Archive Wenig Sprechen, aber gut lesen: Hyperlexie bei Kindern
A collage depicting the theme of signs of hyperlexia, featuring a variety of images such as .

Was sind die Anzeichen von Hyperlexie bei Kindern?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Ihr Kind scheint schon in sehr jungen Jahren hervorragend lesen zu können, hat aber Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen von Sprache. Dies können die Anzeichen einer Hyperlexie bei Kindern sein. Hyperlexie ist eine Erkrankung, bei der Kinder schon in sehr jungen Jahren bemerkenswerte Lesefähigkeiten entwickeln, oft bevor es von ihnen erwartet wird. Sie können jedoch Schwierigkeiten mit der gesprochenen Sprache und dem Verständnis der verbalen Kommunikation haben. 

      

    Zu den Anzeichen einer Hyperlexie gehören ein starkes Interesse an Buchstaben, Zahlen oder Symbolen von klein auf, eine fortgeschrittene Lesefähigkeit im Vergleich zu Kindern im gleichen Alter und Schwierigkeiten beim Verstehen der gesprochenen Sprache. Dies sind nur einige Symptome, die hyperlexische Kinder aufweisen können. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Art von Störung zu erfahren und zu lernen, wie Sie sie von Autismus unterscheiden können. 

     

    Was sind die Ursachen für Hyperlexie bei Kindern? 

    Während die genauen Ursachen der Hyperlexie bei Kindern noch nicht vollständig geklärt sind, können mehrere Faktoren zu ihrer Entstehung führen. Es ist wichtig zu beachten, dass es keine Beweise für die Idee gibt, dass Umweltfaktoren Hyperlexie bei Kindern verursachen. Stattdessen wird angenommen, dass genetische und neurologische Faktoren eine wichtige Rolle bei der Entwicklung spielen. Wenn Eltern diese Ursachen kennen, können Eltern verstehen, warum ihre Kinder schlechte Kommunikationsfähigkeiten haben, während sie sich beim Lesen auszeichnen. Die Ursachen für Hyperlexie bei Kleinkindern sind folgende: 

     

    • Genetik: Hyperlexie kann eine genetische Komponente haben, da sie manchmal in Familien auftritt, in denen andere Mitglieder Lernschwierigkeiten oder Entwicklungsstörungen haben. 
    • Gehirnentwicklung: Unterschiede in der Entwicklung oder Funktion des Gehirns, insbesondere in Bereichen der Sprachverarbeitung und des Lesens, könnten bei der Hyperlexie eine Rolle spielen. 
    • Neurologische Faktoren: Bestimmte neurologische Erkrankungen oder Anomalien können mit Hyperlexie zusammenhängen, obwohl mehr Forschung erforderlich ist, um diese Zusammenhänge vollständig zu verstehen. 

     

    ein Kleinkind, das schon in jungen Jahren Interesse an Büchern und schriftlichem Material zeigt, als Zeichen von Hyperlexie

     

    Was sind die Hyperlexie-Symptome bei kleinen Kindern? 

    Die offensichtlichen Hyperlexie-Symptome bei Kleinkindern sind die Fähigkeit, Buchstaben und Symbole zu erkennen und sie in einem frühen Alter zu lesen. Darüber hinaus ist ihr Denken konkret und buchstäblich. Infolgedessen tun sie sich schwer mit abstraktem Denken. Um alle Anzeichen zu veranschaulichen, die hyperlexische Kinder tendenziell zeigen, haben wir im Folgenden eine Liste zusammengestellt:  

    • Frühe und außergewöhnliche Lesefähigkeit, oft vor dem fünften Lebensjahr 
    • Sie verstehen die Bedeutung der Wörter, die sie lesen, nicht 
    • Faszination für Buchstaben und Zahlen 
    • Viel Zeit damit verbringen, sich schriftliches Material anzusehen 
    • Schwierigkeiten mit der verbalen Kommunikation, trotz fortgeschrittener Lesefähigkeit 
    • Echolalie, Wiederholung von Wörtern oder Sätzen, die von anderen gesprochen werden 
    • Schwierigkeiten bei sozialen Interaktionen und Kommunikation 

      

    Einige Kinder mit Hyperlexie können einige Verhaltensweisen zeigen, die mit Autismus-Spektrum-Störungen zusammenhängen, wie z. B. das Wiederholen von Wörtern, sich wiederholende Handlungen, Pronomenumkehrungen und ein starkes Hören. Die Forschung zeigt jedoch, dass nicht jedes hyperlexische Kind autistisch ist. Im nächsten Teil werden wir diese falschen Begriffe besprechen und erklären, wie sie sich bei Kindern unterscheiden. 

     

    Kann man hyperlexisch und nicht autistisch sein? 

    Laut einer Studie von Darold Treffert, Separating ‚Autistic-Like‘ Behaviors from Autistic Disorder, sollte man nicht jedes Kind mit Hyperlexie als autistisch bezeichnen. Das erste, was Eltern tun müssen, wenn ihr Kind Anzeichen von Hyperlexie zeigt, ist, die richtige Diagnose zu stellen. Es ist wichtig, sie von einem Experten überprüfen zu lassen, der sich auf Hyperlexie und andere ähnliche Bereiche spezialisiert hat. 

    Basierend auf den Ergebnissen des zuvor erwähnten Artikels werden Hyperlexie-Typen wie folgt in drei Kategorien eingeteilt: 

    1. Hyperlexie I: Dies ist eine seltene Form der Hyperlexie, bei der Kinder vor dem Schuleintritt eine starke Lesefähigkeit zeigen.  
    2. Hyperlexie II: Wenn Kinder früh anfangen zu lesen, während sie autistisches Verhalten zeigen, leiden sie an Hyperlexie II. Zum Beispiel kann es sein, dass sie sich nach Isolation sehnen und Schwierigkeiten haben, ihre Emotionen zu zeigen. Gleichzeitig können sie sich Zahlen oder Wegbeschreibungen gut merken. 
    3. Hyperlexie III: Bei diesem Typ neigen Kinder dazu, vorübergehend autistisches Verhalten zu zeigen. Das unterscheidet sie von anderen Arten der Hyperlexie. Obwohl ihre Lese- und Gedächtnisfähigkeiten außergewöhnlich sind, können sie leichte Autismus-Symptome zeigen, die mit der Zeit nachlassen oder verschwinden.  

      

    Alles in allem ist die richtige Diagnose der wichtigste Schritt, um zu verstehen, womit Ihr Kind zu kämpfen hat. Wenn sie schon in jungen Jahren mit dem Lesen beginnen, Sie sich aber nicht sicher sind, ob andere Symptome mit ASS (Autismus-Spektrum-Störung) zusammenhängen, wenden Sie sich sofort an einen Experten. Auf diese Weise können Sie eine fundierte Entscheidung für das Wohlergehen Ihres Kindes treffen. 

      

    ein junges Mädchen, das mit Brille liest und in jungen Jahren ein Buch liest

     

    Wie kann man Kindern mit Hyperlexie helfen? 

    Um Kindern mit Hyperlexie zu helfen, ist eine Kombination aus dem Verständnis ihrer Bedürfnisse und der Bereitstellung angemessener Unterstützung erforderlich. Manchmal kann Hyperlexie eine eigenständige Fähigkeit sein, oder sie kann Teil von Autismus sein. Als Eltern müssen Sie vorsichtig sein und das Verhalten Ihres Kindes beobachten. Ihr frühzeitiges Eingreifen kann verhindern, dass sich die Symptome verschlimmern, und Ihren Kindern helfen, die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln. Stellen Sie sicher, dass Sie einen erfahrenen Therapeuten finden, der die Störung Ihres Kindes beurteilen und Ihnen die richtigen Ratschläge geben kann. 

      

    Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr hyperlexisches Kind eine Sprachtherapie benötigt. Dies kann ihre expressiven und rezeptiven Sprachfähigkeiten sowie ihre Fähigkeit, gesprochene Sprache zu verstehen und zu verwenden, verbessern. Bei der Behandlung von Problembereichen ist es wichtig, auch die Stärken des Kindes zu erkennen und zu fördern, wie z. B. seine fortgeschrittenen Lesefähigkeiten. 

      

    Nähern Sie sich Ihrem Kind schließlich mit Geduld, Einfühlungsvermögen und Verständnis. Seien Sie sich bewusst, dass Fortschritte Zeit brauchen können, und feiern Sie ihre Erfolge, egal wie klein sie sind. Mit Liebe, Unterstützung und geeigneten Interventionen können Kinder mit Hyperlexie gedeihen und ihr volles Potenzial ausschöpfen. 

     

    Schlusswort 

    Das Verständnis der Hyperlexie und ihrer Auswirkungen auf Kinder ist für Eltern und Betreuer von entscheidender Bedeutung. Durch das frühzeitige Erkennen der Anzeichen und Symptome können Familien auf die notwendige Unterstützung und Interventionen zugreifen, um ihrem Kind zu helfen, sich zu entwickeln. Von der Sprachtherapie bis hin zur Förderung der Fähigkeiten, in denen sie gut sind, spielen Sie eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Ihrem Kind mit Hyperlexie zu helfen. 

    Der Umgang mit der digitalen Generation fügt der Elternschaft in der heutigen Welt jedoch eine weitere Komplexitätsebene hinzu. Mit der zunehmenden Verbreitung digitaler Geräte hat Ihr hyperlexisches Kind einen breiten Zugang zu Online-Inhalten, was Risiken für seine Sicherheit und sein Wohlbefinden darstellen kann. Daher kann eine Kindersicherungs-App nützlich sein! Safes, Ihr leistungsstarkes Tool zur Kontrolle der Online-Aktivitäten Ihres Kindes, ist alles, was Eltern brauchen, um die Online-Sicherheit ihres Kindes zu gewährleisten.  

    Safes wurde sowohl für Android als auch für iOS entwickelt und bietet Eltern Funktionen, mit denen sie die Aktivitäten von Kindern in der Cyberwelt vollständig überwachen können. Von der Festlegung von Bildschirmzeitlimits bis hin zum Blockieren unangemessener und nicht jugendfreier Inhalte stellt Safes sicher, dass Eltern ihre Kinder in einer kontrollierten und sicheren Umgebung erkunden und lernen können.  

    Vergessen Sie die Funktionen, auf die Sie mit der Macbook-Kindersicherung oder anderen Geräten zugreifen könnten, und laden Sie die App herunter, um von allen Kindersicherungsoptionen zu profitieren, die Sie benötigen! Sie können sogar unsere kostenlose Testversion nutzen, um die App vorab zu testen!  

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Digital Parenting
    Digitale Elternschaft bietet Eltern Sicherheitswerkzeuge, um ihre Kinder vor Cyberkriminalität zu schützen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Two students using their phone in a classroom
    Soziale Medien sind zur dominierenden Kommunikationsform geworden. Jeder Segen hat Schaden. Hier sind einige Tipps zur Sicherheit für Schüler.
    Tannaz

    Tannaz

    Ist Spotify sicher?
    Ist Spotify sicher? Gewährleisten Sie die Sicherheit von Kindern auf Spotify und anderen Audio-Streaming-Diensten mit Hilfe dieses Blogs.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Ein Leitfaden für Eltern zum Umgang mit Cyber-Belästigung
    Dieser Leitfaden befasst sich mit Cyber-Belästigung bei Kindern, Möglichkeiten zur Identifizierung von Warnzeichen, und vielen weiteren verwandten Themen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.