Archive Schutz von Kindern vor SMS- und Gehunfällen
Keeping Children Safe from Texting and Walking Accidents

SMS schreiben und mit Kindern spazieren gehen

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Im heutigen digitalen Zeitalter hat das Schreiben von Textnachrichten den größten Teil unserer Kommunikation und Interaktionen geprägt. Mit der zunehmenden Nutzung von Geräten wie Mobiltelefonen und Tablets bei Kindern und Jugendlichen ist jedoch ein neues Problem aufgetaucht, das Schreiben von SMS und das Gehen. Es gibt einen zunehmenden Trend zum SMS-Schreiben und Spazierengehen bei Kindern, was gefährlich ist. 

    Es gibt mehrere Risiken, die mit dem Schreiben von SMS und dem Gehen bei Kindern verbunden sind.  Es lenkt ihren Fokus von ihrer Umgebung ab, während sie SMS schreiben. Zu den Hauptrisiken gehören ein Autounfall, eine Verringerung des Bewusstseins und ein Sturz.  

    In diesem Blog werden wir auf SMS- und Gehverletzungen eingehen und einige Lösungen für Eltern vorstellen, um ihre Kinder vor potenziellen Risiken zu schützen. 

    ein kleiner Junge benutzt ein Handy im Park

    Die Gefahren des SMS-Schreibens und Gehens 

    Wie wir bereits erwähnt haben, können SMS und Gehen eine gefährliche Kombination sein. Hier wollen wir tiefer auf die Risiken eingehen, die mit diesem Thema verbunden sind: 

     

    Unfälle mit Fußgängern 

    Dies ist die häufigste Gefahr im Zusammenhang mit SMS und Gehen, die sich auf Kollisionen mit Fußgängern und Gegenständen oder Fahrzeugen bezieht. Es führt zu Verletzungen und Schäden. Kinder sind bei Fußgängerunfällen anfälliger für schwere Verletzungen.  

     

    Ausflüge und Wasserfälle 

    Kinder achten nicht auf ihre Umgebung, wenn sie auf ihrem Handy SMS schreiben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, über Gegenstände oder unebene Oberflächen auf der Straße zu stolpern, hoch. 

     

    Reduziertes Situationsbewusstsein 

    Textnachrichten und Spaziergänge beeinträchtigen die Fähigkeit von Kindern, die Umgebung um sie herum wahrzunehmen und zu verstehen. Während des Gehens können sie sich nähernde Gefahren wie Autohupen oder Geräusche, die auf potenzielle Gefahren hinweisen, nicht hören. 

     

    Statistiken zu SMS- und Gehunfällen 

    SMS-Nachrichten und Gehunfallstatistiken steigen. Hier sind einige allgemeine Statistiken darüber, wie viele Menschen durch SMS und Gehen sterben. 

      

    Studie „Safe Kids Worldwide

    Nach Angaben  der Safe Kids Worldwide Organization sterben jedes Jahr 39 % der Teenager aufgrund von SMS beim Gehen. Mädchen lassen sich eher ablenken, wenn sie gleichzeitig mit dem Handy telefonieren und spazieren gehen. Die Sterblichkeitsrate aufgrund von SMS und Gehen ist jedoch bei Jungen höher. 

      

    Daten des Nationalen Sicherheitsrats

    Wie bereits erwähnt, gibt es im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg der SMS- und Gehunfälle bei Kindern und Jugendlichen. Basierend auf Daten des National Safety Council ist die Wahrscheinlichkeit, dass Jugendliche von Autos angefahren werden, viel höher als bei anderen Altersgruppen. Dies liegt an ihrer Handysucht beim Gehen. 

      

    Tipps, wie Sie die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr gewährleisten können 

    Die Verwendung von elterlichen Tipps zur Behandlung von SMS und Spaziergängen bei Kindern ist entscheidend, um sicheres Verhalten bei Kindern zu fördern und die damit verbundenen Risiken zu verringern. Hier sind ein paar Methoden, die Eltern in Betracht ziehen sollten. 

    ein kleines Mädchen spricht mit ihren Eltern

    Mit gutem Beispiel vorangehen  

    Kindern in dieser Hinsicht ein positives Beispiel zu geben, kann einen großen Einfluss auf ihr Verhalten haben und ihre sicheren Gewohnheiten fördern. Eltern können im Vorbeigehen einen verantwortungsvollen Umgang mit Mobiltelefonen demonstrieren:  

    • Achtsames Überqueren von Straßen: Wenn Sie mit Ihren Kindern Straßen überqueren, legen Sie Ihr Handy weg und achten Sie auf Ihre Umgebung.  
    • Seien Sie ein gutes Vorbild: Wenn Sie mit Ihren Kindern auf der Straße spazieren gehen, seien Sie aufmerksam, um ihnen zu zeigen, dass Sie voll präsent sind. 
    • Vermeiden Sie Multitasking: Hören Sie auf, mehrere Aufgaben während des Gehens zu erledigen, um ein Beispiel für die kontinuierliche Aufmerksamkeit auf nur eine Aufgabe beim Gehen zu geben. 

     

    Aufklärung über die Risiken 

    Es ist wichtig, Kinder über die potenziellen Risiken aufzuklären. Es fördert ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden. Hier sind einige effiziente Methoden, um die Botschaft effektiv zu vermitteln: 

    • Eine altersgerechte Sprache verwenden: Verwenden Sie eine einfache und kinderfreundliche Sprache, um die Risiken zu erklären, ohne Angst zu verursachen. 
    • Geschichten teilen: Teilen Sie altersgerechte Geschichten oder Nachrichtenartikel, um sie auf den Tod durch SMS und Gehen aufmerksam zu machen. 
    • Ihnen visuelle Videos zeigen: Verwenden Sie Animationen, die die Gefahren des SMS-Schreibens und Gehens deutlich machen. 

     

    Umsetzung digitaler Regeln 

    Indem Sie Kindern digitale Grenzen setzen, können Sie ihre Handynutzung beim Gehen einschränken. Es gibt einige Richtlinien, die Eltern berücksichtigen sollten, wie sie digitale Einschränkungen einrichten können: 

    • Erstellen Sie eine „Stop and SMS“-Regel: Ermutigen Sie sie, einen sicheren Ort zu finden, an dem sie auf der Straße SMS schreiben und Mobiltelefone benutzen können. 
    • Legen Sie „No Phone“-Zonen fest: Zeigen Sie ihnen bestimmte Bereiche wie Straßen und Alleen, in denen Mobiltelefone nicht erlaubt sind. 
    • Legen Sie eine bestimmte Zeit für die Nutzung eines Mobiltelefons fest: Planen Sie nur eine begrenzte Zeit für die Nutzung eines Mobiltelefons während des Tages ein. 

     

    Apps zur Standortverfolgung und Erhöhung der Sicherheit 

    Sie können einige Apps verwenden, mit denen Sie den Standort Ihrer Kinder verfolgen können. Wenn Sie mehr über Standortverfolgungs-Apps erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den Blog „Die besten Familien-Tracking-Apps, über die alle Eltern Bescheid wissen müssen“ zu lesen.  

     

    Kindersicherungs-Apps 

    Da alle genannten Methoden Ihre Kinder nicht vollständig schützen können, empfehlen wir Ihnen, eine Kindersicherungs-App zu verwenden. Es ist die beste Lösung, um die Risiken des SMS-Schreibens und Spazierengehens mit Ihren Kindern zu bewältigen. Sie können die Standard-Kindersicherung auf dem Gerät Ihres Kindes verwenden, z. B. die Android-Kindersicherung  oder die iPhone-Kindersicherung. 

    Das Festlegen einiger Grenzen und Einschränkungen für die Nutzung von Geräten und Social-Media-Anwendungen kann durch die Verwendung von Safes erfolgen. Safes ist eine Kindersicherungs-App, die für iOS und Android verfügbar ist und mit der Sie: 

    • Bildschirmzeit begrenzen 
    • Sofort alle Apps beim Überqueren der Straße blockieren  
    • Zeitplänen für einzelne Apps festlegen  

     

    Schlussfolgerung  

    Insgesamt ist das Schreiben von SMS während des Gehens ein häufiges Verhalten bei Kindern und Jugendlichen, das zu ernsthaften Gefahren führen kann. Um die potenziellen Risiken zu umgehen, können Eltern Tipps für Eltern verwenden, z. B. mit gutem Beispiel vorangehen, sie über die Risiken aufklären, digitale Regeln implementieren und Kindersicherungs-Apps installieren. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Recognizing and Addressing Fixed Mindset Examples in Students
    In diesem Blog- stellen wir einige Beispiele für feste Denkweisen bei Schülern vor und zeigen, wie wir ihnen dabei helfen können, eine Wachstumsmentalität zu entwickeln.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Die Gas-App hat mit ihrem Ansatz, Komplimente und positive Einstellung bei Schülern zu fördern . Aber ist die Gas-App sicher?
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Decoding the Digital Language: A Parent's Guide to Emoji Slang
    Es ist wichtig, die Bedeutung von Emoji-Slang zu verstehen, um mit Ihrem Kind zu kommunizieren und seine Chats auf potenzielle Risiken zu überwachen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Person, die Nachrichten auf Smartphone und Laptop liest
    Studien haben gezeigt, dass Schüler gefälschte Nachrichten nicht leicht erkennen können. Deshalb ist es wichtig, sie in dieser Angelegenheit aufzuklären. Lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, wie. 
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.