Archive Schülern beibringen, wie sie Prokrastination überwinden
Den Schülern beibringen, wie sie Prokrastination überwinden können

Warum schieben Studierende auf

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Hat Ihr Kind Schwierigkeiten, Fristen einzuhalten und schiebt ständig Aufgaben bis zur letzten Minute auf? Nun, Sie sind nicht allein. Prokrastination ist etwas, mit dem die meisten Kinder zu kämpfen haben. Aber haben Sie sich jemals gefragt, warum Kinder dazu neigen, Schulaufgaben mehr als alles andere aufzuschieben? Wir meinen, sie vergessen kaum, ihren besten Freunden jeden Tag einen Schnappschuss zu schicken, um ihre Snapchat-Serie aufrechtzuerhalten, aber Hausaufgaben zu machen oder für eine Prüfung zu lernen, ist manchmal eine Sache, die sie lieber unter den Teppich kehren würden. Deshalb tauchen wir heute in die Tiefen dieser berüchtigten Angewohnheit ein und erforschen die Gründe dafür. Zu verstehen, warum Schüler prokrastinieren, ist von entscheidender Bedeutung, da es uns ermöglicht, Strategien zu entwickeln, um dieses häufige Hindernis zu überwinden. Bleiben Sie also in der Nähe und zögern Sie nicht, diesen Blog zu lesen – gehen Sie mit gutem Beispiel voran. 

      

    Gründe, warum Schüler prokrastinieren 

    Wir alle kennen Schüler, die Dinge wie das Lernen für eine Prüfung, das Erledigen von Hausaufgaben oder die rechtzeitige Abgabe eines Projekts aufschieben. Wenn man etwas nicht rechtzeitig erledigt, ist das nicht immer ein Zeichen von Faulheit. Es können andere Faktoren am Werk sein. Christopher Orpen von der Universität Bournemouth hat in seiner Forschungsarbeit „The Causes and Consequences of Academic Procrastination: a research note“ einige der Gründe und Ergebnisse der Prokrastination bei Studenten aufgelistet. Im Folgenden werden wir einige der wichtigsten Gründe für diese bekannte Tendenz erörtern: 

    Angst vor dem Scheitern oder Perfektionismus: Ein häufiger Grund, warum Schüler prokrastinieren, ist die Angst vor dem Versagen. Der Druck, hohen Ansprüchen gerecht zu werden, oder der Wunsch, dass alles perfekt ist, kann lähmend sein. Infolgedessen verzögern die Schüler möglicherweise den Beginn ihrer Aufgaben, in der Hoffnung, Verhaltensweisen zu vermeiden, um mögliche Enttäuschungen oder Kritik zu vermeiden. 

    Mangelnde Motivation oder mangelndes Interesse: Manchmal fällt es den Schülern schwer, die Motivation oder das Interesse zu finden, mit ihren Aufgaben zu beginnen. Wenn das Thema bei ihnen nicht ankommt oder sie den Wert der Aufgabe nicht erkennen, wird es einfacher, sie auf später zu verschieben. Dieser Mangel an Enthusiasmus kann sie daran hindern, loszulegen und den Schwung aufrechtzuerhalten. 

    Schlechtes Zeitmanagement: Effektives Zeitmanagement ist eine Fähigkeit, die nicht alle Schüler beherrschen. Ohne die richtige Planung und Organisation ist es leicht, sich in Ablenkungen zu verfangen oder die Zeit aus den Augen zu verlieren. Schüler, die mit dem Zeitmanagement zu kämpfen haben, können in letzter Minute Aufgaben erledigen, was zu einer verminderten Arbeitsqualität führt. 

    Überforderung oder Schwierigkeiten bei der Prioritätensetzung: Die Anforderungen des akademischen Lebens können sich manchmal überwältigend anfühlen, was dazu führt, dass sich die Studierenden durch die schiere Menge an Arbeit gelähmt fühlen. Es kann sein, dass sie Schwierigkeiten haben, ihre Aufgaben zu priorisieren, weil sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Diese Unentschlossenheit kann zu Prokrastination führen, da die Schüler versuchen, sich nicht mit Stress und Unsicherheit auseinanderzusetzen. 

    Mangelnde Selbstdisziplin oder Selbstregulierung: Manchmal schieben die Schüler auf, weil sie nicht gelernt haben, wie sie sich selbst disziplinieren und Aufgaben priorisieren können. Infolgedessen würden sie sich darauf einlassen, zuerst Dinge zu tun, die keinen langfristigen Wert haben. 

    Teenager prokrastinieren

    Warum schieben intelligente Schüler auf? 

    Prokrastination ist auch kein Zeichen für mangelnde Intelligenz, denn manchmal schieben auch intelligente Schüler auf. Es ist eigentlich ein ziemlich interessantes Phänomen. Lassen Sie uns untersuchen, warum intelligente Schüler prokrastinieren, und einige häufige Gründe dafür untersuchen. 

    Perfektionistische Tendenzen und hohe Ansprüche: Intelligente Schüler stellen oft unglaublich hohe Erwartungen an sich selbst und wollen, dass alles perfekt ist. Dies kann zu der Angst führen, diese Erwartungen nicht zu erfüllen, und zur Angst vor dem Scheitern selbst. Wenn Schüler viel von ihrer Leistung abhängen, kann dies ein Gefühl des Drucks erzeugen, das dazu führt, dass sie Aufgaben bis zur letzten Minute aufschieben. 

    Mangel an unmittelbaren Konsequenzen: Intelligente Schüler können manchmal damit durchkommen, Dinge aufzuschieben, weil sie in der Lage sind, mit Druck in letzter Minute umzugehen und trotzdem gute Ergebnisse zu erzielen. Dies kann es verlockend machen, Aufgaben aufzuschieben und sich stattdessen kurzfristigen Vergnügungen hinzugeben. 

    Zu einfaches Thema : Überraschenderweise können zu einfache Themen ein weiterer Grund für Prokrastination sein. Kinder mit außergewöhnlich höherer Intelligenz finden konventionelle Aufgaben zu einfach; Infolgedessen sehen sie keine Freude daran, sie zu vervollständigen. 

      

    Auswirkungen von Prokrastination auf die schulischen Leistungen 

    Haben Sie sich jemals gefragt, wie sich unsere Tendenz, Aufgaben aufzuschieben, auf die schulischen Leistungen unserer Kinder auswirkt? Wenn Ihr Kind seine Aufgaben oder sein Studium bis zur letzten Minute aufschiebt, bleibt ihm nur wenig Zeit, um sie zu erledigen. Diese Hektik führt oft zu überstürzter und gezwungener Schichtarbeit , was zu einer verringerten Produktivität und Effizienz führt. Und seien wir ehrlich, es ist schwer, unser Bestes zu geben, wenn wir unter Druck stehen. 

    Prokrastination neigt dazu, den Stress zu erhöhen, wenn Fristen immer näher rücken. Die ständige Sorge um unerledigte Aufgaben und der Druck, den Rückstand aufzuholen, können den Stresspegel von Kindern in die Höhe schnellen lassen. Und vergessen wir nicht die Angst, die mit der Angst einhergeht, Fristen nicht einzuhalten oder schlechte Noten zu erhalten. Es ist wie ein nie endender Kreislauf von Stress und Angst, den sich Kinder aussetzen. 

    Und schließlich, wenn Schüler prokrastinieren, spielen sie ein gefährliches Spiel mit Fristen. Verpasste Fristen und schlechte Noten kommen nur allzu häufig vor, wenn wir die Dinge bis zur letzten Minute aufschieben. Es ist ein Rezept für eine Katastrophe. Und seien wir ehrlich, die Enttäuschung, hart erarbeitete Noten aufgrund von Prokrastinationstendenzen leiden zu sehen, ist kein angenehmes Gefühl. 

      

    Lehrstrategien, um Schülern zu helfen, Prokrastination zu überwinden 

    Wie Sie jetzt wissen, kann Prokrastination eine lästige Angewohnheit sein, die Produktivität und Erfolg behindert. Aber keine Angst, denn wir haben einige großartige Strategien in petto, um dieses Problem direkt anzugehen. 

      

    Iss den Frosch 

    Wenn Sie Ihre schwierigste Aufgabe gleich am Morgen erledigen, stehen die Chancen gut, dass Sie alles erreichen, was Sie sich den ganzen Tag über vorgenommen haben. Wenn Sie es tun, haben Sie die mühsamste Aufgabe des Tages losgeworden, und alles andere sollte sich wie ein Kinderspiel anfühlen. Die erste Lektion, die Sie Ihrem Kind beibringen sollten, besteht also darin, die größte und hässlichste Aufgabe gleich am Morgen loszuwerden. 

      

    Identifiziere die größten Frösche 

    Kinder sind Dynamit! Sie sind voller Energie wie eine Rakete. Aber stellen Sie sich eine Rakete ohne Ziel und einen Piloten vor, der am Himmel herumflitzt! Ja, das passiert, wenn Ihr Kind keinen klaren Plan oder Zeitplan hat. Deshalb müssen Sie Ihrem Kind beibringen, alles aufzulisten, was es am nächsten Tag, am Vorabend, erreichen möchte. Bringen Sie ihnen bei, wie sie wichtige Aufgaben priorisieren können. Auf diese Weise wüssten sie, was der größte Frosch ist, den sie am nächsten Tag fressen können. 

      

    Ein Bissen nach dem anderen 

    Ich liebe dieses Zitat: „Wie isst man einen Elefanten? Ein Bissen nach dem anderen!“ Niemand kann es schaffen, beim SAT zu rocken, indem er in der Nacht vor der Prüfung alle Fächer studiert. Natürlich sollten Sie Ihrem Kind beibringen, große Aufgaben weit im Voraus zu planen, sie in kleinere und leicht zu bewältigende zu schneiden und zu würfeln und damit zu beginnen, einen Bissen nach dem anderen zu nehmen. 

      

    Vertrauen Sie Ihren Scheinwerfern 

    Kinder neigen dazu, überfordert und verwirrt zu sein, wenn sie sich langfristige Ziele setzen. Machen Sie also Ihren nächsten nächtlichen Roadtrip zu einer Lektion fürs Leben: Wenn Sie beispielsweise von New York nach Los Angeles fahren, müssen Sie nicht die gesamte fast 3000 Meilen lange Straße sehen, um sicher zu sein, dass Sie sicher dort landen. Sie müssen nur so weit sehen, wie Ihre Scheinwerfer Ihnen zeigen. Auf den nächsten Kilometern kann es ein paar Unebenheiten geben, aber konzentrieren wir uns vorerst auf die 100 Meter, die uns die Scheinwerfer offenbaren. 

      

    Machen Sie gute Gewohnheiten 

    Wenn Dinge wie das Abrufen von Social-Media-Benachrichtigungen zu einer Gewohnheit werden können, warum kann es dann nicht gesund und positiv sein? Wenn Sie Ihrem Kind beibringen, seine Aufgaben in kleinere, überschaubare Aufgaben aufzuteilen und es zu unterstützen, bis es sie erreicht hat, erhält es jedes Mal, wenn es eine davon erledigt hat, einen Dopaminschub. Auf diese Weise würden sie mehr dieser gesunden und positiven Aufgaben erledigen, um mehr Dopaminspritzen zu bekommen. Wenn sie das Vergnügen verspüren, bei den nützlichen und wichtigen Aufgaben zu punkten, mit denen sie zuvor zu kämpfen hatten, würden sie kaum in den Abgrund von Videospielen und sozialen Medien zurückfallen,  um einen Dopaminschub zu erhalten. 

      

    Eltern in die Lage versetzen, Prokrastination mit Safes zu bekämpfen 

    Heutzutage lassen sich Kinder oft leicht von der Verlockung ihrer digitalen Geräte ablenken, was zu Prokrastination führt und ihren schulischen Fortschritt behindert. Mit Hilfe von Safes, einer der besten Kindersicherungs-Apps auf dem Markt, können Sie jedoch die Bildschirmzeit Ihres Kindes auf verschiedenen Plattformen wie Android, iOS, Windows und Mac in die Hand nehmen und effektiv verwalten. Safes bietet Ihnen die Möglichkeit, die Zeit, die Ihr Kind mit digitalen Geräten verbringt, zu kontrollieren und ermöglicht es Ihnen, eine förderliche Umgebung für konzentriertes Lernen und produktives Lernen zu schaffen. 

      

    Steuerung der Bildschirmzeit 

    Safes bietet eine umfassende Reihe von Funktionen, mit denen Sie die Dauer der Gerätenutzung begrenzen können. Egal, ob es darum geht, die Anzahl der Stunden zu begrenzen, die mit Smartphones, Tablets oder Computern verbracht werden, Sie können gesunde Grenzen setzen und Ihr Kind ermutigen, seinen schulischen Verpflichtungen Priorität einzuräumen. Durch die Begrenzung der täglichen Bildschirmzeit ist es weniger wahrscheinlich, dass Kinder Ablenkungen erliegen und mit größerer Wahrscheinlichkeit bei ihren Aufgaben und ihrem Lernen auf dem richtigen Weg bleiben. 

    Maßgeschneiderte Zeitpläne und Produktivität 

    Mit Safes können Sie auch bestimmte Zeiträume für bestimmte Aufgaben wie Hausaufgaben oder Lernen planen. Durch die Zuweisung gezielter Zeitfenster für akademische Aktivitäten werden Kinder ermutigt, das Beste aus ihren Lernsitzungen zu machen und der Versuchung des Aufschiebens zu widerstehen. Diese personalisierte Planungsfunktion hilft dabei, Disziplin zu vermitteln und einen strukturierten Lernansatz zu fördern, was letztendlich zu einer verbesserten Produktivität und effizienten Zeitmanagementfähigkeiten führt. 

      

    Ausgewogener digitaler Lebensstil 

    Safes erkennt die Bedeutung eines ausgewogenen digitalen Lebensstils an und ermutigt Eltern, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Gerätenutzung und anderen Aktivitäten herzustellen. Safes gibt Eltern Einblicke in die digitalen Gewohnheiten ihrer Kinder und ermöglicht es ihnen, fundierte Entscheidungen über die Zuteilung der Bildschirmzeit zu treffen. Dies fördert einen abgerundeten Lebensstil, der nicht nur akademische Aktivitäten, sondern auch körperliche Bewegung, soziale Interaktionen und kreative Bemühungen umfasst. 

      

    Überwachung und Rechenschaftspflicht 

    Über das Zeitmanagement hinaus bietet Safes Überwachungsfunktionen, mit denen Eltern die Gerätenutzung und die Online-Aktivitäten ihrer Kinder verfolgen können. Durch diese Funktion können Eltern sicherstellen, dass sich ihre Kinder mit altersgerechten Inhalten beschäftigen und potenzielle Ablenkungen vermeiden, die ihre Konzentration behindern könnten. Durch die Vermittlung eines Gefühls der Verantwortlichkeit fördert Safes verantwortungsvolles digitales Verhalten und verringert die Wahrscheinlichkeit von Prokrastination. 

    Sind Sie daran interessiert, Safes auszuprobieren, um den Erfolg Ihres Kindes beim Stoppen der Prokrastination zu erzielen? Folgen Sie dann diesen Links, um zu erfahren, wie Sie die Kindersicherung mithilfe von Safes auf verschiedenen Geräten einrichten können: 

      

    Fazit: Warum schieben Schüler auf? 

    Zu verstehen, warum Schüler prokrastinieren, ist entscheidend, um ihnen zu helfen, diese häufige Herausforderung zu meistern. Angst vor dem Versagen, Perfektionismus, mangelnde Motivation, schlechtes Zeitmanagement, Überforderung und mangelnde Selbstdisziplin sind einige der Gründe, die zur Prokrastination der Schüler beitragen. Prokrastination kann sich auf die schulischen Leistungen und die Produktivität auswirken und Stress verursachen. Mit Strategien wie der Zielsetzung und der Aufteilung von Aufgaben in kleinere Schritte können die Schüler jedoch gesündere Gewohnheiten entwickeln und ihren akademischen Erfolg verbessern. Kindersicherungs-Apps wie Safes können auch eine entscheidende Rolle dabei spielen, Kindern zu helfen, Prokrastination zu vermeiden, indem sie Zeitmanagement-Tools bereitstellen und es Eltern ermöglichen, die Nutzung digitaler Geräte zu überwachen und zu regulieren. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Elternschaft oder Übererziehung? Die richtige Balance finden
    wir untersuchen hier, wie wichtig es ist, übermäßige Elternschaft zu erkennen und wie man das richtige Gleichgewicht zwischen Pflege und Überbehütung findet.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    children being upset
    Eltern spielen eine entscheidende Rolle bei der Erkennung von Selbstverletzung bei Kindern. Wir haben versucht, die notwendigen Informationen zu vermitteln.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Girl and boy scientist as careers of the future
    Einige der Berufe der Zukunft sind faszinierend, auf die Eltern ihre Kinder vorbereiten sollten. Erfahren Sie, welche Berufe die Zukunft prägen werden.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    A Comprehensive Guide to Internet Security for Schools
    Hier werden Maßnahmen zur Internetsicherheit für Schulen untersucht und für die Sicherung der Netzwerkinfrastruktur der Schule bereitgestellt.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Safes.so

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.