Archive American Horror Story“ für Eltern: Alterseinstufung und Inhalt
American Horror Story Parents Guide: Age Rating & Content

„American Horror Story“-Leitfaden für Eltern: Soll ich meinem Kind erlauben, es anzusehen?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    American Horror Story (AHS), die amerikanische Anthologie-Horror-Fernsehserie von Ryan Murphy und Brad Falchuk, überschreitet Grenzen und erforscht düstere Themen. Die Serie erfreut sich außerordentlicher Beliebtheit und ist zwar für ein erwachsenes Publikum gedacht, hat aber auch eine junge Fangemeinde gefunden. In diesem Artikel bieten wir einen umfassenden Leitfaden für Eltern zu „American Horror Story“, in dem die Altersfreigabe, der Inhalt und die möglichen Auswirkungen auf Zuschauer, insbesondere Minderjährige, detailliert beschrieben werden. 

     

    Ein kurzer Überblick über American Horror Story 

    American Horror Story ist in seinem Anthologieformat einzigartig, da jede Staffel eine andere Handlung, einen anderen Schauplatz und eine andere Besetzung präsentiert. Die Serie wurde für ihre komplizierten Erzählungen und herausragenden Darbietungen gelobt, in denen sie oft sensible Themen behandelt und gesellschaftliche Kommentare bietet. Allerdings wirft der Inhalt für Erwachsene Fragen hinsichtlich seiner Eignung für jüngere Zuschauer auf. 

    NOTIZ:Dieser Artikel enthält Spoiler für verschiedene Staffeln von American Horror Story. 

    Dieser Leitfaden für Eltern zu „American Horror Story“ kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie Ihrem Kind erlauben sollten, die Serie anzusehen

    Die Alterseinstufung von American Horror Story verstehen 

    Die Motion Picture Association of America (MPAA) hat American Horror Story als TV-MA eingestuft, was darauf hinweist, dass die Serie für ein erwachsenes Publikum gedacht ist – in der Regel für Personen ab 17 Jahren. Die Altersfreigabe spiegelt den grafischen Inhalt der Serie wider, zu dem Folgendes gehört: 

    • Gewalt 
    • Blut 
    • Nacktheit 
    • Explizite Sprache 
    • Darstellung von Alkohol- und Drogenkonsum 

    Ausführlichere Informationen zu spezifischen expliziten Inhalten in jeder Episode oder Staffel von AHS finden Sie unter IMDbs Elternleitfaden für American Horror Story. Dieser Leitfaden gibt American Horror Story einen umfassenden Überblick über „Schwer”-Tag in allen fünf Bereichen von: 

    • Sex & Nacktheit 
    • Gewalt & Gore 
    • Profanität 
    • Alkohol, Drogen und Rauchen 
    • Erschreckende und intensive Szenen 

     

    Expertenmeinungen zu American Horror Story 

    Mehrere seriöse Plattformen wie Common Sense Media bieten aufschlussreiche Rezensionen und Bewertungen für Fernsehsendungen und Filme aus elterlicher Sicht. Common Sense Media Rezension zu American Horror Story deutet darauf hin, dass die Serie aufgrund ihres expliziten Inhalts und der verstörenden Themen für Zuschauer ab 17 Jahren geeignet ist. 

    Die Rezension impliziert auch, dass AHS als falsches Vorbild für Kinder dienen kann, weil „die meisten Charaktere große Fehler haben, die sich als unveränderlich erweisen … Es gibt auch echte Bösewichte, denen es Spaß macht, andere zu verletzen oder zu töten.“ Autoritätspersonen kann man nicht trauen; Viele Charaktere haben verborgene Motive.“ Darüber hinaus hat die Serie einen negativen und pessimistischen Unterton mit wenigen positiven Botschaften. 

     

    Die psychologischen Auswirkungen des Horrors auf Kinder 

    Der Kontakt mit Horrorinhalten kann verschiedene psychologische und emotionale Auswirkungen auf Kinder haben.Forscher an der MARA Technological University und der University of Indonesia führte eine Untersuchung an indonesischen Kindern im Alter von 10 bis 17 Jahren durch, um herauszufinden, wie sich Horrorfilme auf die Persönlichkeit und den emotionalen Zustand kindlicher Zuschauer auswirken. Das sind ihre Erkenntnisse: 

    „Nach dem Ansehen von Horrorfilmen können bei Kindern verschiedene emotionale Störungen auftreten, wie zum Beispiel Angst, Unruhe und Angst vor Ereignissen, die möglicherweise nicht eintreten. Diese emotionalen Störungen können die psychische Gesundheit eines Kindes beeinträchtigen und zu Problemen wie Schlaflosigkeit,Essstörungen, oder Verhaltensprobleme.“ 

    Sie behaupten, dass diese emotionalen Störungen noch lange anhalten können, selbst nachdem das Kind den Film nicht mehr angesehen hat. Daher ist es unerlässlich, dass der Medienkonsum von Kindern altersgerecht ist, um eine gesunde geistige und emotionale Entwicklung zu fördern. 

     

    Richtlinien zur Bestimmung altersgerechter Inhalte 

    Bei der Entscheidung, ob eine Serie wie „American Horror Story“ für Ihr Kind geeignet ist, sollten Sie Folgendes berücksichtigen: 

    Reifegrad:Berücksichtigen Sie den Reifegrad, das individuelle Temperament und die Sensibilität Ihres Kindes. Manche Kinder sind möglicherweise stärker von Horrorinhalten betroffen als andere. 

    Systeme zur Inhaltsbewertung:Verwenden Bewertungssysteme wie die MPAA und Elternratgeber auf IMDb, um zu verstehen, welche Art von Inhalt eine Show oder ein Film enthält. 

    Empfehlungen aus vertrauenswürdigen Quellen:Plattformen wie Common Sense Media bieten ausführliche Rezensionen aus elterlicher Sicht, die sehr hilfreich sein können.

    MPA-Altersbewertungen können Eltern dabei helfen, den richtigen Film, die richtige Serie oder die richtige Fernsehsendung für ihre Kinder auszuwählen

    Bedeutung der elterlichen Beteiligung 

    Eltern spielen eine entscheidende Rolle beim Medienkonsum ihrer Kinder. Hier sind einige Tipps für Sie, damit Ihr Kind die Welt der Fernsehsendungen, Filme und Serien genießen und es gleichzeitig vor schädlichen Inhalten und übermäßiger Bildschirmzeit schützen kann: 

     

    Legen Sie klare Regeln und Grenzen fest 

    Legen Sie Regeln für die Bildschirmzeit und die Art der Inhalte fest, die Ihr Kind konsumieren darf, und setzen Sie diese durch. Bringen Sie Ihrem Kind bei, was MPA-Altersfreigaben bedeuten, wenn es eine Sendung auswählen möchte, die es sehen möchte. Bitten Sie sie, sich an Sie zu wenden, wenn sie nicht sicher sind, ob eine Fernsehsendung, eine Serie oder ein Film für sie geeignet ist. 

    Der Amerikanische Akademie für Pädiatrie empfiehlt, Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren nicht mehr als eine Stunde täglich vor dem Bildschirm zu verbringen. Außerdem wird empfohlen, dass Eltern ihren Kindern ab 6 Jahren konsequent Grenzen setzen sollten, um ihnen zu helfen Vermeiden Sie Bildschirmsucht. 

     

    Beleuchten Sie Diskussionen über Medienkonsum 

    Kinder sind eher bereit, sich an die Regeln zu halten, wenn sie verstehen, warum Sie diese Regeln überhaupt festlegen. Beschreiben Sie altersgerecht die schädlichen Auswirkungen des Ansehens von Medien, die für ein bestimmtes Alter nicht geeignet sind. Erklären Sie außerdem, wie schädlich es ist, zu viel Zeit vor dem Fernsehbildschirm zu verbringen. 

     

    Nehmen Sie an Co-Viewing-Erlebnissen teil 

    Schauen Sie sich mit Ihren Kindern Sendungen an. Zusätzlich zu einer Familienaktivität können Sie den Tag retten, indem Sie über die Sendung diskutieren, die Sie gerade sehen. Diese Filmgespräche können Neugier wecken und kritisches Denken in Ihrem Kind und ermöglicht es Ihnen gleichzeitig, auf eventuelle Bedenken einzugehen. 

     

    Nutzen Sie die Kindersicherung 

    Alle oben besprochenen Strategien sind unglaublich hilfreich, aber Kinder neigen dazu, neugierig zu sein und sich leicht von den Reizen der Medien anlocken zu lassen. Werkzeuge wie die Safes, KindersicherungSteuerungs-App kann Ihnen dabei helfen, den Medienkonsum Ihres Kindes zu überwachen und zu verwalten, schädliche Inhalte zu blockieren und die Bildschirmzeit zu kontrollieren. 

     

    Safes kann kostenlos ausprobiert werden. Du kannst es von unserer Website herunterladen ,Google Play, oder Appstore. 

    Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Kindersicherung auf verschiedenen Plattformen einrichten, können Ihnen diese Ressourcen helfen: 

     

    Unser Urteil: Ist American Horror Story für Kinder geeignet? 

    Aufgrund des ausgereiften Inhalts und der verstörenden Themen glauben wir, dass „American Horror Story“ nicht für Zuschauer unter 17 Jahren geeignet ist. Kann ein 12-, 13- oder 15-Jähriger „American Horror Story“ sehen? Definitiv nicht; Allerdings sollten Sie als Eltern bei der Entscheidung, was für Ihr Kind geeignet ist, nach eigenem Ermessen entscheiden. Ihre Anleitung ist entscheidend, um Ihrem Kind dabei zu helfen, sich sicher in der Welt der Medien zurechtzufinden. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Happy kids at elementary school in a creative classroom
    Dieser Blogbeitrag zielt darauf ab, die Rolle der Schulen bei der Überwindung von Kreativitätshemmnissen im Klassenzimmer und Möglichkeiten zur Förderung der Kreativität von Schülern zu untersuchen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    pupil thinking against school doodles
    Kritisches Denken ist eine wesentliche Fähigkeit für Schüler. Hier besprechen wir Beispiele für kritisches Denken, um diese Fähigkeit zu entwickeln.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Teenager auf ihrem Handy senden Nachrichten
    Teenager versenden heutzutage mehr sexuell explizite Texte. Hier haben wir sieben effektive Möglichkeiten vorgestellt, wie man es verhindern kann.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Zwangsstörungen bei Teenagern können für sie und ihre Eltern ein belastendes Problem sein. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Safes.so

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.