Archive Digitale Kommunikation, die jedes Kind lernen sollte
Digital Communication Skills Every Child Should Learn

Warum ist digitale Kommunikation für Kinder wichtig?

Safes Content Team

Safes Content Team

Table of contents:

    Die digitale Kommunikation hat viele Vorteile mit sich gebracht und ist in der Zeit, in der wir heute leben, so selbstverständlich und alltäglich geworden. Doch leider ist die digitale Kommunikation bei manchen Menschen anfällig für Missbrauch. Soziale Medien, Messaging-Apps, Plattformen und E-Mails haben sich zu Brutstätten für scamming,Cyber-Mobbing und viele andere Cyberkriminalität entwickelt. Für Kinder ist es wichtig zu verstehen, wie sie in dieser Situation sicher kommunizieren können. 

    Zur digitalen Kommunikation gehört nicht nur das Wissen, wie man Texte verschickt oder in sozialen Medien postet, sondern auch das Verständnis, wie man sicher, ethisch und produktiv interagiert. Folgen Sie uns also mit diesem Blog, während wir diese Themen diskutieren. 

     

    Was ist digitale Kommunikation? 

    Bei der digitalen Kommunikation geht es nicht nur um das Senden und Empfangen von Nachrichten, sondern vielmehr darum, ein Gefühl der Verbundenheit und Interaktion in einer zunehmend digitalen Welt zu fördern. Diese Kommunikationsmethode ermöglicht den Austausch verschiedener Formen von Informationen, von einfachen Textnachrichten bis hin zu komplexen Datensätzen, und steigert so die Effizienz und globale Konnektivität. 

     

    Arten der digitalen Kommunikation 

    Es gibt zahlreiche Formen der digitalen Kommunikation, von denen jede unterschiedliche Merkmale und mögliche Gefahren aufweist: 

    • E-Mail: Dies ist eine der frühesten und am weitesten verbreiteten Formen der digitalen Kommunikation. Es wird für verschiedene Zwecke genutzt, von persönlichen Interaktionen bis hin zum beruflichen Austausch.
    • Soziale Medien: Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram veranschaulichen die Rolle sozialer Medien bei der Neugestaltung unserer Kommunikationsmethoden. Sie bieten die sofortige Verbreitung von Text-, Bild- und Videoinhalten.
    • Instant Messaging: Anwendungen wie WhatsApp und Messenger bieten die Möglichkeit für Live-Textdialoge.
    • Videoanrufe:Plattformen wie Zoom und Skype ermöglichen eine persönliche Kommunikation, auch wenn die Teilnehmer kilometerweit voneinander entfernt sind.

     

    Beispiele für digitale Kommunikation 

    Digitale Kommunikation ist nicht nur etwas für Erwachsene. Kinder nutzen die digitale Kommunikation auch zum Lernen und zur Unterhaltung. Beispiele für digitale Kommunikation: 

    • Ein Schüler schreibt seinem Lehrer eine E-Mail, um nach einer Aufgabe zu fragen. 
    • Ein Teenager benutzt Snapchat um ein Foto mit ihren Freunden zu teilen. 
    • Ein Kind nutzt einen Videospiel-Chat, um sich mit seinem Team zu koordinieren. 

    Kinder kommunizieren digital über ihre Tablets in der Schule

    Digitale Kommunikationsfähigkeiten für Kinder 

    Kinder müssen eine Reihe von Fähigkeiten entwickeln, um effektiv und sicher online kommunizieren zu können. Diese beinhalten: 

    • Datenschutz verstehen:Kinder müssen wissen, welche Informationen sicher online weitergegeben werden dürfen und welche geheim gehalten werden sollten. 
    • Kritisches Denken:Die Fähigkeit, die Zuverlässigkeit von Online-Informationen zu beurteilen, ist von entscheidender Bedeutung. 
    • Netiquette:Das angemessene Verhalten in verschiedenen Online-Kontexten verstehen und die Perspektiven anderer respektieren. 

     

    Sicheres Messaging und Datenschutz 

    Das Verständnis des Konzepts des sicheren Messagings ist ein wesentlicher Bestandteil der digitalen Kommunikation. Für ein Kind ist es wichtig zu verstehen, welche Art von Informationen offengelegt werden sollten und wie es seine Privatsphäre schützen kann. Beispielsweise sollten Sie Ihr Kind über die Risiken aufklären, die mit der Preisgabe personenbezogener Daten wie der Wohnadresse oder Telefonnummer im Internet verbunden sind. 

     

    Kritisches Denken und Medienkompetenz 

    Angesichts der riesigen Menge an Informationen, die online geteilt werden können, ist es für jeden von entscheidender Bedeutung, zwischen Realität und Fälschung zu unterscheiden. Deshalb ist die Fähigkeit kritisch zu Denken wichtiger denn je. Sie sollten lernen die Glaubwürdigkeit von Online-Quellen zu bewerten und Fakten von Meinungen zu unterscheiden. 

     

    Effektive digitale Kommunikation 

    Zu effektiver digitaler Kommunikation gehört mehr als nur das Eintippen einer Nachricht und das Klicken auf „Senden“. Es erfordert ein Verständnis des Kontexts, der Zielgruppe und des Zwecks der Kommunikation. Es erfordert auch Anpassungsfähigkeit – das Wissen, wie man seinen Kommunikationsstil an verschiedene Plattformen und Situationen anpasst. Deshalb müssen wir unsere Kinder in sachen Netiquette oder Online-/Internet-Etikette unterrichten.  

     

    Unterrichtsstrategien für Eltern 

    Eltern spielen eine entscheidende Rolle dabei, ihren Kindern die digitale Kommunikation beizubringen. Hier sind ein paar Strategien: 

    • Mit gutem Beispiel vorangehen:Demonstrieren Sie bei Ihren eigenen Online-Interaktionen gute digitale Kommunikationsgewohnheiten. 
    • Offene Kommunikation:Ermutigen Sie Ihre Kinder, über ihre Online-Erfahrungen zu sprechen. 
    • Praktisches Lernen:Bieten Sie Ihren Kindern die Möglichkeit, ihre digitalen Kommunikationsfähigkeiten in einer sicheren Umgebung zu üben. 

     

    Verwendung von Kindersicherungs-Apps 

    Kindersicherungs-Apps wie Safes kann bei der Überwachung der digitalen Kommunikation Ihres Kindes hilfreich sein. Safes können dabei helfen, die digitalen Aktivitäten Ihres Kindes zu überwachen, seine Bildschirmexposition zu verwalten und den Zugriff auf ungeeignete Websites und Anwendungen einzuschränken. 

    Laden Sie es von unserer Website herunter oder Google Play und Appstore. Nutzen Sie die folgenden Ressourcen, um zu erfahren, wie Sie mit Safes Kindersicherungen auf verschiedenen Geräten und Plattformen einrichten: 

    Schauen Sie sich unsere Hilfezentrum an wenn Sie Fragen zu Safes haben. 

     

    Herausforderungen und Bedenken angehen 

    Wie bereits erläutert, kann die digitale Kommunikation für Kinder verschiedene Herausforderungen und Sorgen mit sich bringen. Einige der wichtigsten sind wie Cyber-Mobbing oder übermäßige Bildschirmzeit. Daher sollten Sie sich dieser Risiken bewusst sein und Maßnahmen ergreifen, um Ihrem Kind zu helfen, sie zu vermeiden. Im Folgenden erklären wir Ihnen mehr: 

     

    Cyber-Mobbing 

    Cybermobbing ist ein großes Problem, das schwerwiegende Folgen haben kann sowie psychisches Wohlbefinden des Kindes. Informieren Sie Ihr Kind über Anzeichen für Cybermobbing und motivieren Sie sie, Ihnen alle Vorkommnisse mitzuteilen. 

     

    Bildschirmzeit ausgleichen 

    Es ist notwendig Balance-BildschirmZeit mit anderen Aktivitäten zu balancieren , denn zu viel Bildschirmzeit schadet der geistigen und körperlichen Gesundheit Ihres Kindes. 

    Für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren wird empfohlen, die tägliche Bildschirmexposition auf nicht mehr als eine Stunde zu beschränken. Darüber hinaus ist es für Personen ab 6 Jahren wichtig, regelmäßige Grenzen festzulegen.

     

    Suggested daily screen time for children in their digital communication

    Um die Bildschirmzeit Ihres Kindes auszugleichen, ermutigen Sie es, Zeit im Freien zu verbringen, sich körperlich zu betätigen und persönlich mit anderen zu interagieren. Wie bereits erläutert, können Sie Safes auch verwenden, um die Bildschirmzeit Ihres Kindes zu überwachen und zu verwalten. Hier ist wie: 

     

    Abschließende Worte zur digitalen Kommunikation von Kindern 

    Die Aufklärung Ihrer Kleinen über die Feinheiten der digitalen Kommunikation ist entscheidend, um sie für die heutige Welt zu rüsten.Sie können beispielsweise Websites wie Common Sense Media verwenden die Leitfäden, Tipps und Ratschläge zu zahlreichen Themen der digitalen Kompetenz bieten. 

    Die anschließende Phase, in der Sie Ihrem Kind die digitale Interaktion beibringen, kann ein unkompliziertes Gespräch oder die Implementierung von Kindersicherungen für seine Geräte beinhalten. Ihre Teilnahme ist von entscheidender Bedeutung, um Ihrem Kind dabei zu helfen, die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln, um im digitalen Bereich erfolgreich zu sein. Indem Sie sachkundig und engagiert bleiben, können Sie sicherstellen, dass die Erfahrung Ihres Kindes mit digitaler Kommunikation sicher und fruchtbar ist.Rüsten Sie Ihr Kleines mit den notwendigen Fähigkeiten und Kenntnissen für die Online-Welt aus. 

    Safes Content Team

    Safes Content Team

    At auctor lacus fusce enim id tempor etiam amet. Et consequat amet eu nulla nunc est massa dui consequat. Facilisi adipiscing nec condimentum sit laoreet non turpis aenean in. Aliquam cursus elementum mollis sed accumsan nisl ullamcorper in.

    Want to know more about digital parenting?

    Our newsletter is your go-to source for staying updated with the latest information on parenting and online child safety. Subscribe to our once a week must have tips, to simplify parenting in the digital age. Read the editor’s top pick of the week to ensure a safe online experience for your child.

    More from Our Blog

    Mutter blickt in einem Café auf ihr Telefon, während ihr Baby auf dem Schoß sitzt
    Die Wirkung sozialer Medien auf den Erziehungsstil sind sowohl positiv als negativ. können wir die negativen Auswirkungen minimieren?
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    What Is Doomscrolling and How to Recognize its Signs?
    Lesen Sie diesen Leitfaden, um die Symptome von Nomophobie, einer Abkürzung für „No-Mobile-Phobie“, herauszufinden.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Eltern, die ein Familienbrettspiel mit einem Kind spielen
    Brettspiele sind eine großartige Möglichkeit, Zeit mit Familienmitgliedern zu verbringen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Top 10 Familienbrettspiele zu erfahren, von denen wir denken, dass Sie sie spielen sollten.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Erforschen Sie die Arten und Auswirkungen von Kindheitstraumata mit Strategien für Eltern, um Kinder zu unterstützen und ihnen zu helfen, zu heilen.
    Safes Content Team

    Safes Content Team

    Get Weekly Parenting Must-Knows in Your Inbox

    Deepen your parenting knowledge with our tips and tricks. Receive our editor’s top picks in your inbox once a week—no spam guaranteed.

    Download Safes Kids for Chrombook

    1. Install the Safes Kids app on your Chromebook from Google Play. 
    2. Pair Safes Kids with parent app. Follow the instructions in the app to pair your child’s device with your parent device.  
    3. Add the Safe Kids Chrome extension. Open Chrome and go to the Chrome Web Store. 
    4. Navigate to the Manage extensions page. Click the three dots in the top right corner of Chrome and select „Extensions“>“Manage Extensions“>”Details”
    5. Turn on „Allow in incognito mode” This will allow the Safe Kids extension to work in incognito mode, which is important if your child uses incognito mode to try to bypass the parental controls.
    6. Select Safes extension and follow on-screen instruction

    Download Safes Kids for Android

    Download the Android Kid’s app directly to get the full features!

    Download Safes Kids App on Play Store

    Download Safes Kids App on Play Store

    Safe Kids is available on the Google Play Store, but if you download it directly from our website, you will get access to Call and SMS monitoring feature, You can monitor the phone calls of your child’s device, as well as the contacts and messages they have sent and received, including those containing inappropriate content.