Archive So identifizieren Sie Tresor-Apps auf dem Telefon Ihres Kindes
So identifizieren und verhindern Sie Tresor-Apps auf dem Smartphone Ihres Kindes

Demaskierung der Tresor-Apps: Ein umfassender Leitfaden für Eltern

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Das digitale Zeitalter hat zahlreiche Innovationen hervorgebracht, aber zusammen mit diesen Fortschritten gab es auch einen Anstieg der Bedenken hinsichtlich der Online-Sicherheit, insbesondere für unsere Kinder. Unter diesen Bedenken sticht ein Aspekt besonders hervor: Tresor-Apps. Dieser Artikel soll Eltern einen umfassenden Leitfaden darüber geben, was Tresor-Apps sind, welche potenziellen Risiken sie haben und wie sie ihre Nutzung effektiv verwalten können. 

      

    Was sind Tresor-Apps? 

    Tresor-Apps, die oft als Geister-, Geheim- oder Versteck-Apps bezeichnet werden, sind Smartphone-Anwendungen, die entwickelt wurden, um Inhalte wie Fotos, Textnachrichten, Kontaktlisten und den Internet-Browserverlauf zu verbergen. Sie tarnen sich geschickt als normale, harmlose Apps wie Taschenrechner oder Notizen-Apps, aber wenn sie mit einem bestimmten Code aufgerufen werden, öffnen sie ein verstecktes Fach, in dem Benutzer vertrauliche Informationen speichern können. 

    Telefon mit installierter Secret Vault-App

    Arten von Tresor-Apps 

    Es gibt zahlreiche Tresor-Apps, die in den App-Stores verfügbar sind und sich ständig weiterentwickeln, um den Methoden zur Erkennung von Eltern immer einen Schritt voraus zu sein. Hier sind ein paar beliebte Beispiele: 

    1. Privates Foto (Calculator%): Diese App zum Ausblenden des Rechners sieht aus wie ein Standardrechner, ermöglicht Benutzern jedoch den Zugriff auf einen Galerietresor, einen geheimen Ordner zum Speichern von Bildern und Dateien, wenn der richtige Passcode eingegeben wird. Es ist eine der beliebtesten Apps zum Ausblenden von Fotos, die Sie im Auge behalten sollten. 
    2. Privater Browser und Foto: Ähnlich wie die vorherige App ist diese App ein Download für einen Taschenrechner-Fototresor und eine Taschenrechnersperre. Es gibt sich als Taschenrechner aus, dient aber als privater Browser, dessen Internetverlauf nur innerhalb der App sichtbar ist. 
    3. Taschenrechner + geheime Fotos-App: Diese App ist ein weiterer mit Taschenrechner getarnter privater Fototresor. Es ist eine App zum Ausblenden von Bildern und Notizen, die von der Notepad-App erstellt wurden. Es speichert geheime Fotos, Passwörter, Notizen, Kontakte und den Browserverlauf. 
    4. Bester geheimer Ordner: Diese App behauptet, „extrem schwer zu bemerken“ zu sein, und speichert Videos und Fotos in einem geheimen Ordner, der sperrt oder einen Alarm auslöst, wenn ein Eindringling versucht, sich anzumelden. 
    5. CoverMe (Private Texting & Anonymous Messaging with Secure Phone Calls App): Diese App,  die als sichere Messaging-App konzipiert wurde, bietet einen privaten Tresor, in dem persönliche Kontakte, Nachrichten, Anrufprotokolle, Notizen, Fotos und Videos verborgen sind. 

    Ein Mädchen mit einem Telefon in der Hand ist traurig, weil sie im Internet gemobbt wurdeEin Mädchen mit einem Telefon in der Hand ist traurig, weil sie im Internet gemobbt wurde

    So identifizieren Sie Tresor-Apps auf dem Smartphone Ihres Kindes 

    Die Identifizierung von Tresor-Apps kann aufgrund ihrer irreführenden Natur eine Herausforderung darstellen. Es gibt jedoch ein paar Anzeichen, auf die Eltern achten können: 

    1. Duplikate desselben Typs: Wenn Ihr Kind zwei Taschenrechner oder Notizblock-Apps hat, könnte dies darauf hindeuten, dass es sich bei einer davon um eine Tresor-App handelt. 
    2. Plötzliche Verhaltensänderungen: Wenn Ihr Kind plötzlich seinen Bildschirm verbirgt oder sein Gerät ausschaltet, wenn Sie in der Nähe sind, könnte dies darauf hindeuten, dass es eine Tresor-App verwendet. 
    3. Ungewöhnliche Datennutzung: Tresore-Apps können mehr Daten verbrauchen als normale Apps. Wenn Sie also feststellen, dass eine Standard-Dienstprogramm-App wie ein Taschenrechner eine große Datenmenge verbraucht, handelt es sich möglicherweise um eine Tresor-App. 

      

    Die Bedeutung des Umgangs mit Tresor-Apps mit Kindern 

    Sobald Sie das Vorhandensein von Tresor-Apps auf dem Telefon Ihres Kindes festgestellt haben, ist es wichtig, eine offene und ehrliche Diskussion mit ihm über Online-Sicherheit zu führen. Stellen Sie sicher, dass sie die potenziellen Risiken verstehen, die mit dem Verbergen unangemessener Inhalte verbunden sind, und die Konsequenzen ihrer Handlungen. 

    Kinder können sich potenziell einem ernsthaften Risiko aussetzen, indem sie Geheimnisse vor ihren Eltern bewahren. Wenn Ihr Kind ein geheimnisvolles Verhalten hat, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel auf der Webseite von Verywell Family zu lesen: Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Geheimnisse und Privatsphäre 

      

    Verhindern der Installation von Tresor-Apps 

    Eine effektive Möglichkeit, die Installation von Tresor-Apps zu verwalten, sind Kindersicherungs-Apps wie Safes. Mit dieser App können Sie die Online-Aktivitäten Ihres Kindes überwachen, die Apps steuern, die es herunterladen kann, und sogar Zeitlimits für die Gerätenutzung festlegen. 

    Safes funktioniert auf allen Telefonen, Tablets und Computern auf Android-, iOS-, Windows- und Mac-Plattformen. Wenn Sie also erfahren möchten, wie Sie Ihr Kind auf jeder dieser Plattformen schützen können, verwenden Sie die folgenden Links: 

      

    Tresor-Apps: Fazit 

    Als Eltern liegt es in unserer Verantwortung, die Sicherheit unserer Kinder zu gewährleisten, sowohl in der physischen als auch in der digitalen Welt. Während Tresor-Apps potenzielle Risiken bergen können, können wir unsere Kinder mit dem richtigen Ansatz und den richtigen Werkzeugen dazu anleiten, ihre Geräte verantwortungsbewusst und sicher zu verwenden. Indem wir uns über die neuesten digitalen Trends auf dem Laufenden halten und eine offene Kommunikation mit unseren Kindern pflegen, können wir die Herausforderungen der digitalen Welt gemeinsam meistern. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    How to Teach Executive Functioning Skills to Kids
    Hier werden wir uns mit praktischen Strategien und Techniken befassen, wie man Kindern exekutive Funktionsfähigkeiten beibringen kann.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Die Inhalte auf Twitter können unsicher sein. Deshalb lernen wir, sie zu filtern.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Why Recognizing a Child's Fear of a Parent is Crucial for Schools
    Für Pädagogen ist es von Bedeutung, die Anzeichen zu erkennen, wenn Kinder Angst vir Eltern haben. Das hilft, eine sicherere Umgebung für Schüler zu schaffen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Safes.so

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.