Archive Wege Vermeidungsverhalten zu überwinden
Vermeidungsverhalten überwinden: Strategien für Eltern

How to Overcome Avoidance Behavior in Kids?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Nicht selten zeigen Kinder ein Vermeidungsverhalten, das erhebliche Auswirkungen auf ihre Entwicklung haben kann. Doch was genau ist Vermeidungsverhalten? Einfach ausgedrückt bezieht es sich auf die Tendenz eines Kindes, herausfordernden oder unangenehmen Situationen auszuweichen oder davor zurückzuschrecken. Ob es darum geht, soziale Interaktionen, Schularbeiten oder sogar einfache Aufgaben zu vermeiden, diese Verhaltensweisen können das Wachstum und Potenzial eines Kindes beeinträchtigen. In diesem Artikel werden wir tiefer in das Konzept des Vermeidungsverhaltens eintauchen, seine Auswirkungen auf Kinder untersuchen und, was am wichtigsten ist, wirksame Strategien vorstellen, die Sie anwenden können, um Ihrem Kind zu helfen, diese Herausforderungen zu meistern und sich zu entfalten. Beginnen wir also mit der Reise zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit und zur Befähigung unserer Kleinen, die Hürden des Lebens direkt zu meistern. 

     

    Häufige Arten von Vermeidungsverhalten bei Kindern 

    Im Folgenden werden wir häufige Arten von Vermeidungsverhalten bei Kindern untersuchen: 

    Schulbedingte Vermeidung:Zur schulbezogenen Vermeidung zählen Verhaltensweisen wie Weigerung, zur Schule zu gehen und das Vermeiden von Aufgaben oder Tests. Kinder zeigen möglicherweise Widerstand oder finden Ausreden, um den Schulbesuch oder die Erledigung schulischer Aufgaben zu vermeiden. 

    Soziale Vermeidung:Bei der sozialen Vermeidung geht es darum, soziale Interaktionen oder Ereignisse zu meiden und sich von sozialen Aktivitäten zurückzuziehen. Kinder scheuen möglicherweise vor sozialen Situationen zurück, zeigen Unbehagen beim geselligen Beisammensein oder ziehen die Isolation dem Kontakt mit Gleichaltrigen vor. 

    Emotionale Vermeidung:Emotionale Vermeidung umfasst das Unterdrücken oder Vermeiden des Ausdrucks von Emotionen und die Suche nach Auswegen Übermäßige Bildschirmzeit oder Technologienutzung. Kinder haben möglicherweise Schwierigkeiten, ihre Gefühle zu erkennen und angemessen auszudrücken, und greifen auf Ablenkungen zurück, um emotionales Unbehagen zu vermeiden. 

    Einsames Kind umarmt seine Puppe

    Faktoren, die zum Vermeidungsverhalten beitragen 

    Verschiedene Faktoren können das Vermeidungsverhalten von Kindern beeinflussen, was sich erheblich auf ihre Entwicklung und ihr Wohlbefinden auswirken kann. In diesem kurzen Überblick werden wir drei Schlüsselfaktoren untersuchen, die häufig zu Vermeidungsverhalten beitragen: Angst und Stress, Angst vor Versagen oder Ablehnung sowie geringes Selbstwertgefühl oder Selbstvertrauen. 

    Angst und Stress: Laut Jeff LaPonsie, klinischer Sozialarbeiter und Therapeut bei Kalamazoo Kinder- und Familienberatung, Angst und Stress können bei Kindern als wichtige Auslöser für Vermeidungsverhalten dienen. Wenn Kinder mit herausfordernden oder unbekannten Situationen konfrontiert werden, verspüren sie möglicherweise ein erhöhtes Angst- und Stressniveau, was dazu führt, dass sie sich zurückziehen oder die Teilnahme vermeiden. Die Angst, diese Situationen nicht bewältigen zu können, kann Vermeidung als Schutzmechanismus auslösen. 

    Angst vor Versagen oder Ablehnung:Die Angst vor Versagen oder Ablehnung ist ein weiterer wesentlicher Faktor für Vermeidungsverhalten. Kinder meiden möglicherweise bestimmte Aufgaben oder Aktivitäten aus Angst, die Erwartungen nicht zu erfüllen oder negativ beurteilt zu werden. Die Möglichkeit, Enttäuschung oder soziale Ablehnung zu erleben, kann überwältigend sein und zu dem starken Wunsch führen, diese Situationen ganz zu vermeiden. 

    Geringes Selbstwertgefühl oder Selbstvertrauen: Selbstwertgefühl hängt grundlegend mit der psychischen Gesundheit zusammen (Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychische Gesundheit).Auch ein geringes Selbstwertgefühl oder Selbstvertrauen kann ausschlaggebend für die Entwicklung von Vermeidungsverhalten sein. Kinder, die nicht an ihre Fähigkeiten glauben, scheuen möglicherweise vor herausfordernden Aufgaben oder Interaktionen zurück, weil sie befürchten, mit ihren Mitmenschen nicht mithalten zu können oder sich unzulänglich zu fühlen. Dieser Mangel an Selbstvertrauen kann ihre Bereitschaft, Risiken einzugehen und neue Erfahrungen zu machen, beeinträchtigen. 

     

    Der Zusammenhang zwischen Technologie und Vermeidungsverhalten 

    Es ist wichtig, den Zusammenhang zwischen Technologie und Vermeidungsverhalten zu beachten. Technologie kann eine Rolle als Fluchtmechanismus, den Einfluss übermäßiger Bildschirmzeit auf Vermeidungstendenzen und den Einfluss bestimmter Online-Aktivitäten auf Vermeidungsverhalten spielen. 

    Rolle der Technologie als Fluchtmechanismus:Technologie dient oft als Fluchtmechanismus für Einzelpersonen und bietet eine vorübergehende Befreiung von den Herausforderungen und Verantwortlichkeiten der realen Welt. Mit nur einem Klick können Menschen in virtuelle Welten eintauchen und so persönliche Interaktionen und unangenehme Situationen vermeiden. 

    Einfluss übermäßiger Bildschirmzeit auf Vermeidungstendenzen:Es wurde festgestellt, dass übermäßige Bildschirmzeit, sei es auf Smartphones, Tablets oder Computern, zu Vermeidungstendenzen beiträgt. Zu viel Zeit vor Bildschirmen zu verbringen, kann zu Isolation und Rückzug aus sozialen Interaktionen führen und das Vermeidungsverhalten verstärken. 

    Einfluss bestimmter Online-Aktivitäten auf das Vermeidungsverhalten:Bestimmte Online-Aktivitäten, wie übermäßiges Spielen oder Nutzung sozialer Medien, kann Vermeidungsverhalten verstärken. Diese Aktivitäten können ein Gefühl der Distanzierung von der Realität erzeugen und die Abhängigkeit von virtuellen Erlebnissen fördern, was Vermeidungstendenzen weiter verstärkt. 

    Lonely tween using the computer as a means to avoid society

    Strategien zur Unterstützung von Kindern bei der Überwindung von Vermeidungstendenzen 

    Wenn Ihr Kind eines der zuvor besprochenen Anzeichen und Symptome zeigt – wie z. B. Widerstand oder Abneigung gegen bestimmte Aktivitäten oder Situationen –, ist es wichtig, dass Sie Maßnahmen ergreifen, um ihm bei der Bewältigung seines Problems zu helfen. Hier sind einige Strategien, mit denen Sie Ihrem Kind helfen können, Vermeidungstendenzen zu überwinden und erfolgreich zu sein: 

    Fördern Sie eine sichere und unterstützende Umgebung:Durch die Schaffung einer fürsorglichen und nicht wertenden Umgebung fühlt sich Ihr Kind wohl und ermutigt es, sich seinen Ängsten zu stellen. Bieten Sie Sicherheit und Unterstützung, um ihr Selbstvertrauen zu stärken. 

    Offene Kommunikation:Fördern Sie eine offene und ehrliche Kommunikation mit Ihrem Kind. Hören Sie sich ihre Sorgen und Ängste an, ohne zu urteilen. Helfen Sie ihnen, ihre Gefühle und Gedanken auszudrücken, damit sie wirksame Bewältigungsmechanismen entwickeln können. 

    Allmähliche Belichtung:Setzen Sie Ihr Kind nach und nach Situationen oder Aktivitäten aus, die es normalerweise meidet. Beginnen Sie mit kleinen Schritten und steigern Sie nach und nach den Schwierigkeitsgrad. Dies hilft ihnen, Widerstandskraft und Selbstvertrauen aufzubauen. 

    Positive Verstärkung:Erkennen Sie die Bemühungen und Fortschritte Ihres Kindes bei der Überwindung von Vermeidungsverhalten an und belohnen Sie diese. Positive Verstärkung steigert ihre Motivation und ihr Selbstwertgefühl. 

    Suchen Sie professionelle Unterstützung:In schwereren Fällen kann eine professionelle Intervention durch Therapeuten oder Berater erforderlich sein. Sie können spezielle Strategien und Techniken bereitstellen, um Vermeidungsverhalten effektiv anzugehen. 

     

    Gesunde Technologiegrenzen setzen 

    Für die allgemeine Gesundheit von Kindern ist es von entscheidender Bedeutung, ein gesundes Gleichgewicht bei der Nutzung von Technologie herzustellen. Wie wir in diesem Artikel erklärt haben, neigen Kinder mit Vermeidungsverhalten dazu, Zuflucht in der Technologie zu suchen, weil sie so soziale Situationen vermeiden können, die für sie Stress verursachen. 

    Indem Sie Grenzen setzen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Kind einen ausgewogenen Lebensstil hat, der sowohl Online- als auch Offline-Aktivitäten umfasst. Dies trägt dazu bei, eine übermäßige Bildschirmzeit zu verhindern, die zu verschiedenen Problemen führen kann,wie Schlafstörungen und verminderte soziale Interaktion. 

    Kindersicherungs-Apps wie Safes sind praktische Tools, die dabei helfen können, gesunde technologische Grenzen zu setzen. Safes gilt als eine der besten Kindersicherungs-Apps auf dem Markt. Damit können Eltern die Bildschirmzeit ihrer Kinder auf Geräten steuern, die mit Strom versorgt werden Android,iOS, Windows und Mac. Mit Safes können Sie Zeitlimits festlegen, unangemessene Inhalte blockieren und die digitalen Aktivitäten Ihres Kindes überwachen. 

    Safes gibt Ihnen Sicherheit, indem es eine umfassende Lösung für die Verwaltung und den Schutz der Technologienutzung Ihres Kindes bietet. Erfahren Sie über die folgenden Links, wie Sie mithilfe von Safes die Kindersicherung auf verschiedenen Geräten einrichten: 

     

    Ich suche professionelle Hilfe bei Vermeidungsverhalten 

    Es ist wichtig, einen Arzt oder Therapeuten zu konsultieren, wenn das Vermeidungsverhalten das tägliche Leben, die schulischen Leistungen, die sozialen Interaktionen und das allgemeine Wohlbefinden Ihres Kindes erheblich beeinträchtigt. Wenn das Vermeidungsverhalten über einen längeren Zeitraum anhält und die Leistungsfähigkeit Ihres Kindes beeinträchtigt, ist die Suche nach professioneller Hilfe gerechtfertigt. 

    Die Therapie spielt eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung des Vermeidungsverhaltens bei Kindern. Ein Therapeut kann dem Kind eine sichere und unterstützende Umgebung bieten, in der es die zugrunde liegenden Ursachen seines Vermeidungsverhaltens erforschen und verstehen kann. Durch verschiedene Therapietechniken, wie z. B. die kognitive Verhaltenstherapie (CBT), kann der Therapeut dem Kind helfen, Strategien zur Überwindung von Vermeidungsverhalten und zum Aufbau gesunder Bewältigungsmechanismen zu entwickeln. 

    In Therapiesitzungen kann es darum gehen, erreichbare Ziele zu setzen, das Kind nach und nach herausfordernden Situationen auszusetzen und ihm Fähigkeiten beizubringen, mit Ängsten und Stress umzugehen. Der Therapeut kann Sie als Elternteil oder Betreuer auch in den Therapieprozess einbeziehen, um Ihnen Anleitung und Unterstützung zu bieten. 

    Die Rolle des Therapeuten besteht darin, Ihr Kind zu stärken, sein Selbstwertgefühl zu stärken und ihm die Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen er herausfordernde Situationen meistern kann. Auch eine Therapie kann Ihrem Kind dabei helfen, sich effektiv zu entwickeln problemlösende Fähigkeiten, bauen Resilienz und verbessern ihr allgemeines emotionales Wohlbefinden. 

    Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei der Therapie nicht um einen einheitlichen Ansatz handelt und dass die spezifische Art und Dauer der Therapie je nach den individuellen Bedürfnissen und Umständen des Kindes variieren kann. Ein Arzt oder Therapeut kann eine umfassende Beurteilung vornehmen und die am besten geeignete Therapie für Ihr Kind empfehlen. 

    Lonely teenager at a psychologist's office

    So überwinden Sie Vermeidungsverhalten: Fazit 

    Vermeidungsverhalten bei Kindern ist ein komplexes Thema, das nachhaltige Auswirkungen auf ihre Entwicklung und ihr Wohlbefinden haben kann. Es umfasst eine Reihe von Verhaltensweisen wie Aufschieben, Rückzug und übermäßigen Einsatz von Technologie. Zu den Faktoren gehören Angst, Unruhe und schlechte Bewältigungsfähigkeiten. Eltern können jedoch eine entscheidende Rolle dabei spielen, ihren Kindern dabei zu helfen, diese Verhaltensweisen zu überwinden. 

    Indem Sie Vermeidungsverhalten frühzeitig erkennen und ansprechen, können Sie Strategien zur Unterstützung Ihres Kindes umsetzen. Dazu gehört die Festlegung von Bildschirmzeitbegrenzungen und der Einsatz von Kindersicherungs-Apps zur Verwaltung der Technologienutzung. Durch die Vermittlung von Stressbewältigungstechniken, den Aufbau von Widerstandskraft und Fähigkeiten zur Problemlösung können Kinder auch in die Lage versetzt werden, sich Herausforderungen direkt zu stellen. Die Förderung gesunder Aktivitäten und Hobbys kann alternative Möglichkeiten zum Abbau von Stress und Ängsten bieten. 

    Sie müssen wachsam sein und erkennen, wann Vermeidungsverhalten übertrieben wird oder das tägliche Leben erheblich beeinträchtigt. In solchen Fällen kann die Konsultation eines Arztes oder Therapeuten erforderlich sein. Die Therapie kann Kindern einen sicheren Raum bieten, um die zugrunde liegenden Ursachen ihres Vermeidungsverhaltens zu erforschen und anzugehen und ihnen gleichzeitig wirksame Bewältigungsmechanismen beizubringen. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    A collage depicting the theme of Firefox safety, featuring a variety of images such as its logo.
    Firefox ermöglicht es Kindern, frei im Internet zu surfen, was ihnen schaden kann. Hier erfahren Sie, wie Sie Websites in Firefox blockieren.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    A collage depicting the theme of Saturn app safety, featuring a variety of images such as its logo.
    Ist die Saturn-App sicher? Die App bietet Vorteile für Schüler, wirft aber Datenschutz- und Sicherheitsbedenken für Ihren Teenager auf.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Person, die Nachrichten auf Smartphone und Laptop liest
    Studien haben gezeigt, dass Schüler gefälschte Nachrichten nicht leicht erkennen können. Deshalb ist es wichtig, sie in dieser Angelegenheit aufzuklären. Lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, wie. 
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Die Vor- und Nachteile von Imgur: Ist es eine sichere Plattform für Kinder
    Hier werden wir die Sicherheitsbedenken erörtern, die Eltern in Bezug auf die Verwendung von Imgur durch ihre Kinder haben können.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.