Archive Warum es keine gute Strafe ist, Ihrem Kind das Telefon wegzunehmen
Kinder werden bestraft

Sollten Eltern Bestrafung für Kinder verwenden?

Mahsa Naseri

Mahsa Naseri

Table of contents:

    Ihr Kind benimmt sich schlecht und Sie haben das Gefühl, dass die einzige Möglichkeit, zu ihm durchzukommen, darin besteht, ihm das Telefon wegzunehmen. Klingt vertraut? Heutzutage ist es eine übliche Strafe, Ihrem Kind das Telefon wegzunehmen, aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche negativen Auswirkungen dies auf die psychische Gesundheit Ihres Kindes haben kann?Forschunghat gezeigt, dass das Wegnehmen des Telefons eines Kindes als Strafe zu Angstgefühlen führen kann,soziale Isolationund sogar Depressionen. In einer Welt, in der soziale Medien zu einem Teil unseres täglichen Lebens geworden sind, kann es sich wie eine große Ablehnung anfühlen, davon abgeschnitten zu sein. Zum Glück gibt es alternative Methoden zur Bestrafung von Kindern, die genauso wirksam sein können, ohne dass die psychische Gesundheit Ihres Kindes dadurch geschädigt wird. In diesem Blog erklären wir, warum es nicht gesund ist, Ihrem Kind das Telefon wegzunehmen, und bieten Alternativen an. 

     

    Warum ist es keine gesunde Strafe, einem Kind das Telefon wegzunehmen? 

    Es ist zwar verständlich, dass Eltern ihrem Kind das Telefon wegnehmen, es ist jedoch wichtig, die möglichen Konsequenzen zu bedenken. Sehen wir uns an, warum es nicht gesund ist, Ihrem Kind das Telefon wegzunehmenBestrafung. 

     

    Die psychologischen Auswirkungen des Verlusts eines Telefons 

    Für Kinder ist ihr Telefon mehr als nur ein Gerät zum Telefonieren oder Surfen im Internet. Es ist eine Quelle der Unterhaltung, eine Möglichkeit, mit Freunden in Kontakt zu treten und sogar eine Form der Selbstdarstellung. Wenn man ihnen das Telefon wegnimmt, kann das erhebliche psychologische Auswirkungen auf sie haben. Ein Kind fühlt sich möglicherweise isoliert und von seinem sozialen Umfeld getrennt, was zu Einsamkeitsgefühlen und Depressionen führt. 

     

    Soziales Leben und psychische Gesundheit 

    Da viele soziale Interaktionen online stattfinden, kann die Wegnahme des Telefons eines Kindes erhebliche Auswirkungen auf sein soziales Leben haben. Wenn ein Kind nicht auf sein Telefon zugreifen kann, verpasst es möglicherweise Gespräche, Veranstaltungen oder Pläne mit seinen Freunden, die ihm sonst tolle Erinnerungen bescheren würden. Wenn ein Kind außerdem mit psychischen Problemen wie Angstzuständen oder Depressionen zu kämpfen hat, kann das Entfernen des Telefons die Symptome verschlimmern. Kinder verlassen sich möglicherweise auf ihr Telefon als Hilfsmittel zur Bewältigung, und wenn sie es entfernen, könnte sich ihre psychische Gesundheit verschlechtern. 

     

    Schädigung der Eltern-Kind-Beziehung 

    Schließlich kann es Ihrer Eltern-Kind-Beziehung schaden, wenn Sie Ihrem Kind das Telefon wegnehmen. Wenn ein Kind das Gefühl hat, dass seine Eltern ihm etwas wegnehmen, das ihm wichtig ist, ohne die Auswirkungen zu berücksichtigen, kann es verärgert sein oder missverstanden werden. Wenn ein Kind außerdem das Gefühl hat, dass es seinen Eltern nicht vertrauen kann, dass es seine Grenzen oder sein persönliches Eigentum respektiert, kann dies zu weiteren Kommunikations- und Vertrauensproblemen führen. 

    Eltern versuchen, ihrem Kind das Telefon wegzunehmen

    Alternativen zum Wegnehmen des Telefons eines Kindes 

    Es gibt viele Alternativen dazu, einem Kind als Strafe das Telefon wegzunehmen. Einige davon haben wir für Sie aufgelistet. 

     

    Positive Verstärkung 

    Das ist irgendwie positivDisziplinZiel ist es, das Verhalten zu beeinflussen und zu formen, indem man sich auf das Positive konzentriert und gleichzeitig Fehler als Lernmöglichkeiten umdeutet. Eine positive Bestrafung kommt zum Einsatz, wenn Konsequenzen vorgesehen werden, um unerwünschtes Verhalten zu unterbinden. 

     

    Natürliche Folgen 

    Wenn Sie Ihrem Kind ermöglichen, die natürlichen Konsequenzen seines Verhaltens zu erleben, helfen Sie ihm, aus seinen Fehlern zu lernen und in Zukunft bessere Entscheidungen zu treffen. Wenn sich Ihr Kind beispielsweise an einem kühlen Tag weigert, einen Mantel zu tragen, wird ihm kalt. 

     

    Alternative Privilegien 

    Dabei verschaffen Sie Ihrem Kind einen anderen Vorteil, statt ihm etwas wegzunehmen. Wenn sich Ihr Kind schlecht benimmt und Sie ihm die Zeit vor dem Fernsehen nehmen wollten, können Sie ihm stattdessen zusätzliche Zeit draußen anbieten. 

     

    Kommunikation und Verständnis 

    Kommunikation ist der Schlüssel, sie ist von entscheidender Bedeutungwissen, wie man mit seinen Kindern spricht.Bei dieser Taktik besprechen Sie das Verhalten Ihres Kindes mit ihm und versuchen zu verstehen, warum es sich so verhalten hat. Dadurch können sie sich gehört und verstanden fühlen, was zu einem besseren zukünftigen Verhalten führen kann. 

     

    Kindersicherungs-Apps 

    Apps, die es Eltern ermöglichen, die Gadget-Nutzung ihres Kindes zu überwachen und zu regulieren, werden als Kindersicherungs-Apps bezeichnet. Sie können verwendet werden, um die Bildschirmzeit zu begrenzen oder den Zugriff auf bestimmte Apps oder Websites einzuschränken. Eine dieser Apps istTresore. Safes helfen Ihrem Kind dabei, gesunde Bildschirmgewohnheiten und einen gesunden Internetkonsum beizubehalten. Laden Sie die App herunter fürAndroid,iOS,Windows, UndMac OS. 

    Mutter ist verärgert über ihr Kind

    Abschluss 

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Bestrafung von Kindern notwendig sein kann, aber es bleibt wichtig, darüber zu sprechen, was sie falsch gemacht haben und wie sie ihr Verhalten verbessern könnten. Es ist wichtig, die Konsequenzen der Bestrafung von Kindern zu bedenken, insbesondere wenn ihnen ihre Telefone weggenommen werden. Auch wenn es im Moment wie eine schnelle Lösung erscheint, kann es langfristige negative Auswirkungen auf die psychische Gesundheit, das soziale Leben eines Kindes und sogar auf seine Beziehung zu Ihnen haben. Erwägen Sie alternative Disziplinarmaßnahmen, die diese potenziellen Konsequenzen vermeiden und Ihrem Kind helfen können, aus seinen Fehlern zu lernen, ohne Schaden anzurichten. 

    Mahsa Naseri

    Mahsa Naseri

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Stay Informed with Parental Control Updates

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    children being upset
    Eltern spielen eine entscheidende Rolle bei der Erkennung von Selbstverletzung bei Kindern. Wir haben versucht, die notwendigen Informationen zu vermitteln.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Elternfragen sich vielleicht, wie man die Kindersicherung auf Oculus einrichten kann. In diesem Artikel erfahren Sie darüber.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    10 Online-Etikette-Regeln, die alle Eltern ihrem Kind beibringen sollten
    13 wesentlichen Online-Etikette-Regeln, die alle Eltern ihrem Kind beibringen sollten, um seinen Erfolg in der digitalen Welt sicherzustellen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
    Reza Ardani

    Reza Ardani

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Subscription Form

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.