Archive Kindern helfen, nonverbale Hinweise zu verstehen und zu nutzen
Helping Children Understand and Use Nonverbal Cues

Was sind nonverbale Hinweise? Und wie kann man Kindern helfen, sie zu benutzen?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Im Mittelpunkt unseres täglichen Austauschs stützen wir uns im Wesentlichen auf die Kraft nonverbaler Hinweise, um unsere Emotionen, Absichten und Reaktionen auszudrücken. Von der subtilen Wölbung einer Augenbraue bis hin zur Bewegung einer Hand sprechen diese visuellen Warteschlangen lautlos Bände und artikulieren Botschaften, die über den Bereich der Worte hinausgehen. Als unverzichtbares Element der Kommunikation von Mensch zu Mensch ist das Erfassen und genaue Interpretieren dieser nonverbalen Signale eine wesentliche Lebenskompetenz, die bei Kindern von klein auf gefördert werden muss. 

      

    Bedeutung der Mimik 

    Was ist die Definition von nonverbaler Kommunikation? Es ist jede Form der Kommunikation, ohne Worte zu sagen. Gesichtsausdrücke gehören zu den wirkungsvollsten Formen der nonverbalen Kommunikation. Sie bieten einen Einblick in den emotionalen Zustand und die Absichten einer Person. Zu lernen, wie man diese Ausdrücke interpretiert und darauf reagiert, ist für Kinder unerlässlich, um starke soziale Beziehungen aufzubauen und effektiv mit anderen zu interagieren. 

      

    Warum sind Gesichtsausdrücke wichtig? 

    Die Mimik spielt eine entscheidende Rolle in der menschlichen Interaktion. Sie vermitteln Emotionen wie Glück, Traurigkeit, Wut, Überraschung, Angst und Ekel.  

    Wie kommunizieren wir nonverbal? Die Beobachtung des Gesichtsausdrucks einer Person kann ihren emotionalen Zustand einschätzen und unser Verhalten entsprechend anpassen. Die Fähigkeit, Gesichtsausdrücke zu „lesen“, fördert Empathie, Verständnis und effektive Kommunikation. 

    Bei Kindern ist die Entwicklung der Fähigkeit, Gesichtsausdrücke zu verstehen und darauf zu reagieren, entscheidend für ihre soziale Entwicklung. Es hilft ihnen, angemessen auf andere zu reagieren, soziale Normen zu verstehen und sinnvolle Beziehungen aufzubauen. 

      

    Kindern beibringen, Gesichtsausdrücke zu verstehen 

    Kindern etwas über Mimik beizubringen, kann schon in jungen Jahren beginnen. Eltern und Bezugspersonen können anhand von Alltagssituationen unterschiedliche Emotionen und die damit verbundene Mimik erklären und demonstrieren. Indem Sie ein glückliches Gesicht zeigen, wenn das Kind etwas Gutes tut, oder ein trauriges Gesicht, wenn es etwas Unangemessenes tut, können Sie ihm helfen, bestimmte Gesichtsausdrücke mit bestimmten Emotionen oder Handlungen zu assoziieren. 

    Eine weitere effektive Möglichkeit, Kindern die Mimik beizubringen, ist das Spielen. Spiele, die Mimikry oder Rollenspiele beinhalten, können Ihrem Kind helfen, das Erkennen und Interpretieren von Gesichtsausdrücken zu üben. Sie können zum Beispiel ein Spiel spielen, bei dem eine Person einen bestimmten Gesichtsausdruck macht und die anderen die Emotion erraten müssen, die er darstellt. 

      

    Kindern eine effektive nonverbale Kommunikation beibringen 

    Die Kunst des stillen Sprechens durch nonverbale Hinweise wie Körpersprache, Gestik, Augenkontakt und Tonfall ist genauso wichtig wie gesprochene Worte. Sie haben die Macht, unsere gesprochenen Worte zu verstärken oder zu negieren, Emotionen zu vermitteln, unser Interesse widerzuspiegeln und die Wahrnehmung anderer von uns zu formen. 

    Sie können Ihr Kind mit der Fähigkeit der nonverbalen Kommunikation ausstatten, es auf seinen Körper und seine Mimik aufmerksam machen und es in die Lage versetzen, diese Hinweise bei anderen zu entschlüsseln. Hier sind einige wertvolle Aktivitäten und Strategien: 

    Drama-Zeit: Rollenspiele sind eine unterhaltsame und ansprechende Möglichkeit, Ihrem Kind zu helfen, nonverbale Kommunikation zu üben. Sie können in Situationen eintauchen, in denen sie Körpersprache, Gestik und Mimik verwenden, um Gefühle oder Absichten darzustellen. 

    Beobachtung und Plauderei: Wecken Sie die Neugier Ihres Kindes, indem Sie es ermutigen, nonverbale Hinweise, die es in verschiedenen Situationen beobachtet, zu erkennen und zu diskutieren _be Fernsehsendungen, Filmen oder Alltagsszenarien. Dies wird ihnen helfen, die Bedeutung der nonverbalen Kommunikation und ihre Auswirkungen auf Interaktionen zu verstehen. 

    Live-Demonstrationen: Sie können das beste Modell für effektive nonverbale Kommunikation für Ihr Kind sein. Halten Sie im Gespräch Blickkontakt, verwenden Sie geeignete Mimik und Gestik und achten Sie auf Ihre Körpersprache. 

    Kind und Mutter üben Gesichtsausdrücke und lesen nonverbale Hinweise

    Entwicklung der nonverbalen Kommunikation durch Spiel 

    Spielen ist ein mächtiges Werkzeug für die Entwicklung von Kindern und kann auch ein wirksames Mittel sein, um nonverbale Kommunikationsfähigkeiten zu vermitteln. Durch das Spielen kann Ihr Kind seine Fähigkeit, nonverbale Hinweise zu senden und zu empfangen, üben und verfeinern. 

      

    Spiele, die die nonverbale Kommunikation verbessern 

    Mehrere Spiele können Kindern helfen, ihre nonverbalen Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln. Bei Spielen wie Scharade, Pantomime oder „Simon Says“ müssen die Spieler beispielsweise Körperbewegungen und Gesichtsausdrücke verwenden oder interpretieren, ohne sich auf verbale Anweisungen zu verlassen. 

    In ähnlicher Weise können Brettspiele, Puppentheater oder Bauspiele nonverbale Kommunikationsfähigkeiten entwickeln. Diese Aktivitäten ermutigen Ihr Kind, die nonverbalen Hinweise anderer Spieler (wie Gesichtsausdrücke oder Körpersprache) zu erkennen, um ihre Absichten oder Strategien zu verstehen. 

      

    Die Rolle kultureller Unterschiede in der nonverbalen Kommunikation 

    Nonverbale Kommunikation ist nicht universell; Es kann in verschiedenen Kulturen sehr unterschiedlich sein. Eine positive Geste in einer Kultur kann in einer anderen als beleidigend empfunden werden. Wenn Sie Ihrem Kind nonverbale Hinweise beibringen, ist es daher wichtig, kulturelle Unterschiede zu berücksichtigen. 

      

    Kulturelle Nuancen in der nonverbalen Kommunikation verstehen 

    Kulturelle Normen und Werte können beeinflussen, wie Menschen nonverbale Hinweise verwenden und interpretieren. Zum Beispiel zeugt das Halten von Augenkontakt in einigen Kulturen von Respekt und Aufmerksamkeit. Im Gegensatz dazu könnte es in anderen als unhöflich oder aufdringlich angesehen werden. Ebenso können bestimmte Gesten oder Körperbewegungen in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen haben. Daher ist es wichtig, den Kindern die gängigen Formen der nonverbalen Kommunikation und mögliche kulturelle Unterschiede beizubringen. 

      

    Der Einfluss von Eltern als Vorbilder für nonverbale Kommunikation 

    Sie spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Ihrem Kind nonverbale Kommunikation beizubringen. Kinder lernen oft, nonverbale Hinweise zu interpretieren und zu verwenden, indem sie die Erwachsenen um sie herum beobachten und nachahmen. 

    Als Elternteil kann Ihr nonverbales Verhalten das Verständnis und die Verwendung nonverbaler Hinweise durch Ihr Kind erheblich beeinflussen. Indem Sie selbst effektive nonverbale Kommunikation üben, können Sie Ihrem Kind ein positives Vorbild geben, dem es folgen kann. Es könnte bedeuten, angemessene Mimik und Körpersprache zu verwenden, bei Gesprächen Augenkontakt zu halten und auf Ihre Gestik und Ihren Tonfall zu achten. Achten Sie auch auf verbale und nonverbale Kommunikationsdiskrepanzen, da Kinder diese Ungereimtheiten wahrnehmen können. 

      

    Die nonverbale Kommunikation von Kindern anleiten 

    Eltern können nicht nur gutes nonverbales Verhalten vorleben, sondern auch die nonverbale Kommunikation ihres Kindes auf verschiedene Weise steuern. Dies könnte beinhalten, Feedback zu ihrem nonverbalen Verhalten zu geben, die Bedeutung verschiedener nonverbaler Hinweise zu erklären und ihnen die Möglichkeit zu geben, diese Fähigkeiten zu üben. 

    Als Beispiele für nonverbale Kommunikation können Sie darauf hinweisen, wenn Ihr Kind einen bestimmten Gesichtsausdruck oder eine bestimmte Körperbewegung verwendet, und besprechen, was dies bedeuten könnte. Oder Sie können Rollenspielszenarien einrichten, in denen Ihr Kind üben kann, nonverbale Hinweise zu verwenden, um seine Gefühle oder Absichten auszudrücken. 

      

    Die Rolle digitaler Tools 

    Der Einsatz von Technologie kann auch eine Rolle dabei spielen, Ihrem Kind zu helfen, nonverbale Hinweise zu verstehen und zu verwenden. Es ist jedoch wichtig, die Bildschirmzeit der Kinder mit anderen Aktivitäten in Einklang zu bringen, die  die nonverbalen Kommunikationsfähigkeiten fördern. 

      

    Safes Kindersicherungs-App: Ein Tool für eine ausgewogene Bildschirmzeit 

    Die Safes-Kindersicherungs-App kann ein hilfreiches Werkzeug sein, um ein gesundes Gleichgewicht zwischen Bildschirmzeit und anderen Aktivitäten zu fördern. Es ermöglicht Ihnen, die Zeit Ihres Kindes auf digitalen Geräten zu begrenzen und sicherzustellen, dass es auch genügend Zeit für Offline-Aktivitäten wie Spielen und soziale Interaktionen hat. 

    Durch die Begrenzung der Bildschirmzeit beugt Safes Bildschirmsucht vor und ermutigt Ihr Kind, mehr an persönlichen Interaktionen teilzunehmen, bei denen es seine nonverbalen Kommunikationsfähigkeiten üben und entwickeln kann. 

    Wenn Sie daran interessiert sind, Safes für die Entwicklung Ihres Kindes auszuprobieren, können Sie es sowohl von unserer Website als auch von Google Play und App Store herunterladen. Verwenden Sie die folgenden Links, um zu erfahren, wie Sie die Kindersicherung mithilfe von Safes auf verschiedenen Plattformen und Geräten einrichten können: 

      

    Fazit: Die Bedeutung nonverbaler Hinweise für die kindliche Entwicklung 

    Das Verstehen und effektive Einsetzen nonverbaler Hinweise ist eine entscheidende Lebenskompetenz, die Ihr Kind entwickeln muss. Sie spielen eine wichtige Rolle in diesem Prozess, indem Sie Ihrem Kind verschiedene Formen der nonverbalen Kommunikation beibringen, Möglichkeiten bieten, diese Fähigkeiten zu üben, und selbst effektives nonverbales Verhalten vorleben. Auch die Berücksichtigung kultureller Unterschiede in der nonverbalen Kommunikation und die Nutzung digitaler Tools wie Kindersicherungs-Apps können die Entwicklung von Kindern in diesem Bereich weiter unterstützen. 

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in dieser Studie über die Rolle der nonverbalen Kommunikation in der effektiven Kommunikation, die von EduBirdie veröffentlicht wurde. Es diskutiert die Bedeutung der nonverbalen Kommunikation in verschiedenen Kontexten und hebt ihre Rolle für eine effektive Kommunikation hervor. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    A young couple happily saving for the future of their child.
    In diesem Beitrag erfahren Eltern, wie sie für die Zukunft ihrer Kinder sparen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf SMART-Zielen, und der frühzeitigen Vermittlung von Finanzwissen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    mother tucking in her son to sleep
    Ist Ihr Kleinkind gestresst? Vielleicht haben sie keine richtige Schlafenszeit-Routine, um sich zu entspannen. Wir sind hier, um mit einer Schlafenszeit-Routine für Kleinkinder zu helfen!
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Entdecken Sie wichtige Praktiken und Erkenntnisse zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und des Verantwortungsbewusstseins von Jugendlichen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Boy and girl lying on the floor
    Es gibt einige Dinge, die Ihr Kind nicht auf Instagram posten sollte. Hier diskutieren wir die fünf wichtigsten Punkte, die der Inhalt nicht enthalten sollte.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.