-Mail-Anbieter bieten in den Datenschutzeinstellungen Optionen an, um einzuschränken, wer Ihrem Kind E-Mails senden darf. Überprüfen Sie diese Einstellungen und passen Sie sie an, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

    Kontakte:Bringen Sie Ihrem Kind bei, seinem E-Mail-Konto nur bekannte und vertrauenswürdige Kontakte hinzuzufügen.

    Kindersicherung: Die meisten E-Mail-Anbieter bieten Kindersicherungsoptionen an. Verwenden Sie diese, um den Zugriff auf bestimmte Arten von Inhalten einzuschränken und die E-Mail-Aktivitäten Ihres Kindes zu überwachen.

     

    Aufklärung von Kindern über Online-Sicherheit

    Das Erstellen eines sicheren E-Mail-Kontos für Ihr Kind ist nur der erste Schritt. Ebenso wichtig ist es, Ihr Kind über Online-Sicherheit aufzuklären. Sie sollten verstehen:

    1. Persönliche Informationen nicht online weiterzugeben
    2. Vermeiden Sie das Öffnen von E-Mail-Anhängen von unbekannten Absendern
    3. Melden Sie jede verdächtige Aktivität sofort einem vertrauenswürdigen Erwachsenen

     

     

    Überwachen Sie die E-Mail-Aktivitäten Ihres Kindes

    Überwachen Sie regelmäßig die E-Mail-Aktivitäten Ihres Kindes, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Behalten Sie die gesendeten und empfangenen E-Mails, die Kontaktliste und alle Änderungen in den Kontoeinstellungen im Auge. Sie verwenden auch Kindersicherungs-Apps wie Safes, um das Online-Erlebnis Ihres Kindes zusätzlich zu schützen.

     

    Einführung der Safes-Kindersicherungs-App

    Der Safes Kindersicherungs-App ist eine umfassende Lösung, mit der Sie die Online-Aktivitäten Ihres Kindes, einschließlich der E-Mail-Nutzung, überwachen und verwalten können. Mit Funktionen wie Echtzeitüberwachung, Inhaltsfilterung und Aktivitätsberichten trägt Safes dazu bei, Ihr Kind vor Online-Bedrohungen zu schützen und gibt Ihnen Sicherheit.

     


    Probieren Sie Safes aus, indem Sie es von unserer Website herunterladen sowie Google Play und App store. Schauen Sie sich unbedingt diese Seiten an, um zu erfahren, wie Sie die Kindersicherung auf verschiedenen Plattformen und Geräten einrichten:

     

    Abschluss-E-Mail für Kinder

    Das Einrichten eines E-Mail-Kontos für Ihr Kind kann ein positiver Schritt zur Förderung der digitalen Kompetenz und des Verantwortungsbewusstseins sein. Mit den Strategien, die wir Ihnen in diesem Leitfaden angeboten haben, und der ständigen Überwachung können Sie die sichere E-Mail-Erfahrung Ihres Kindes gewährleisten. Sie können Risiken vielleicht nicht ausschließen, aber Sie können Ihr Kind mit den Fähigkeiten und Werkzeugen ausstatten, um sich sicher und verantwortungsbewusst in der digitalen Welt zurechtzufinden.

    Sina

    Sina

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Sexually maladaptive child
    Neulich hat die Besorgnis über sexuelles unangepasstes Verhalten bei Kindern zugenommen. Erfahren Sie, was es ist und wie Sie damit umgehen können.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Was ist Schulklima?
    Hier befassen wir uns mit dem Verständnis des Schulklimas, seiner Bedeutung auf die schulischen Leistungen der Schüler.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Child playing Pokémon Go
    Ist Pokémon GO sicher für Kinder? Lesen Sie diesen Blog, wenn Sie wissen möchten, was dieses Spiel ist und was Sie tun sollten, wenn Ihr Kind es liebt.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Angry boy shouting
    Wenn sich Ihr Kind respektlos verhält, Lesen Sie diesen Blog, um zu erfahren, wie Sie mit respektlosen Kindern umgehen können.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.