Archive Ist GroupMe-App Kindersicher? Was Sie wissen sollten
Child chatting on a smartphone smiling

Ist GroupMe sicher für Kinder?

Safes announcements

Safes announcements

Table of contents:

    Konnektivität hat in der heutigen technologiegetriebenen Welt höchste Priorität. Als Reaktion auf das immer größer werdende Bedürfnis, ständig mit der Welt um Sie herum in Kontakt zu bleiben, wurden soziale Medien und Messaging-Apps entwickelt. Eine dieser Apps heißt GroupMe und ist eine kostenlose Gruppen-Messaging-App. Während diese App Menschen, die mit Familie und Freunden in Verbindung bleiben möchten, enormen Komfort bietet, stellen sich Eltern die grundlegende Frage: „Ist GroupMe sicher für mein Kind?“ In diesem Blogbeitrag versuchen wir, Eltern mit GroupMe vertraut zu machen und es im Hinblick auf die Sicherheit für Kinder zu bewerten. Darüber hinaus geben wir einige Tipps, wie Sie die Sicherheit Ihrer Kinder bei der Nutzung dieser App gewährleisten können. 

     

    Übersicht über die GroupMe-App 

    Was ist GroupMe und ist es sicher? GroupMe ist eine kostenlose Gruppen-Messaging-App. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine App, die in erster Linie dazu gedacht ist, ihren Benutzern die Teilnahme an verschiedenen Gruppenchats und gemeinsame Gespräche zu ermöglichen. Es bietet seinen Nutzern aber auch die Möglichkeit, sich gegenseitig Direktnachrichten zu senden. GroupMe ist bei Schülern beliebt, da es ihnen ermöglicht, fachspezifische Gruppen mit Klassenkameraden zu bilden und so an Schulprojekten zu arbeiten, ohne sich persönlich treffen zu müssen. 

    Benutzer können mit ihrem Facebook- oder Microsoft-Konto, ihrer Telefonnummer, ihrer E-Mail-Adresse oder ihrer Apple-ID ein Konto bei GroupMe erstellen. Es funktioniert auch auf Android- und iOS-Geräten und richtet sich an ein breites Benutzerspektrum. Benutzer können ihre Chats interessanter gestalten, indem sie Umfragen und Veranstaltungen erstellen und GIFs und Aufkleber austauschen. 

    Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Blogs gibt es laut GroupMe keine festgelegte AltersbeschränkungMicrosoft-Dienstleistungsvereinbarung,zuletzt veröffentlicht am 15. Juni 2022. 

     

    Von GroupMe implementierte Sicherheitsmaßnahmen 

    Leider verfügt GroupMe über keine integrierte Kindersicherung. Obwohl es bestimmte Richtlinien bezüglich der Art inakzeptabler Aktivitäten und Inhalte auf der Plattform gibt, gibt es keine spezifischen Einstellungen für Eltern, um unangemessene Inhalte zu blockieren oder die App-Nutzungsdauer zu begrenzen. 

    Aus Gründen der Privatsphäre und des Datenschutzes können die personenbezogenen Daten Ihres Kindes für Zwecke der Werbung, Produktverbesserung und Personalisierung der Benutzererfahrung verwendet werden. Weitere Informationen zur Datenschutzrichtlinie von Microsoft finden Sie unterMicrosoft-Datenschutzerklärung. 

    User reviews and ratings page on a phone

    Benutzerrezensionen und Bewertungen 

    GroupMe hat von seinen Nutzern recht gute Bewertungen erhalten. Es hat eine Gesamtbewertung von 4,7 von 5 Sternen im App Store und 4,5 von 5 Sternen bei Google Play. Es gibt nicht viele Bewertungen der App, die speziell von Eltern verfasst wurden, aber die allgemeinen Bewertungen können uns einige Hinweise auf die Sicherheit und Funktionalität der App geben. 

    Den Bewertungen zufolge gefiel vielen Menschen die Möglichkeit, in der App nach Videos und Bildern zu suchen und gruppeninterne Veranstaltungen zu erstellen. Das alles sind Features, die für Kinder und Jugendliche interessant sein können. Viele Benutzer beschwerten sich jedoch darüber, dass sie zu viele Benachrichtigungen erhielten und dass die App andere Gruppenmitglieder auf jede Aktion aufmerksam machte, an der ein Mitglied beteiligt war. ob es darum geht, ein Profilfoto zu ändern oder eine Nachricht zu löschen. Diese beiden Probleme können die Privatsphäre verletzen und die Konzentration von Kindern beeinträchtigen, indem sie ihnen ständig Benachrichtigungen senden. 

     

    Gutachten und Einschätzungen 

    GroupMe wurden keine Zertifizierungen für Datensicherheit verliehen. Es wurde jedoch von Organisationen überprüft, die sich mit der Sicherheit von Kindern befassen, wie zCommon Sense-Medien,Das Unternehmen bewertet die App als geeignet für Kinder über 15 Jahre und empfiehlt Eltern, ihre Aktivitäten auf der Plattform zu überwachen. 

    Darüber hinaus wurde in diesen Rezensionen einstimmig darauf hingewiesen, dass die offene Suchfunktion für GIFs und die versteckte Internet-Suchleiste potenzielle Risiken für Kinder darstellen könnten: Sie gaben überwiegend an, dass viele dieser GIFs sexuell anzügliche Inhalte enthielten. Außerdem können Benutzer über die Internet-Suchleiste einen Link öffnen, ohne die App verlassen zu müssen, sodass Kinder alle Einschränkungen bei der Internetsuche umgehen können. 

     

    Tipps und Empfehlungen für Eltern 

    Als Eltern ist es wichtig, die Plattformen, die unsere Kinder nutzen, im Auge zu behalten. Viele dieser Apps berücksichtigen die Sicherheit von Kindern nicht als wichtigen Faktor. Daher sollten sie für Kinder doch nicht zugelassen sein. 

    Im Gegenteil: Einige Apps können von Kindern genutzt werden, wenn entsprechende Überwachungsmaßnahmen ergriffen werden. GroupMe ist eine dieser Apps. Wir empfehlen, GroupMe in eine sichere Nachrichtenumgebung für Ihr Kind zu verwandelnTresoreKindersicherungs-App. Mit Safes können Sie ihre Aktivitäten auf GroupMe überwachen und bestimmte Zeitlimits für die App-Nutzung festlegen, um dies zu verhindernInternetsucht. Aber das ist noch nicht alles, was Safes Ihnen bieten kann.Mobbingin GroupMe ist wie auf jeder anderen Social-Media-Plattform auch ein mögliches Szenario. Tresore können Ihnen dabei helfen, ein solches Verhalten zu verhindern und zu erkennen. Das Beste an dieser App ist, dass sie auf jedem Gerät installiert werden kanniOSUndAndroidZuWindows.

     

    Abschluss 

    Insgesamt ist GroupMe eine Gruppen-Messaging-App, mit der Ihr Kind mit Freunden und Klassenkameraden in Verbindung bleiben kann. Die Herausforderung bei der Verwendung dieser App besteht jedoch darin, dass sie über keine integrierte Kindersicherung zum Filtern unangemessener Inhalte verfügt. Daher kann Ihnen eine zusätzliche Kindersicherungs-App dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr Kind diese App genießt, ohne seine Sicherheit gefährden zu müssen. Mit ein wenig zusätzlichem Aufwand und Recherche kann der digitale Raum zu einem sicheren Ort werden, der nicht nur Spaß, sondern auch Wachstum bietet. 

    Safes announcements

    Safes announcements

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Stay Informed with Parental Control Updates

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Die 14 besten durchdachten Abschlussgeschenke für Vorschulkinder
    Wir haben eine Liste einzigartiger Geschenke für Absolventen im Vorschulalter gesammelt, die für jeden geeignet sind, Ihren Kleinen eine Freude bereiten und sie auf die Schule vorbereiten.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Information Overload
    Sadfishing hat sich zu einem Social-Media-Trend entwickelt. Verstehen Sie die Auswirkungen auf Kinder um, sie zu stoppen 
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Tweens schwänzen die Schule: Effektive Interventionen und elterliche Lösungen
    Lassen Sie uns die Gründe für das Schulschwänzen von Teenagern untersuchen und effektive Interventionen und Strategien für Eltern vorschlagen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Arten von antisozialem Verhalten
    Wir haben den Zusammenhang zwischen sozialen Medien und Arten von asozialem Verhalten bei Kindern behandelt, lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren!
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Subscription Form

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.