Archive Respekt beginnt zu Hause: Tipps für den Umgang mit respektlosen Kindern
Angry boy shouting

Wie man mit Respektlosigkeit bei Kindern umgeht

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Ich erinnere mich, als mein 10-jähriger Junge eines Abends seine Lieblingsfernsehsendung sah. Es war eine Schulnacht und weit über seine Schlafenszeit hinaus. Ich bat ihn mehrmals, den Fernseher auszuschalten und schlafen zu gehen. Aber er ignorierte mich einfach. Schließlich entriss ich ihm die Fernbedienung und da hörte ich ihn sagen: „Halt die Klappe, geh weg!“. Ich war schockiert, beleidigt und wütend. Ich konnte nicht glauben, dass mein unschuldiger kleiner Junge sich so unhöflich und noch schlimmer gegenüber mir, seiner Mutter, verhalten hatte. Ich wusste nicht, was ich tun oder sagen sollte, ich erstarrte einfach für einen Moment und starrte leer ins Nichts. Dann verließ ich den Raum und er schaute weiter fern… 

    Respekt ist ein wichtiger Teil jeder erfolgreichen Beziehung, und es ist besonders wichtig, eine Atmosphäre des Respekts unter Jugendlichen zu fördern. Leider, wie alle Eltern wissen, können Jugendliche respektlos sein und es kann schwierig sein, damit umzugehen. In diesem Blogbeitrag erklären wir, warum es wichtig ist, Kindern Respekt beizubringen. Außerdem geben wir einige Tipps, wie man mit Respektlosigkeit bei Jugendlichen umgeht und wie man positive Beziehungen zu ihnen fördert.  

     

    Warum der Umgang mit respektlosen Kindern wichtig ist 

    Der Umgang mit respektlosem Verhalten ist ein wichtiges Thema für Eltern, da es ein wichtiger Teil ist, um ein positives Beispiel für ihre Kinder zu geben. Kindern beizubringen, respektvoll zu sein und andere mit Respekt zu behandeln, ist ein grundlegender Bestandteil der Erziehung eines erfolgreichen, gut angepassten Kindes. Wenn Kinder respektlos sind, kann sich dies negativ auf ihre Beziehungen zu Gleichaltrigen und Erwachsenen auswirken. Respektloses Verhalten kann auch zu ernsteren Problemen wie Mobbing oder anderen Formen der Aggression führen. Darüber hinaus kann respektloses Verhalten zu Schuld- und Schamgefühlen für Eltern führen, da es letztendlich in ihrer Verantwortung liegt, ihren Kindern Respekt beizubringen. Hier sind 10 Warnzeichen, dass Sie eine schlechte Mutter sein könnten. 

     

    Warum verhalten sich junge Menschen respektlos? 

    Der erste Schritt zum Umgang mit Respektlosigkeit in der Jugend besteht darin, die zugrunde liegenden Ursachen zu erkennen. Als Eltern sollten Sie in der Lage sein, aufzudecken, warum Ihr Kind unhöflich gehandelt hat, und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Hier sind einige der wahrscheinlichsten Ursachen:  

     

    Schlechtes elterliches Rollenmodell 

    Ein  2019 veröffentlichter Forschungsartikel besagt, dass menschliches Verhalten durch soziales Lernen geformt wird. Soziales Lernen bezieht sich auf den Erwerb der eigenen Verhaltensmerkmale von anderen Menschen. Dies geschieht, indem man sie beobachtet und ihr Verhalten nachahmt.  

    Das Gleiche gilt für Kinder. Eltern sind die ersten Menschen, die ein Kind sieht und mit denen es Kontakt hat. Wenn Eltern einander oder ihren Kindern gegenüber respektlos sind, kann dies die Bühne für ihre Kinder schaffen, respektlos ihnen gegenüber zu sein. 

     

    Aufmerksamkeit suchen 

    Einige Jugendliche werden respektlos sein, um die Aufmerksamkeit von Gleichaltrigen oder Erwachsenen zu gewinnen. Lesen Sie unseren Blog „Wie wirkt sich Social Media auf das Selbstwertgefühl von Teenagern aus? 

    • Mangel an Selbstbeherrschung 
    • Jugendliche können respektlos sein, wenn sie von ihren Emotionen überwältigt sind und nicht in der Lage sind, ihr Verhalten zu regulieren. 
    • Unklare Erwartungen 
    • Wenn es keine klaren Erwartungen gibt, wie man sich verhalten soll, kann dies zu respektlosem Verhalten führen. 
    • Ungelöster Konflikt 
    • Wenn Jugendliche ungelöste Konflikte mit ihren Eltern oder anderen Erwachsenen haben, kann es zu respektlosem Verhalten kommen.  
    • Lesen Sie unseren Blog für einen umfassenderen Einblick in die Ursachen von respektlosem Verhalten bei Kindern. 

     

    Was gilt als respektloses Verhalten? 

    Respektloses Verhalten bei Teenagern ist jedes Verhalten, das unhöflich oder respektlos gegenüber anderen, einschließlich Erwachsenen, ist. Respektloses Verhalten kann von geringfügigen Problemen wie Widerworte, unhöflichen Kommentaren oder Augenrollen bis hin zu ernsteren Problemen wie dem Ignorieren von Anfragen oder Anweisungen, der Weigerung, Regeln zu folgen oder anderen Formen der Aggression wie Beschimpfungen oder Mobbing reichen. Ein solches Verhalten kann sich oft negativ auf Beziehungen auswirken, sowohl mit Gleichaltrigen als auch mit Erwachsenen, und kann zu Schuld- und Schamgefühlen sowohl für den Teenager als auch für seine Eltern führen. Es ist daher sehr wichtig, dass Eltern ihren Kindern beibringen, respektvoll zu sein und andere mit Respekt zu behandeln. 

     

    Wie man mit einem respektlosen Teenager umgeht 

    Niemand möchte mit einem unhöflichen Kind zu tun haben. Manchmal drückt ihr Verhalten deine Knöpfe so sehr, dass du aus voller Kehle schreien und einige der schlimmsten, obszönsten Worte sagen willst, die du kennst. Das Wichtigste, was Sie jedoch tun sollten, ist, ruhig zu bleiben und nicht die Beherrschung zu verlieren. Gewalttätiges Verhalten gegenüber einem respektlosen Kind lehrt es nicht nur keine Manieren, sondern wirkt sich auch negativ auf sein Verhalten aus. Laut einer Studie, die  in der American Psychological Association veröffentlicht wurde, erhöht die Anwendung von Gewalt durch Eltern als Disziplinarmaßnahme wie körperliche Züchtigung das Risiko, gewalttätiges Verhalten bei Kindern zu entwickeln. Hier sind 5 Ansätze, um ein Kind gewaltfrei zu erziehen. Sie sollten stattdessen diese sechs effektiven Tipps befolgen, wie Sie mit einem wütenden, respektlosen Kind umgehen können: 

    Klare Grenzen setzen 

    Klare Grenzen und Erwartungen zu setzen, wie sie sich verhalten sollen und was akzeptabel ist, ist ein wichtiger Teil davon, Kindern beizubringen, respektvoll zu sein. Es ist wichtig, diese Grenzen und Erwartungen konsequent durchzusetzen, damit Kinder verstehen, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist. Wählen Sie einen geeigneten Zeitpunkt, um die Regeln mit Ihrem Kind zu besprechen. Verwenden Sie einen ernsten Ton und legen Sie Witze beiseite. Versuchen Sie jedoch, nicht bedrohlich zu klingen. 

    Parent and child sitting on couch making a face

    Respektvolles Verhalten vorleben 

    Kinder lernen durch ihr Beispiel, daher ist es wichtig, dass Eltern selbst respektvolles Verhalten vorleben. Dies bedeutet, dass Sie sich Ihres eigenen Verhaltens und Ihrer Sprache bewusst sind und sicherstellen, dass Sie Ihrem Kind und anderen Respekt entgegenbringen. 

    Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie sind von der Arbeit zurück und wütend auf einen Ihrer Kollegen. Sie erklären Ihrem Partner den Grund für Ihre Wut, während Ihr Kind im Raum ist. Sie sagen: 

    „Ich bin so wütend, dass ich schreien will. Die dumme Tracy hat mein Leben ruiniert! Sie ist der Grund, warum mein Antrag auf Beförderung abgelehnt wurde. Diese Schl**** hat mich die ganze Zeit im Büro schlecht geredet. Bringt mich dazu, das Auto dieser Petzerin durcheinander zu bringen und eine bedrohliche Notiz auf ihrer Windschutzscheibe zu hinterlassen.“ 

    Was ist falsch an dieser Einstellung? Verwenden Sie unangemessene Worte, drohen Sie mit Gewalt, wenn Sie wütend sind, beschimpfen usw. Versuchen Sie stattdessen, Ihre Wut auf eine Weise auszudrücken, die eher so aussieht: 

    „Ich bin gerade extrem wütend. Ich habe gerade festgestellt, dass meine Kollegin Tracy mich gegenüber meinem Chef schlecht geredet hat und deshalb habe ich nicht die Beförderung bekommen, um die ich gebeten habe. Das war ein echter Dolchstoß in den Rücken und ich fühle mich schrecklich. Ich sollte wahrscheinlich nach Wegen suchen, mich vor meinem Chef zu verteidigen.“ 

    Dies ist ein gesünderer Ansatz, der Ihrem Kind beibringt, nach Lösungen zu suchen, wenn ein Problem auftritt, anstatt nur seine Wut auf destruktive Weise auszudrücken. 

     

    Offene Kommunikation fördern 

    Die Schaffung einer Atmosphäre der offenen Kommunikation zwischen Eltern und Kindern ist unerlässlich, um ein respektvolles Verhalten zu fördern. Es ist wichtig, Ihrem Kind aktiv zuzuhören und mit ihm zu sprechen, damit es sich wohl fühlt, seine Gefühle und Meinungen auszudrücken. Lesen Sie unseren Blog, um zu erfahren, wie das geht: Helfen Sie Teenagern, sich zu öffnen: Wie man einen Teenager dazu bringt, über seine Gefühle zu sprechen. 

     

    Konsequenzen festlegen 

    Die Festlegung und Durchsetzung angemessener Konsequenzen für respektloses Verhalten kann dazu beitragen, Ihrem Kind zu zeigen, dass sein Verhalten inakzeptabel ist. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Konsequenzen konsequent durchsetzen und dass die Konsequenzen in einem angemessenen Verhältnis zur Straftat stehen. 

    Safes, eine Kindersicherungs-App, kann Eltern mit respektlosen Teenagern helfen, indem sie ihnen mehr Einblick in das Verhalten ihres Kindes gibt. Safes ermöglicht es Eltern, die Aktivitäten ihres Kindes auf ihren Geräten zu überwachen, z. B. welche Apps sie verwenden, welche Websites sie besuchen und mit wem sie kommunizieren. Dies kann Eltern helfen, potenzielle Probleme zu identifizieren, die zum respektlosen Verhalten ihres Kindes beitragen könnten, wie Cybermobbing oder Kontakt mit unangemessenen Inhalten. Safes ermöglichen es Eltern auch, Limits und Einschränkungen für die Geräte ihres Kindes festzulegen, z. B. die Bildschirmzeit zu begrenzen oder bestimmte Websites zu blockieren. Dies hilft Eltern, ihre Kinder davor zu schützen, durch Internet respektloses Verhalten zu lehren. Darüber hinaus spielt es keine Rolle, ob Sie ein iOS-,  Android– oder Windows-Gerät verwenden, da es auf allen Geräten installiert werden kann. 

     

    Finden Sie die Ursache 

    Die Identifizierung der zugrunde liegenden Ursache für respektloses Verhalten kann dazu beitragen, das Problem effektiver anzugehen. Dies könnte beinhalten, mit Ihrem Kind zu sprechen, um herauszufinden, was es dazu bringt, zu handeln, oder mögliche Auslöser wie Stress oder Angst zu erforschen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Problem ernst ist, zögern Sie nicht, einen Spezialisten zu konsultieren. 

     

    Fokus auf positive Verstärkung 

    Positive Verhaltensweisen anzuerkennen und zu belohnen ist ein wichtiger Teil der Lehre von Respekt. Es ist wichtig, die Idee zu stärken, dass Respekt wichtig ist, und sicherzustellen, dass Ihr Kind weiß, dass sein gutes Verhalten geschätzt wird. Die Belohnung sollte nicht unbedingt sehr groß sein, aber es sollte etwas sein, das sie mögen, wie Pizza oder einen Abend mit Freunden. 

     

    Schlussfolgerung 

    Als Eltern liegt es in unserer Verantwortung, unseren Kindern beizubringen, respektvoll zu sein und andere mit Respekt zu behandeln. Das fängt zu Hause an und fängt bei uns an. Wir können klare Grenzen und Erwartungen setzen und selbst respektvolles Verhalten vorleben. Wir sollten auch Konsequenzen für respektloses Verhalten festlegen und daran arbeiten, die Ursache von Problemen zu identifizieren. Darüber hinaus sollten wir uns darauf konzentrieren, positives Verhalten zu belohnen und die Idee zu stärken, dass Respekt wichtig ist. Indem wir diese Schritte unternehmen, können wir lernen, mit Respektlosigkeit umzugehen und unseren Kindern ein positives Beispiel zu geben, dem sie folgen können. Nur durch unseren eigenen Respekt und unser eigenes Verständnis können wir sicherstellen, dass unsere Kinder zu respektvollen und erfolgreichen Erwachsenen heranwachsen. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    More from Our Blog

    Gefahren von Instagram
    Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
    Reza Ardani

    Reza Ardani

    Digital Literacy: How to Burst the Social Media Filter Bubble
    Hier werden wir sehen, wie sich Filterblasen auf das Weltbild unserer Kinder auswirken und was wir tun können, um sie zum Platzen zu bringen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    How Social Media Algorithms Contribute to its Toxicity
    Hier sehen wir, warum soziale Medien toxisch sind und wie Social-Media-Algorithmen dazu beitragen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    How to Choose the Perfect Content Filtering Solution for Schools
    Sehen wir uns an, warum die Inhaltsfilterung für Schulen ein Muss ist, welche verschiedenen Arten der Inhaltsfilterung es gibt.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.