Archive Wirkung von blauem Licht auf Kopfschmerzen bei Kindern
children having headaches

Was sind Kinderkopfschmerzen?

Mahsa Naseri

Mahsa Naseri

Table of contents:

    Die moderne Gesellschaft dreht sich um mobile Geräte – selbst kleine Kinder sind es gewohnt, jeden Tag lange Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Aber es gibt auch eine Kehrseite: Die Übersättigung mit Technologie wird mit mehreren negativen Auswirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht; Einer davon sind häufige Kopfschmerzen bei Jugendlichen. Daher ist es für Eltern und Erziehungsberechtigte wichtig zu verstehen, warum solche Kopfschmerzen auftreten, damit sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen können. Hier erläutern wir die wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber, wie sich blaues Licht auf die Augen und das Gehirn kleiner Kinder auswirkt und zu Kopfschmerzen führen kann. 

     

    Was sind Kinderkopfschmerzen? 

    Lassen Sie uns zunächst die Grundlagen richtig machen. Blaues Licht ist eine Art hochenergetisches sichtbares Licht (HEV), das wir als blau, violett oder grünblau wahrnehmen. Es wird von der Sonne und künstlichen Quellen wie Glühbirnen, Computern, Smartphones, Tablets und Fernsehern emittiert. Es ist bekannt, dass blaues Licht eine digitale Überanstrengung der Augen verursacht, zu der Symptome wie trockene Augen, Überanstrengung der Augen und verschwommenes Sehen gehören. Aber was Kinder und Eltern wissen müssen, ist, dass die Auswirkungen von blauem Licht über reine Augenprobleme hinausgehen. Es kann auch die Gehirnfunktion beeinträchtigen und zu Kopfschmerzen führen. 

     

    Blaues Licht verstehen 

    Forschungzeigt, dass die Einwirkung von blauem Licht die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin unterdrückt. Melatonin beeinflusst den zirkadianen Rhythmus des Körpers, der unseren Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert. Wenn die Melatoninproduktion gestört ist, kann dies zu Kopfschmerzen, Stimmungsstörungen und Schlafstörungen führen. Kinder sind anfälliger für die Auswirkungen von blauem Licht, da sich ihre Augen und ihr Gehirn noch in der Entwicklung befinden. Sie neigen dazu, elektronische Geräte stundenlang zu benutzen, und die Belastung durch blaues Licht kann sich mit der Zeit anhäufen und zu chronischen Kopfschmerzen führen. 

     

    Der Zusammenhang zwischen Bildschirmzeit und Kopfschmerzen 

    Übermäßige Zeit vor dem Bildschirm kann eine Reihe gesundheitlicher Probleme verursachen, darunter schlechte Körperhaltung, digitale Augenbelastung und Fettleibigkeit. Ein weiteres häufiges Problem ist das Auftreten von Kopfschmerzen bei Kindern, insbesondere bei Kindern, die mehr als vier Stunden am Tag auf Bildschirme starren.Gemäß den Forschungsergebnissen Je länger Kinder Zeit vor Bildschirmen verbringen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Kopfschmerzen haben als diejenigen, die die Bildschirmzeit auf weniger als eine Stunde pro Tag beschränken. 

    Wenn Kinder über einen längeren Zeitraum auf Bildschirme starren, werden ihre Augen überanstrengt und die Muskeln um die Augen herum ermüden. Die Intensität und Helligkeit des Bildschirms kann auch zu übermäßigem Fokussieren und Nachfokussieren führen, was die Augen zusätzlich ermüdet und zu Kopfschmerzen führt. 

    Ein weiterer Faktor, der zu Kopfschmerzen beiträgt, ist eine schlechte Körperhaltung. Wenn Kinder über einen längeren Zeitraum Mobiltelefone oder Tablets nutzen, neigen sie dazu, sich zusammenzubeugen, was zu einer Belastung von Nacken und Schultern führt. Diese zusätzliche Belastung der Muskulatur kann Kopfschmerzen auslösen. 

    Was können Eltern also tun, um dieses Problem zu lösen? Erstens ist es wichtig, die Bildschirmzeit zu begrenzen und Kinder zu regelmäßigen Pausen zu ermutigen. Sie können die 20-20-20-Regel anwenden, bei der sie alle 20 Minuten vom Bildschirm wegschauen und sich 20 Sekunden lang auf ein Objekt konzentrieren, das 20 Fuß entfernt ist. Dies entlastet die Augen und verringert das Risiko von Kopfschmerzen. Darüber hinaus können Sie die Bildschirmeinstellungen anpassen, um die Helligkeit und die Blaulichtemissionen zu reduzieren. Sie können Kinder auch dazu ermutigen, bei der Nutzung von Bildschirmen eine gute Körperhaltung beizubehalten und die Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen zu verkürzen, um Störungen in ihrem Schlafzyklus zu vermeiden. 

    Mädchen mit Brille schaut unter einer Decke auf ein Tablet

    Erkennen von Kopfschmerzsymptomen bei Kindern 

    Kopfschmerzen können schwierig zu bekämpfen sein, insbesondere bei Kindern, die ihre Symptome möglicherweise nicht so deutlich kommunizieren können. Hier finden Sie alles, was Sie über Kopfschmerzsymptome bei Kindern wissen müssen. 

    Es ist wichtig, auf Verhaltensänderungen oder Schmerzbeschwerden Ihres Kindes mit Kopfschmerzen zu achten. Zu den häufigsten Symptomen gehören dumpfe oder stechende Schmerzen, die eine oder beide Seiten des Kopfes betreffen können, Appetitlosigkeit, Empfindlichkeit gegenüber Licht und Geräuschen, Müdigkeit und sogar verschwommenes Sehen. Bei manchen Kindern kann es neben den Kopfschmerzen auch zu Übelkeit oder Erbrechen kommen. 

    Da Kinder immer mehr Zeit mit digitalen Geräten verbringen, treten Bildschirmkopfschmerzen immer häufiger auf. Während die Symptome von Bildschirmkopfschmerzen denen von Spannungskopfschmerzen ähneln, können sie einige charakteristische Faktoren aufweisen. Beispielsweise kann es bei Kindern mit Bildschirmkopfschmerzen zu einer Überanstrengung der Augen kommen,verschwommenes Sehen, trockene und juckende Augen und Nackenschmerzen. Es ist wichtig zu beachten, dass eine Reduzierung der Bildschirmzeit zur Linderung der Symptome beitragen kann. 

    Der beste Weg, mit Kopfschmerzen bei Kindern umzugehen, besteht darin, das Verhalten Ihres Kindes zu beobachten. Ermutigen Sie Ihr Kind, Ihnen seine Symptome mitzuteilen und einen Arzt aufzusuchen, wenn sich die Kopfschmerzen verschlimmern oder häufiger auftreten. Als proaktiver Ansatz können Sie die Zeit vor dem Bildschirm begrenzen, dafür sorgen, dass Ihr Kind genug Flüssigkeit zu sich nimmt, und sogar Stressabbauübungen wie tiefes Atmen und Meditation anbieten. 

     

    Vorbeugung und Behandlung von Kopfschmerzen 

    Trotz der offensichtlichen Vorteile, die Bildschirme bieten, ist es wichtig, die potenziellen Risiken zu erkennen, die sie für die Gesundheit von Kindern darstellen können, insbesondere im Hinblick auf Kopfschmerzen. Der Gedanke an Kopfschmerzen, die durch übermäßige Bildschirmbelichtung verursacht werden, ist alarmierend. Um diese Situation zu entschärfen, ist es in erster Linie wichtig, die Minimierung aller damit verbundenen Risiken durch die Übernahme bestimmter Gewohnheiten und Routinen zum Wohle Ihres Kindes zu priorisieren. Hier sind drei Tipps, die Sie in Betracht ziehen sollten: 

    • Häufige Pausen:Stellen Sie sicher, dass Sie etwa alle zwanzig Minuten regelmäßige Pausen einplanen, um Dehnübungen zu machen oder aus sitzender Position aufzustehen und gleichzeitig Computerbildschirme zu betrachten. 
    • Zeitlimit:Bestimmen Sie eine angemessene Zeitspanne für Bildschirmaktivitäten und verfolgen Sie deren Nutzung. 
    • Ermutigen Sie zum aktiven Spielen:Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Förderung der körperlichen Aktivität von Kindern. Lassen Sie sie Sport im Freien genießen, tanzen oder Sport treiben, da dies für einen Ausgleich sorgt, der ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden unterstützt. 

     

    Zeitlimits für gesunde Bildschirme 

    • Verwenden Sie einen Timer:Nutzen Sie einen Timer zur Überwachung der Bildschirmnutzung und planen Sie regelmäßige Pausen ein. 
    • Planen Sie Pausen sorgfältig ein:Planen Sie Pausen strategisch so, dass sie mit natürlichen Pausen bei der Arbeit oder Aktivität Ihres Kindes zusammenfallen. 
    • Bieten Sie ansprechende Gegenaktivitäten an:Bieten Sie Ihren Kindern spannende Gegenaktivitäten wie Puzzles, Bilderbücher oder Malbücher. 
    • Verwenden Sie eine Kindersicherungs-App: Eine Kindersicherungs-App wieTresoreBietet Einstellungen, um die Bildschirmzeit zu begrenzen und Kopfschmerzen vorzubeugen. Es bietet auch weitere Funktionen wie unter anderem Webfilter und App-Überwachung. Laden Sie Safes für alle laufenden Geräte herunteriOS,Android,Mac OS, UndWindows. 

     

    Erstellen Sie eine bildschirmfreundliche Umgebung 

    • Passen Sie die Helligkeitseinstellungen an:Passen Sie die Helligkeitseinstellungen der Geräte an, um den Komfort zu erhöhen und die Belastung der Augen zu minimieren. 
    • Blaulichtfilter verwenden:Installieren Sie Blaulichtfilter auf Geräten, um schädliche blaue Lichtwellenlängen zu blockieren. 
    • Schaffen Sie eine geeignete Umgebung:Stellen Sie sicher, dass sich der Bildschirm auf Augenhöhe befindet und dass die Beleuchtung im Raum optimal ist. 

    zwei Kinder tanzen draußen

    Kinder mit Kopfschmerzen unterstützen 

    Als Eltern oder medizinisches Fachpersonal gibt es viele Möglichkeiten, Kindern bei der Bewältigung ihrer Kopfschmerzen zu helfen. Hier finden Sie einige Tipps und Techniken, mit denen Sie die mit Kopfschmerzen verbundenen Schmerzen und Beschwerden sowohl während als auch außerhalb der Bildschirmzeit lindern können. 

     

    Während der Bildschirmzeit 

    Eine der häufigsten Ursachen für häufige Kopfschmerzen bei Kindern ist zu viel Zeit vor dem Bildschirm. Übermäßige Zeit vor dem Bildschirm kann zu Spannungskopfschmerzen und Überanstrengung der Augen führen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Kindern helfen können, ihre Kopfschmerzen während der Bildschirmzeit in den Griff zu bekommen: 

    1. Pausen fördern:Ermutigen Sie Kinder, während der Bildschirmzeit häufig Pausen einzulegen. 
    2. Blendung reduzieren:Stellen Sie sicher, dass die Bildschirme so positioniert sind, dass sie nicht blenden. Dies kann durch die Anpassung der Position des Bildschirms und der Beleuchtung im Raum erreicht werden. 
    3. Helligkeit anpassen:Passen Sie die Helligkeit des Bildschirms so an, dass er weder zu hell noch zu dunkel ist. 

     

    Außerhalb der Bildschirmzeit 

    Auch außerhalb der Bildschirmzeit können Kopfschmerzen auftreten. Hier sind einige Möglichkeiten, um durch andere Faktoren verursachte Kopfschmerzen zu lindern: 

    1. Entspannungstechniken:Ermutigen Sie Kinder, Entspannungstechniken wie tiefes Atmen, Dehnübungen und Meditation zu üben. Diese können helfen, stressbedingte Spannungskopfschmerzen zu lindern. 
    2. Maßnahmen zur Kopfschmerzlinderung:Viele Maßnahmen zur Kopfschmerzlinderung können zur Schmerzlinderung beitragen. Dazu gehören rezeptfreie Schmerzmittel, heiße oder kalte Kompressen und Massagen. 
    3. Führen Sie ein Kopfschmerztagebuch:Ermutigen Sie Kinder, ein Kopfschmerztagebuch zu führen, um ihre Symptome zu verfolgen und mögliche Auslöser zu identifizieren. Dies kann medizinischem Fachpersonal dabei helfen, Kopfschmerzen effektiver zu diagnostizieren und zu behandeln. 

    Kommunikation ist der Schlüssel 

    Eines der wichtigsten Dinge, die Eltern und medizinisches Fachpersonal tun können, um Kindern bei der Bewältigung ihrer Kopfschmerzen zu helfen, ist, Folgendes zu tun:kommunizieren. Ermutigen Sie Ihre Kinder, mit Ihnen über ihre Kopfschmerzen zu sprechen und mögliche Auslöser oder Lösungen zu besprechen. Suchen Sie ärztlichen Rat auf, wenn bei Kindern anhaltende Kopfschmerzen auftreten oder die Lebensqualität beeinträchtigt wird. 

     

    Abschluss 

    Obwohl Kopfschmerzen bei Kindern weit verbreitet sein können, ist es von entscheidender Bedeutung, die Kontrolle über die Symptome zu übernehmen. Achten Sie genau auf alle Symptome und arbeiten Sie mit dem Kinderarzt Ihres Kindes zusammen, um optimale Behandlungspläne zu erarbeiten. Das frühestmögliche Erkennen verschiedener Symptome kann den entscheidenden Unterschied machen. Durch die Anwendung der in diesem Blog genannten Tipps und Strategien können Sie das Risiko von Kopfschmerzen bei Ihren Kindern minimieren und Ihren Kindern ein gesünderes und produktiveres Leben ermöglichen. Da die Zeit vor dem Bildschirm die Hauptursache für Kopfschmerzen im Kindesalter ist, ist es für Ihr Kind von großem Nutzen, diese Zeit zu verkürzen. Mit der richtigen Anleitung und Pflege kann Ihr Kind keine Kopfschmerzen mehr haben und jede Aufgabe mit Leichtigkeit bewältigen. 

    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Stay Informed with Parental Control Updates

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Ist Likee sicher für Kinder, wenn sie ihre persönlichen Videos posten
    :Likee ist eine Video-Hosting-Plattform, die Millionen von Benutzern engagiert hat. Ist Likee bei so vielen unangemessenen Inhalten in der App sicher für Kinder?
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    So richten Sie die Apple TV-Kindersicherung für Kinder ein
    Die Kindersicherung von Apple TV ist ein Tool zur Verwaltung der Bildschirmzeit Ihres Kindes bei der Nutzung zu Hause.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Person holding a mug under a blanket
    Kinder zögern, wichtige Aufgaben wie Hausaufgaben oder Prüfungen zu erledigen. Hier sind einige Strategien, wie Sie das Aufschieben bei Kindern stoppen können.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Soziale Medien haben sowohl schlechte als auch gute Auswirkungen auf Kinder. Lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, wie Sie Ihr Kind schützen können.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Subscription Form

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.