Archive JusTalk Kids: ein elterlicher und technischer Weg
Two children sitting on a sofa using messaging apps for kids

Ist JusTalk Kids sicher für Kinder?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Während Messaging-Apps für Kinder eine hervorragende Möglichkeit darstellen, mit ihren Freunden und ihrer Familie in Kontakt zu bleiben, können sie, wenn sie nicht ordnungsgemäß reguliert werden, auch große Probleme wie Cybermobbing, den Kontakt mit sexuellen Informationen und den Kontakt mit Kriminellen aufwerfen. Dieser Artikel untersucht die Sicherheit des SMS-Versands für Kinder, gibt einen Überblick über JusTalk Kids, ein Messaging-Programm speziell für Kinder, und vergleicht seine Sicherheitsfunktionen mit denen von Alternativen. Es soll Eltern dabei helfen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, welche Anwendungen den besten Schutz bieten, damit ihr Kind in einer überwachten Umgebung sicher kommunizieren kann. 

     

    Ist das Versenden von Nachrichten für Kinder im Allgemeinen sicher? 

    Kinder können bequem und sicher über Messaging-Anwendungen mit Freunden und Familie interagieren, aber Eltern und Erziehungsberechtigte müssen sich der Gefahren bewusst sein und Vorkehrungen treffen, um die Sicherheit ihrer Kinder zu gewährleisten. Zu den Gefahren, die mit der Botschaft von Kindern verbunden sind, gehören: 

    1. Unangemessene Inhalte: Kinder könnten auf ungeeignete Texte, Bilder oder Videos von Freunden, Bekannten oder sogar Klassenkameraden stoßen oder diese erhalten. Beispiele dafür sind Cybermobbing und der Kontakt mit pornografischem Material. 
    2. Online-Betrüger : Diese Personen versuchen möglicherweise, Kinder zu beeinflussen oder dazu zu bringen, an riskanten oder schädlichen Aktivitäten teilzunehmen. Um Ihr Vertrauen zu gewinnen, könnten sie so tun, als wären sie andere Kinder. 
    3. Cybermobbing: Durch die Verwendung von Messaging-Anwendungen können Kinder Opfer von Belästigungen, Demütigungen oder Drohungen werden. Dies kann schwerwiegende emotionale und psychologische Auswirkungen haben. 
    4. Suchtverhalten: Die übermäßige Nutzung von Messaging-Apps kann zur Sucht führen oder Kinder von anderen wichtigen Aktivitäten wie Schularbeiten oder körperlicher Aktivität ablenken. 
    5. Phishing-Betrug: Kinder sind möglicherweise anfälliger für Phishing-Betrug, bei dem sie dazu verleitet werden, persönliche Informationen preiszugeben oder auf schädliche Links zu klicken. 
    6. Unangemessene Kontakte: Kinder können unbekannte Kontakte hinzufügen und sich so potenziell schädlichen Interaktionen aussetzen. 

    Zwei Kinder sitzen auf einem Sofa und nutzen Messaging-Apps für Kinder

    App-Übersicht 

    JustTalk Kids ist eine spezielle Version von JusTalk, einer Messaging-App, die auch für Anrufe, einschließlich Videoanrufe, verwendet werden kann. JusTalk ist eine Videoanruf- und Messaging-App, mit der Benutzer Videoanrufe und Sprachanrufe tätigen und Textnachrichten senden können. Es ist sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten verfügbar und wird häufig für die persönliche und geschäftliche Kommunikation verwendet. 

    Benutzer der JusTalk-App können über das Internet Konten erstellen, Kontakte hinzufügen und kostenlose Video- und Sprachanrufe tätigen. JusTalk bietet außerdem Funktionen wie Gruppenvideoanrufe, Bildschirmfreigabe und die Möglichkeit, Fotos und Videos zu senden. Dies macht es zu einem Konkurrenten für andere Messaging-Apps wie Messenger, Telegram und WhatsApp, die von Erwachsenen und Jugendlichen verwendet werden können. 

     

    Was macht die JusTalk Kids App anders? 

    Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser JusTalk-App-Rezension besteht die einzige spezifische Funktion von JusTalk Kids in der Möglichkeit für Eltern, Kontakte hinzuzufügen, denen ihr Kind Nachrichten senden oder von denen sie Nachrichten empfangen kann. Der Inhalt dieser Nachrichten wird aus Sicherheitsgründen wie bei JusTalk verschlüsselt, was auch bedeutet, dass sie nicht gelesen und auf unangemessene Wörter überprüft werden können. 

     

    Alternativen zu JusTalk Kids 

    Die schlechte Nachricht ist, dass es für Kinder nicht viele Alternativen zu JusTalk Kids gibt, da sich die meisten Messaging-Apps an Erwachsene richten. Die gute Nachricht ist, dass Sie stattdessen auch andere Apps wie Kindersicherungs-Apps verwenden können die sogenannten Messaging-Apps für Kinder um auch die Nachrichten Ihres Kindes zu überwachen. Hier sind einige der besten Alternativen zu JusTalk Kids. 

    • Messenger-Kinder: Messenger Kids ist eine kinderfreundliche Version der beliebten Messaging-App von Meta (ehemals Facebook). Mit der App können Eltern nicht nur mitbestimmen, wann ihr Kind jemanden befreunden möchte, sondern auch sehen, was ihr Kind sendet und empfängt. Auf Wunsch können sie auch bestimmte Datenschutzeinstellungen anpassen, um ihrem Kind mehr Privatsphäre zu bieten. 

     

    • Safes: Safes ist eine Kindersicherungs-App, die auf mehreren Plattformen verfügbar ist, darunter iOS und Android was es den Eltern ermöglicht die Textnachrichten Ihres Kindes zu überwachen . Es enthält auch andere Funktionen, die Sie von einer Kindersicherungs-App erwarten würden, z. B. die Möglichkeit, die Bildschirmzeit eines Kindes zu begrenzen, die Standortverfolgung und mehr. 

    Kinder nutzen JusTalk-Alternativen

    Abschluss 

    JusTalk Kids ist eine bequeme Möglichkeit, Ihrem Kind die Kommunikation mit seinen Familienmitgliedern und Freunden in einer sicheren Umgebung zu ermöglichen, ohne dass das Risiko besteht, dass Fremde mit ihm sprechen. Aber der Nachteil ist, dass, es sei denn, Sie nehmen ihr Telefon und Sehen Sie sich ihre Nachrichten an, werden Sie ihren Freunden nicht sagen können, worüber sie reden. Messenger Kids funktioniert in dieser Hinsicht besser. Aber letzten Endes birgt das Fehlen einer Kindersicherungs-App wie Safes immer auch Gefahren in der digitalen Welt. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Child watching anime on TV
    Ist Crunchyroll sicher für mein Kind? Es hängt davon ab, wie sie es verwenden. Lesen Sie diesen Text, um herauszufinden, wie Sie es Ihren Kindern sicher machen können.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Lehrer und Schüler studieren einen Globus
    Wenn Pädagogen verstehen, wie die vier Lernstile funktionieren, können sie ihren Unterricht dynamischer gestalten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie.
    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    Karikatur eines Mannes, der aus dem Telefon kommt und auf eine Dame zeigt, die mit ihrem Telefon sitzt
    Soziale Online-Kontakte nehmen schnell zu und Kinder sind den Gefahren stärker ausgesetzt.  Schauen wir uns einige Online-Cyberkriminalität berichte von 2022-2023 an. 
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.